Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Disketten 5 1/4 konvertieren.

  1. #1
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    haben bei uns im Hause noch viele S5-System laufen. Die Programme sind noch auf 5 1/4 Zoll Disketten gespeichert.
    Da ich nicht mehr mit den alten PG´s arbeiten möchte bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit die alten Disketten zu
    konvertieren damit ich sie im Netz sichern und auch mit neueren Systeme lesen kann.
    Die eine Möglichkeit ist natürlich eine PG-Kopplung. Leider ist das ganze sehr zeitintensiv und kenne es nur aus der Theorie raus.
    Hat jemand noch eine bessere Idee oder Möglichkeiten?
    Handelt sich um ca 10 Projekte deren Stand nur noch auf 5 1/4 Zoll Disketten abgelegt wurden. Vorallem die Standzeit der der Disketten ist
    auch schon mehr als abgelaufen. Sicherheitskopien liegen noch auf den einzelnen Usern auf den PG.

    Gruß
    Jürgen
    Zitieren Zitieren Disketten 5 1/4 konvertieren.  

  2. #2
    Registriert seit
    13.12.2011
    Beiträge
    1.335
    Danke
    143
    Erhielt 145 Danke für 137 Beiträge

    Standard

    Dann würde ich erstmal die Disketten vorsichtig vom Staub befreien (Hust!).
    OK, aber mal im Ernst. Ich würde ein Image von den Disketten erstellen und dieses dann auf CD oder zentral im Netz ablegen. Mit einem weiteren Tool kannst Du dann ein virtuelles Diskettenlaufwerk erzeugen und das Image öffnen. Soweit Ihr mit virtuellen Maschinen arbeitet ist letzteres meist schon integriert. Habe ich früher öfters genutzt, jetzt jedoch schon länger nicht mehr. Daher kann ich Dir leider nichts empfehlen. Bemühe mal Tante Google.

    Gruß

    Oliver

  3. #3
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    Brauchst du Disk-Images?

    Falls es um die Konvertierung der Disketten geht gibts da
    http://www.deviceside.com/
    https://www.youtube.com/watch?v=12Q7oq82k00
    damit kann man ein 5 1/4 Laufwerk an USB anschließen und Images machen (hoffentlich gehen die Disketten noch!)

    mit dem Image kannst du dann in einer virtuelle Maschine oder lokal mounten

    oder es gibt so Hardware-Floppy Disk Emulatoren mit denen man die echte Floppy-Hardware z.B. durch USB ersetzen kann
    z.B.
    http://hxc2001.free.fr/floppy_drive_emulator/
    http://www.ipcas.de/produkte/usb-flo...dd-zu-udd.html

  4. #4
    madman ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    soweit ich mich noch erinnern kann hat Siemens damal wieder was "besonderes verwendet". Die Floppys hatten 40 statt 80 Spuren und ob auch das Formatierungsformat normal war ist fraglich.
    Fakt ist das ein normaler PC mit einem Standard-Flobby die Disketten schon damals nicht lesen konnte. Am besten wäre ein PG mit beiden Laufwerken 5 1/4 und 3 1/2, so könnte man eine 1:1 Kopie
    erstellen.

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.366
    Danke
    442
    Erhielt 495 Danke für 399 Beiträge

    Standard

    Also, diese Disketten würde ich erst einmal nur mit Samthandschuhen anfassen. Es könnte gut möglich sein dass sie noch unter dem CP/M erstellt worden sind. Mach da blos keine voreiligen Reparaturversuche!
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  6. #6
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    und noch zwei Videos wie man ein 5 1/4 Laufwerk und entsprechende Disketten reinigt
    https://www.youtube.com/watch?v=kCBLJMqTFng
    https://www.youtube.com/watch?v=01n8RgHgIwg

  7. #7
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    66
    Danke
    10
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallöchen!

    Bei dem Thema wäre es erstmal interessant zu wissen, auf welchem PG die Disketten erstellt worden sind. Neben der physischen Laufwerksgröße (5,25") gibt's da nämlich schon formatierungstechnisch Unterschiede: Es gab ein- und doppelseitige Laufwerke/Disketten, solche mit 40 oder 80 Spuren, sowie auch noch verschiedene Sektorzahlen und -größen. Im (MS-)DOS-dominierten IBM-PC-Bereich üblich waren 160 kB (1 Seite x 40 Spuren x 8 Sektoren x 512 Byte), 180 kB (1x40x9x512), 320 kB (2x40x8x512), 360 kB (2x40x9x512) und 1200 kB (2x80x15x512). Aber es gab eben auch noch CP/M-Systeme, die teilweise andere Größen nutzten, wie bspw. 640 kB (2x80x16x256) oder 800 kB (2x80x5x1024). Welches Format genutzt wurde, hängt vom Betriebssystem ab. CP/M-Disketten bspw. können nicht ohne Weiteres mit einem (MS-) DOS-basierten System ausgelesen werden, da bedarf es zusätzlicher Software (wie bspw. 22DISK), die es ermöglicht, Dateien von CP/M-Disketten auf DOS-Systeme zu kopieren und auch umgekehrt. Voraussetzung hierfür ist aber auch, dass die Disketten im DOS-Rechner lesbar sind, wobei manche Controller da durchaus Probleme haben.

    Grüße, Xaar.
    Geändert von Xaar (10.09.2016 um 19:30 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.990
    Danke
    219
    Erhielt 231 Danke für 203 Beiträge

    Standard

    Hi

    Diese firma hatte mal einen Kovertierservice http://www.eichler-gmbh.de/

    Also Lesen von 3,5 und 5,25 Zoll Disketten auf USB. (B.z.w. zugesand auf CD-Rom)

    Wie bereits einige sagten, sind die Disketten im CPM86-Format !


    Einfach mal anrufen und nachfragen, ob diese Serviceleistung noch angeboten wird.


    Gruß Karl
    Karl

  9. #9
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    Der hier hat die passenden Tools

    http://www.z80.eu/transfercpm.html
    siehe http://www.classiccmp.org/dunfield/img/index.htm (ImageDisk 1.18) für CPM86

    oder er bietet ein Kopierservice:
    http://www.z80.eu/service.html

    die Seite ist komplette auf Englisch aber er kommt aus Deutschland

  10. #10
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.321
    Danke
    17
    Erhielt 129 Danke für 116 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    die Disketten werden noch im PCP/M 86 Format (als CPM) sein.
    Da gabs bei den PG's (PG740 usw.) die P-Tools mit denen man die Disketten lesen und auf MS-Dos (Festplatte) speichern konnte!

    Alles kein Hexenwerk, solange man ein neueres PG und och ein 5 1/4 Laufwerk hat

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

Ähnliche Themen

  1. PG685 - Disketten
    Von michl im Forum Suche - Biete
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 19:33
  2. S5 in S7 konvertieren
    Von reekoh im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 15:32
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 12:03
  4. Älteres S5-Disketten Format / Tools zum lesen ?
    Von Peterchen im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 13:20
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 10:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •