Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Grossen DB vor Verlusten schützen

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.302
    Danke
    682
    Erhielt 591 Danke für 452 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    Ich habe hier eine Anlage mit einer 1512SP plus ein TP1900 Comfort Panel. Darin habe ich einen recht grossen strukturierten DB (viele Arrays). Ich sammle in diesem die Energiedaten über ein Jahr.

    Im Panel wähl ich dann entsprechend Monat und die CPU spuckt mir dazu die Wirkenergie des Entsprechenden Monats aus.
    Das panel greift also mehr oder weniger nur auf die Resultate der Berechnung zu ich kommuniziere nicht den gesamten Baustein.

    Jetzt besteht aber natürlich das übliche Problem. Man will Updates der Software machen. Ggf wird auf V14 noch ein Update folgen etc. Und immerwieder steht man vor dem Problem das TIA möglicherweise den DB initialisieren möchte.

    Jetzt überlege ich mir verschiedene Möglichkeiten den DB regelmässig wegzusichern.

    Eine Möglichkeit könnte ja sein den DB regelmässig mit READ_DBL WRITE_DBL in den Ladespeicher zu sichern (das dürfte aber die Karte recht belasten) und bei notwendigkeit zurückzulesen.

    Die andere Möglichkeit wäre wirklich das Konzept der 1500er zu nutzen, da gibts Logging funktionen mit denen ich mich noch nicht beschäftigt habe (interesse wäre da aber Zeit ist grad noch etwas knapp)
    Aber vielleicht hat sich dem schon jemand angenommen? Funktioniert das gut auf die Karte CSV? Ist das nicht auch sehr zerstörerisch wenn da sekündlich Daten auf die Karte gesichert werden?

    Rein von dem was ich in der Hilfe gelesen habe. Wären diese Datenlogs eigentlich ein wirklich edler Weg langzeitaufzeichnungen zu machen.

    Habt ihr sonst noch Ideen? Eingebungen?

    Hier habe ich mal das Beispiel der Energie und Energieersparnisberechnung abgelegt. Quellen kann man irgendwie nicht im Forum hochladen darum Dropboxlink.
    https://www.dropbox.com/sh/adbr5fjqw...6WTz97n4a?dl=0

    mfG René
    Zitieren Zitieren Grossen DB vor Verlusten schützen  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    596
    Danke
    173
    Erhielt 98 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    hier ist der Link von Siemens bezüglich der Funktion Data Logging:
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...3FaJy_JuoDdNIw

    Dort kann man mittels Funktionsbausteinen Datenbereiche im CSV Format auf die Memory Card schreiben.

    Es müsste in deinem Fall ja denke ich nicht sekündlich sein.

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Mit Grüßen

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu DeltaMikeAir für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (18.08.2016),vollmi (18.08.2016)

  4. #3
    Avatar von vollmi
    vollmi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.302
    Danke
    682
    Erhielt 591 Danke für 452 Beiträge

    Standard

    Argl. Da gibts dann das Problem Offenbar kann man aus dem SPS Programm nur in Logs schreiben, nicht wieder drauf zugreifen oder gar darin suchen.

    mfG René

  5. #4
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    596
    Danke
    173
    Erhielt 98 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Schau mal auf Seite 21 in dem PDF. Dort wird beschrieben, wie man DB´s als CSV speichert und auch wieder von CSV in den DB importiert.
    Es sollte eigentlich gehen.

    Mit Grüßen

  6. #5
    Avatar von vollmi
    vollmi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.302
    Danke
    682
    Erhielt 591 Danke für 452 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DeltaMikeAir Beitrag anzeigen
    Schau mal auf Seite 21 in dem PDF. Dort wird beschrieben, wie man DB´s als CSV speichert und auch wieder von CSV in den DB importiert.
    Es sollte eigentlich gehen.
    Du meinst statt Logs das ganze als Rezepturen behandeln? Das wäre auch ne möglichkeit. Leider erspart mir das aber dann keinen Arbeitsspeicher nur etwas Remanenz. Da ich den DB wieder abfüllen könnte wenn er gelöscht wird.

    Derzeit bin ich mit Remanenzspeicher am ende. Trotzdem wäre es schön ich könnte das ganze Täglich auf die Karte sichern und dann nur z.B. den Monat wieder zurückladen den ich brauche.

    Müsste ich die Rezepturen in Monate und Anlagen aufteilen, nicht nur in Anlagen. Wäre ein Ansatz.

    mfG René

    mfG rené

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu vollmi für den nützlichen Beitrag:

    DeltaMikeAir (18.08.2016)

  8. #6
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    596
    Danke
    173
    Erhielt 98 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Ich bin auch deiner Meinung, dass eine tägliche Sicherung sinnvoll ist. Ich habe es selber noch nicht umgesetzt, werde es allerdings
    demnächst benötigen ( Langzeitaufzeichnung an einer Biogasanlage ). Wenn du es umgesetzt hast, könntest du ja einmal kurz
    deine Erkenntnisse schicken.

    Das wäre nett

    Mit Grüßen und viel Erfolg

  9. #7
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.076
    Danke
    399
    Erhielt 618 Danke für 465 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DeltaMikeAir Beitrag anzeigen
    Ich bin auch deiner Meinung, dass eine tägliche Sicherung sinnvoll ist.
    Auf der 300 haben wir das eigentlich schon immer mit WRIT_DBL gemacht. So alle 2-Tage automatisch bei Anlagenstillstand.
    Einfach einen ganzen DB-Nummernbereich, z.B. 1-x von der CPU in 1-x auf der MMC.
    Schon alleine aus dem Grund dass ja bei CPU-Tausch, z.B. durch defekt, die Daten sonst weg bzw. auf dem Stand der MMC sind.

    Auf der 300 war das einfach, auf der 1500 mit optimierten Datenbausteinen geht das aber nicht mehr wirklich.
    • Speichert WRIT_DBL auf DBs die schon auf der MMC existieren (mit TIA geladen wurden), dann werden die Zeitstempel verändert.
    • Man kann dem WRIT_DBL optimiert nicht den ganzen Datenbaustein, sondern nur einzelne Variablen/Strukuten etc. übergeben.


    Bin auch auf der Suche nach was neuem...
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  10. #8
    Registriert seit
    15.03.2013
    Beiträge
    178
    Danke
    6
    Erhielt 31 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Argl. Da gibts dann das Problem Offenbar kann man aus dem SPS Programm nur in Logs schreiben, nicht wieder drauf zugreifen oder gar darin suchen.

    mfG René
    Musst Du wirklich auf alle im Log abgespeicherten Daten wieder zugreifen? Das ist für Logs eher ungewöhnlich. Wenn nicht, könntest Du alle Daten im Log speichern und lediglich diejenigen im Speicher behalten, die Du wieder brauchst.

    Sekündliches Logging ist übrigens nicht unbedingt ein Problem. Es kommt auf die Datenmenge an und auf die Größe der Speicherkarte bzw. den freien Speicher für die Log-Dateien:
    https://support.industry.siemens.com...view/109482591

  11. #9
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    596
    Danke
    173
    Erhielt 98 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Ich denke, er möchte auf alle Daten im Falle eines Datenverlustes zugreifen, so dass ein initialisierter DB wieder auf den letzten gesicherten Stand zurückgeschrieben werden kann.

    Mit Grüßen

  12. #10
    Avatar von vollmi
    vollmi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.302
    Danke
    682
    Erhielt 591 Danke für 452 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Jetzt hier müsste ich nicht auf alle Daten zugreifen. Aber wenn ich im Panel monat Januar anwähle, müsste ich irgendwie an alle Tageswerte des Monats januar kommen (0..31 Array of Struct). Und bei Logs kann ich ja überhaupt nicht mehr auf die Daten zugreifen.

    Da wäre Rezeptur ein ansatz, wenn ich die Monatsweise mit Anlagennamen und Monatsbenennung abspeichern könnte (maximal 12 Rezepturen pro Anlage) und dann Monatsweise wieder in eine Monatsstruktur zurückladen könnte.

    mfG René

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 10:50
  2. OHP-SPS vor Gedächtnisverlust bei Stromausfall schützen?
    Von shevek im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 10:14
  3. Instanz DB vor Zugriff schützen
    Von Pinky im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 21:42
  4. USB-Lizenz-Stick vor löschen schützen
    Von neibeck im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 11:52
  5. Datenbaustein vor Überschreiben von PG schützen
    Von scrolllkock im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 14:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •