Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Zeitmessung zwischen zwei Impulsen

  1. #1
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    ich möchte gerne mittels eines Sensors die Zeit zwischen zwei Impulsen (S7-1200) messen. Der Motor dreht ca. von 0 bis 350 U/min.

    Dazu habe ich schon mal den Baustein "RD_SYS_T" beschaltet.

    Die Frage ist nun, welche Zeiteinheit


    Unbenannt.JPG


    ziehe ich für die Berechnung heran?


    Geht das mit "NANOSECOND"?


    Vielen Dank!
    Geändert von spirit (08.09.2016 um 07:33 Uhr)
    LG
    spirit
    Zitieren Zitieren Zeitmessung zwischen zwei Impulsen  

  2. #2
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.584
    Danke
    119
    Erhielt 329 Danke für 245 Beiträge

    Standard

    Würde ich mit dem T_DIFF machen. Da kannst Du beide DTL dran hängen und bekommst Deine Differenz heraus.
    Gruß
    Michael

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu M-Ott für den nützlichen Beitrag:

    spirit (08.09.2016)

  4. #3
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.424
    Danke
    710
    Erhielt 612 Danke für 469 Beiträge

    Standard

    Das geht schon. Bedenke wenn du das im Normalen Zyklus machst hast du da einen Jitter von mehreren Milisekunden drin. Da bringen dir die Nanosekunden also nicht so viel.
    Wenn der Takt nur alle 100ms kommt, könntest du das mit einem Interrupt machen und die Systemzeit vergleichen.
    Allerdings gibt es für die Drehzahlerfassung von Motoren eigentlich Karten die dafür gebaut wurden.
    z.B. 6AT8007-1AA10-0AA0

    mfG René

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu vollmi für den nützlichen Beitrag:

    spirit (08.09.2016)

  6. #4
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank schon mal.

    @M-Ott: Aber auch da brauche ich ja eine Einheit für die Zeit - welche?

    @vollmi: Mal von so einer Karte abgesehen; wäre dann die Zeiteinheit "SECONDS" besser geeignet?


    Am Ende soll dann die Drehzahl rauskommen ...
    LG
    spirit

  7. #5
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.424
    Danke
    710
    Erhielt 612 Danke für 469 Beiträge

    Standard

    Nah die kleinste Einheit die du verrechnen kannst verkleinert ja auch den Fehler. Wenn du Nanosekunden hast, dann nimm sie.

  8. #6
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    34
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Die 1200 hat doch schnelle Zähleingänge. Schau Dir die mal an, damit kannst Du das vielleicht auch erreichen. Wenn Du die Drehzahl suchst, kannst Du ja die Frequenzmessung nutzen.

  9. #7
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Beitrag war Unfug ...
    Geändert von spirit (08.09.2016 um 10:14 Uhr)
    LG
    spirit

  10. #8
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.214
    Danke
    430
    Erhielt 650 Danke für 490 Beiträge

    Standard

    Den Beitrag mit dem T_DIFF von M-Ott hast du im zweiten Anlauf ja gesehen.

    Auch Siemens selber schlägt das so vor in einem seiner FAQs vor.
    https://support.industry.siemens.com.../view/52258130
    Dort wird allerdings auch nicht auf die Problematik einer Systemzeitänderung hingewiesen, deshalb nochmal der Hinweis von mir.
    Bedenke, wenn du die Systemzeit verwendest, dass diese auch zwischen den Anfangs- und dem End-Stempel verstellt werden kann.
    Der End-Zeitstempel ist dann vielleicht sogar jünger als der Anfangszeitstempel - heißt negatives Ergebnis am T_DIFF.
    Das musst du entsprechend behandeln (der gute alte TIME_TCK war schon praktisch...)

    Die Genauigkeit der Messung (bzw. der Jitter) hängt natürlich von deiner Zykluszeit, Eingangsverzögerung, etc. ab.
    Hatte die Thematik (für die 300er) hier mal ausführlich beschrieben.
    S0 Impulse von Energiezähler i. d. S7 in akt. Wirkleistung umrechnen u. visualisieren

    Bei einer 1200er könnte der HSC mit Tech-Objekt aber sogar weniger Aufwand sein.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    spirit (08.09.2016)

  12. #9
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RONIN Beitrag anzeigen
    Den Beitrag mit dem T_DIFF von M-Ott hast du im zweiten Anlauf ja gesehen.
    Yep, habe ich (noch) gesehen!

    Läuft soweit erst mal alles ... *freu*



    Zitat Zitat von RONIN Beitrag anzeigen
    Dort wird allerdings auch nicht auf die Problematik einer Systemzeitänderung hingewiesen, deshalb nochmal der Hinweis von mir.
    Bedenke, wenn du die Systemzeit verwendest, dass diese auch zwischen den Anfangs- und dem End-Stempel verstellt werden kann.
    Der End-Zeitstempel ist dann vielleicht sogar jünger als der Anfangszeitstempel - heißt negatives Ergebnis am T_DIFF.
    Das musst du entsprechend behandeln.

    --> von Außen kommt doch eigentlich niemand an die Systemzeit heran, oder?

    Und falls doch; würde hier eine Überwachung auf <0 helfen - um dann mittels "MOVE" einfach eine Null in die "Systemzeit_alt" zu schieben?
    LG
    spirit

  13. #10
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.214
    Danke
    430
    Erhielt 650 Danke für 490 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    --> von Außen kommt doch eigentlich niemand an die Systemzeit heran, oder?
    Naja, hängt davon ab.
    ...wenn du am Panel eine Möglichkeit hast die Uhrzeit zu verstellen (also irgendwo WR_SYS_T oder WR_LOC_T im Programm...
    ...wenn du die Panel-Zeit mit der CPU-Zeit synchronisiert hast und das Panel Master ist...
    ...wenn die CPU über irgendeinen Weg per (z.B. per NTP) synchronisierst...
    ...Sommer/Winterzeit (aber nur wenn man so blöd ist die Lokalzeit zu nehmen)
    ...etc.


    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    Und falls doch; würde hier eine Überwachung auf <0 helfen - um dann mittels "MOVE" einfach eine Null in die "Systemzeit_alt" zu schieben?
    Reicht schon, bedenke auch noch die andere Richtung, wenn der Endzeitstempel viel viel älter ist als der vom Anfang.

    Kann je nach Anwendung durch einfache Maßnahmen abgefangen werden, es gehört aber bedacht.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    spirit (08.09.2016)

Ähnliche Themen

  1. Verbindung zwischen zwei WLan's?
    Von blimaa im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2016, 17:39
  2. zwischen Zwei Werten schalten
    Von Paveljon im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 14:45
  3. kommunikation zwischen zwei IM151-8 PN/DP
    Von mertens2 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 09:59
  4. Handshake zwischen zwei Schrittketten
    Von al3x im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 18:50
  5. s7-200 Zeit zwischen Impulsen
    Von TOMTOM im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 19:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •