Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hardware- oder Softwareregler ?

  1. #1
    Registriert seit
    12.09.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo SPS Gemeinde,

    ich bin dabei einen Prüfstand umzusetzen. Für diesen Prüfstand sind insgesamt 60 Regelzonen vorgesehen, d.h. 60 Thermoelemente Typ K und 60 Digitale Ausgänge samt Halbleiterschütz die dann verschiedene Heizelemente regeln werden.
    Als SPS werde ich eine S7-1500 einsetzen die bereits einen Standard PID Regler integriert hat. Für mich stellt sich jetzt die Frage ist es sinnvoller die Regelung auf externe Mehrkanalregler via Profibus auszulagern oder kann ich problemlos den Software PID Regler verwenden ?

    Bei den Heizelementen handelt es sich hauptsächlich um Rohrbegleitheizungen.

    Mögliche Mehrkanalregler:

    http://www.eurotherm.ch/products/tem...lti-loop/mini8
    http://www.west-cs.de/assets/DE-Data...-737-47133.pdf

    Vielen Dank Vorab
    Zitieren Zitieren Hardware- oder Softwareregler ?  

  2. #2
    Registriert seit
    13.03.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    428
    Danke
    45
    Erhielt 33 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    zu überlegen :

    - externe Mehrkanalregler via Profibus (wie weit sind die Teile von der SPS entfernt, Kabelbaum)
    - Parameter von 60 Reglern (PID) in einer VISU, auch die von ext. Reglern
    - Regelstrecke ist wohl langsam, dann kann es auch eine SPS, Regler-FB
    - 60 Thermoelemente = 60 mal AnalogIn
    Kabelsalat ist Gesund
    (vom CCC abgekupfert)

    Prognosen sind schwierig,
    besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
    (Ursprung nicht wirklich bekannt)



  3. #3
    britzelm ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Senator42 Beitrag anzeigen

    - externe Mehrkanalregler via Profibus (wie weit sind die Teile von der SPS entfernt, Kabelbaum)
    ca. 2-3 Meter

    Zitat Zitat von Senator42 Beitrag anzeigen

    - Parameter von 60 Reglern (PID) in einer VISU, auch die von ext. Reglern
    Ob die Parametrierung in die VISU eingefügt werden soll weiß ich noch nicht grundsätzlich ist die Parametrierung mit beiden Lösungen möglich

    Zitat Zitat von Senator42 Beitrag anzeigen

    - Regelstrecke ist wohl langsam, dann kann es auch eine SPS, Regler-FB
    ja die Temperaturregelung ist bekanntlich eher träge mich macht eher die große Anzahl von Reglern stuzig

    Zitat Zitat von Senator42 Beitrag anzeigen

    - 60 Thermoelemente = 60 mal AnalogIn
    richtig

  4. #4
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    230
    Danke
    12
    Erhielt 64 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Bei einem Prüfstand hat die SPS Lösung den Vorteil das Du auf jeden Fall flexibler bist.
    Falls z.B. mal

    - Regelkreise abgewählt werden sollen
    - Der Sollwert Gruppenweise vorgegeben werden soll
    - Es einstellbare Sollwertrampen geben soll
    - Es verschiedene Regelungsprofile geben soll


    Wenn Du die Regleraufrufe verteilst sollten 60 Regler auch in einer kleineren 1500er kein Problem sein, auch die ET200SP CPUs sollten das hinbekommen.

  5. #5
    britzelm ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Schonmal Danke für Eure Antworten

    Im Grunde sollten die Regler recht einfach gehalten werden d.h. Temperatur möglichst konstant halten verschiedene Profile und andere Spielereien werde ich wahrscheinlich nicht brauchen.

    Für welche Anwendung würdet Ihr dann einen Mehrkanalregler wie zb. KS vario oder ähnliches empfehlen ? Brauche ich sowas nur für schnelle und dynamische Regelungen oder sind die eventuell viel einfacher einzurichten ?

    Desweiteren stellt sich für mich die Frage ob ich mich denn auf den PID Regler von Siemens verlassen kann oder ob der eventuellen Kinderkrankheiten befallen ist

    Grundstätzlich ist alles möglich fraglich ist halt wie lange ich mich damit beschäftigen muss und was am einfachsten umzusetzen ist möglich wäre auch das ich mir einen Zweipunktregler etc. selbst zusammenklicke.

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.195
    Danke
    409
    Erhielt 463 Danke für 372 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von britzelm Beitrag anzeigen
    .. Im Grunde sollten die Regler recht einfach gehalten werden ..
    Das ist ein absolut richtig guter Vorsatz.

    Zitat Zitat von britzelm Beitrag anzeigen
    .. Für welche Anwendung würdet Ihr dann einen Mehrkanalregler wie zb. KS vario oder ähnliches empfehlen ? ..
    Falls dieser auch autark weiter regelt, wäre das u.U. ein guter Grund. Oder..

    Zitat Zitat von britzelm Beitrag anzeigen
    .. Brauche ich sowas nur für schnelle und dynamische Regelungen ..
    Falls dieser schnell und dynamisch regelt, wäre auch das, so fern notwendig, ein guter Grund.

    Zitat Zitat von britzelm Beitrag anzeigen
    .. oder sind die eventuell viel einfacher einzurichten ? ..
    Das Lesen und Verstehen der Anleitung wäre mir schon viel zu nervig, bin faul weischt.. .

    Zitat Zitat von britzelm Beitrag anzeigen
    .. Desweiteren stellt sich für mich die Frage ob ich mich denn auf den PID Regler von Siemens verlassen kann ..
    Wenn du keine Alernative hast, was willste denn machen ?

    Zitat Zitat von britzelm Beitrag anzeigen
    .. oder ob der eventuellen Kinderkrankheiten befallen ist ..
    Der PID-Algorithmus wird seit dem 18. Jahrhundert verwendet. Der Siemens-Regler hat inzwischen ein wenig Ausschlag bekommen, das sogenannte Eierlegendewollmichsau-AllesNurNichtSinnvoll-WasWillsteDagegenMachen-Krätze-Syndrom. Unter engen Mitarbeitern ist das auch sehr, sehr ansteckend, aber du hast da absolut nichts zu befürchten, jedenfalls nichts schlimmes.

    Zitat Zitat von britzelm Beitrag anzeigen
    .. Grundstätzlich ist alles möglich ..
    Wow, Vorsicht mit solchen Sprüchen, besonders Frauen nehmen das gerne mal ernst !

    Zitat Zitat von britzelm Beitrag anzeigen
    .. fraglich ist halt wie lange ich mich damit beschäftigen muss ..
    Da musst du durch als Lurch! Oder besser ..

    Zitat Zitat von britzelm Beitrag anzeigen
    .. und was am einfachsten umzusetzen ist ..
    Beauftrage jemanden mit einem passenden Konzept, inclusive HMI-Anbindung, Parametrierung, Inbetriebnahme und Know-How! - The best Lehrgeld for ever!

    Zitat Zitat von britzelm Beitrag anzeigen
    .. möglich wäre auch das ich mir einen Zweipunktregler etc. selbst zusammenklicke ..
    Ein Zweipunktregler ist zwar unter den ganannten Voraussetzungen nicht die beste Lösung, würde aber bedingt funktionieren. Das Problem bei einem Zweipunktregler ist eine funktions- bzw. hysteresebedingte Regelabweichung. Bei Rohrbegleitheizungen liegen die Heizzonen wahrscheinlich eng aneinander und beeinflussen sich mehr oder weniger gegenseitig? Dann pflanzen sich vorhandene Schwingungen wie eine Laola-Welle fort. Besser wäre eine PI-Regelung mit PWM-Ansteuerung, "quasi-analog" über deine Halbleiterschütze.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    britzelm (27.09.2016)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 23:43
  2. Hardware zu MPI oder Profibus
    Von Ruud im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 10:07
  3. Hardware kaufen, Restposten oder Ähnliches
    Von BastiMG im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 12:18
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 22:38
  5. S7 Hardware Simulation (ohne S7 Hardware)
    Von GerhardPtl im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 21:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •