Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wert des Motorstroms in die Logo übertragen

  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich sollte ein Logo-Programm für eine Maschine zur Verschraubung einer Baugruppe entwerfen.
    Wenn der Motor zu viel Strom zieht, sollte dieser abschalten. Im Logo-Programm ist das ganz einfach mit analogem Eingang und Schwellwertschalter realisierbar.

    Nun habe ich folgendes Problem:
    Wie bekomme ich den Stromwert in die Logo und welches Strommessgerät ist geeignet?

    Ich finde weder das passende Strommessgerät (brauche ja da ein Gerät mit einer seriellen Schnittstelle, oder?) noch weiß ich, wie ich dann die Info des Messgeräts in die Logo bekomme.

    Der Bediener sollte neben den Tasten (z.B. START usw.) den aktuellen Stromwert auf einem Display sehen.

    Da es sich um zwei unterschiedlich große Baugruppen handelt, sollte der Motor auch bei zwei unterschiedlichen Schwellwerten abschalten.

    Kann mir da jemand helfen?

    Danke schon mal im Voraus
    Zitieren Zitieren Wert des Motorstroms in die Logo übertragen  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    937
    Danke
    271
    Erhielt 155 Danke für 140 Beiträge

    Standard

    Es gibt auch Messwertumformer welche z.B. 0-10A in 0-10V wandeln. Die 0-10V können dann an die
    Logo angeschlossen werden und dementsprechend ausgewertet werden.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu DeltaMikeAir für den nützlichen Beitrag:

    Jone (23.08.2016)

  4. #3
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.240
    Danke
    193
    Erhielt 201 Danke für 185 Beiträge

    Standard

    Ein Verschrauber impliziert irgendeine Art der Motorsteuerung. Sagen wir mal Frequenzumrichter. Die meisten FU haben einen parametrierbaren Analogausgang. Sollte dieser als 20mA-Stromschnittstelle ausgeführt sein, dann einfach einen 500Ohm Widerstand parallel auf die Eingangsklemme der LOGO! (0.02Ax500Ohm=10V).

    Ansonsten musst Du Dich über die Art des Antriebs auslassen. Eine geeignete LOGO mit Analogeingang setze ich jetzt einfach voraus. Mit ohne FU benötigst Du einen geeigneten Stromwandler. LEM hat da diverses für AC und DC im Angebot (Ich sag mal LEM, weil wenn Du keinen FU hast, denke ich an einen Modellaufbau).

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu weißnix_ für den nützlichen Beitrag:

    Jone (23.08.2016)

  6. #4
    Jone ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für eure Antworten

    Ok, mit dem Messumformer ist alles klar.

    Da liegt noch mein Problem: Hab so gut wie keine Info über den Motor, da dieser von einem Kollegen von zuhause mitgebracht wurde ohne jegliche Datenblätter o.ä.
    Nur ein Typenschild ist dran, wovon ich später noch ein Foto reinstellen werde.

    Ein geeignetes Erweiterungsmodul mit analogen Eingängen wird noch beschafft

  7. #5
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    937
    Danke
    271
    Erhielt 155 Danke für 140 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    evtl. ist kein Zusatzmodul notwendig, da man mit den meisten Logo SPSén die ersten Digitaleingänge als Analogeingänge nutzen kann.
    Vielleicht ist bei dir noch einer frei, so würdest du dir die Kosten sparen

    Siehe hier:
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...P3pV0Q&cad=rja

    Mit Grüßen und viel Erfolg

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu DeltaMikeAir für den nützlichen Beitrag:

    Jone (23.08.2016)

  9. #6
    Jone ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DeltaMikeAir Beitrag anzeigen
    Hallo,

    evtl. ist kein Zusatzmodul notwendig, da man mit den meisten Logo SPSén die ersten Digitaleingänge als Analogeingänge nutzen kann.
    Vielleicht ist bei dir noch einer frei, so würdest du dir die Kosten sparen
    Danke dir, ich hab die LOGO! 230RC, da sind aber nur 8 digitale Eingänge dabei, die man leider nicht als Analogeingänge nutzen kann.

  10. #7
    Jone ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab die Logo! 230RC mit der Nr. 6ED1052-1FB00-0BA6 115/230 V/AC

    In den technischen Daten hab ich gesehen, dass unter Anzahl digitaler Eingänge die 8 steht und bei Art der Betriebsspannung AC. Die Bemessungsspannung ist 115/230 V/AC.

    Auf der Logo selbst steht INPUT 8xAC/DC.

    Was muss ich nun auf die Eingänge bringen? AC oder DC?

Ähnliche Themen

  1. [F] Was sind die Teile wert wenn ich die verkaufe
    Von Der Dreschi im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2014, 12:48
  2. Schalterzustand erkennen, Wert übertragen
    Von vita-2002 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 09:38
  3. Der Wert des Forums
    Von Junior im Forum Stammtisch
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 12:07
  4. Counter Wert des SFC47 löschen
    Von Sesssko im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 10:09
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 23:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •