Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Profinet Ausfall

  1. #1
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    13
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich hab da wieder mal eine Frage
    Bei einer Anlage fallen regelmäßig 2 Profinet Teilnehmer aus(im Anhang der Diangnosepuffer). Die Profinetleitung ging von der 317F CPU zum Switch und dann weiter zu den anderen Teilnehmern die immer ausfallen. Dann haben wir aber eine direkte Leitung gelegt(max15m) und der Fehler trat ca. 4 Monate nicht mehr auf. Vor der direkten Leitung trat der Ausfall 5 Mal am Tag oder so auf.
    Naja jedenfalls ist das Problem seit voriger Woche wieder aktuell. Habe einen Dauerping laufen gelassen da ich vermute dass der Kunde meine IPs für andere Geräte verwendet. Zusätzlich hab ich noch mit Wireshark aufgezeichnet, aber wenn ich den Zeitstempel vom Ausfall im Diagnosepuffer und Wireshark vergleiche, sehe ich keine verloren gegangenen Pakete.

    Meine Frage: * heißt dass jetzt zu 100% dass es eine doppelte IP gibt?
    * welche Möglichkeiten habe ich noch das sinnvoll zu testen? Welche Tools verwendet ihr für so ein Problem?

    Einstrahlung auf das Profinetkabel sollte ausgeschlossen sein.

    Diag.puffer.:
    Ereignis 19 von 100: Ereignis-ID 16# 39CB
    PROFINET IO: Station Ausfall
    Adresse der betroffenen Station: Eingangsadresse: 8131
    IO-System-ID: 100
    Stationsnummer: 4
    Log. Basisadresse des IO-Controllers: 8187
    Angeforderter OB: Baugruppenträgerausfall-OB (OB 86)
    Prioritätsklasse: 26
    externer Fehler, kommendes Ereignis
    09:46:16.265 26.09.2016
    (Kodierung: 16# 39CB 1A56 C454 1FFB 1FC3 8004)

    Danke schon mal für eure Antworten.

    Lg
    Zitieren Zitieren Profinet Ausfall  

  2. #2
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.000
    Danke
    161
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hi,
    die einfachste Lösung ist die Anlage vom Kundennetz zu trennen.
    Ich hatte sowas in einem untergegangenen Universum in der Form das gegen 17 Uhr die gesamte Verpackung stehen blieb.
    Ursache war hier die Anbindung in das Firmennetz und ein Skript der EDV was genau um diese Zeit alle erreichbaren IPs nach Druckern und deren Status absuchte. Damit kamen die B&R Büchsen einfach nicht klar.

    Gruß
    Mario

  3. #3
    PowerPLC ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    13
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    haben wir auch schon versucht. Der Ausfall dauert immer genau 6 Sekunden...
    Wir suchen weiter

  4. #4
    Registriert seit
    01.08.2013
    Ort
    63571
    Beiträge
    301
    Danke
    19
    Erhielt 53 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Wie sieht es mit der Spannungsversorgung aus?

    Bricht die kurzzeitig ein? 6 Sekunden erscheint mir fast wie die Zeit die ein Netzteil braucht um die Spannung von 0 an wieder aufzubauen.

    Kann es auf der Leitung zu diesen Teilnehmern zu SPannungseinschleifungen kommen? Sind hochfrequenzleitungen parallel zur Spannungsversorgung gelegt?
    Evtl eine Spannungsversorgung einer großen Anlage die für Stromspitzen sorgt sodass die Geräte sich sicherheitshalber abschalten?
    Nur dass man etwas schon immer so gemacht hat heißt nicht dass es richtig ist, man kann eine Sache auch ein Leben lang falsch machen.

  5. #5
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    1.362
    Danke
    368
    Erhielt 231 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Diese 6 Sekunden sind die Dauer vom Verbindungsabbruch bis zum Wiederaufbau. Wenn ich ein einen projektierten Profinetteilnehmer an die Cpu hänge,
    dauert es dort auch 4-6 Sekunden, bis er "wiedergekehrt" ist.

    Die reine Störung, welche den Teilnehmer ausfallen lässt, könnte also nur 1ms lang sein. Ansonsten könnte man noch die Stecker und Spannungsversorgungen
    überprüfen. Wie bereits oben geschrieben, unbedingt noch die Kabelverlegung überprüfen.


    Mit Grüßen

  6. #6
    PowerPLC ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    13
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Macht auch so den Anschein. Das wurde schon geprüft aber iwas muss sich geändert haben.
    Das wir heute nochmals alles durchgeschaut. Bin ja schon gespannt was die Ursache ist.

  7. #7
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.623
    Danke
    141
    Erhielt 1.653 Danke für 1.203 Beiträge

    Standard

    Eine doppelte IP sollte bei einer aktiv laufenden Verbindung zwischen Controller und Device eigentlich nicht sofort zu einer Störung führen, weil zumndest die RT-Daten bei Profinet über die MAC-Adresse laufen. Beim Wiederverbinden nach einer Störung dürfte es dann aber zu Problemen kommen.

    Wenn du Wireshark hast mitlaufen lassen, sollte irgendwann ein Alarm wie "WDT expired" kommen. Da könntest du nachsehen ob vorher der Jitter in den Telegrammen schon hoch war, weil evtl. eine andere Kommunikation Bandbreite genommen hat.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  8. #8
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    67
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    die einfachste Lösung ist die Anlage vom Kundennetz zu trennen.
    Genau so ist es. Niemals Kunden-IT und SPS-Netzwerk mischen.
    CP rein und fertig!

  9. #9
    PowerPLC ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    13
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    das haben wir armen Untertanen nicht zu entscheiden, leider unsere Anlagen hängen alle im Kundennetz.
    Bei Wireshark konnte ich nicht auffälliges finden.
    Aber wird vermuten, eh schon wie oben beschrieben, einen Spannungseinspruch beim Switch oder ET200S

  10. #10
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    Nähe Bremen
    Beiträge
    243
    Danke
    11
    Erhielt 40 Danke für 36 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    IM151 Anschaltung? Da hatten wir auch schon mal einen sporadischen Ausfall. Netzwerk 3x umgebaut, Netzteil gewechselt und dann war es doch die IM151 Anschaltung

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.02.2017, 09:29
  2. Step 7 Profinet IO Device Ausfall nicht Überwachen
    Von Master0fDisaster im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.2014, 09:50
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2013, 11:01
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 14:49
  5. Profinet Ausfall
    Von daudel im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 20:24

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •