Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Zeiten bei den PID Regler

  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2006
    Beiträge
    212
    Danke
    33
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi zusammen!

    Ich hab in der nächsten Zeit nen Haufen Regler zu machen und einige davonhaben extreme Einstellungen.

    Ich hab da ne Frage zwecks den Zeitwerten, die man einstellt:

    geht das wenn der Benutzer als beispiel "4" eingibt, welches ich dann mit 1000 multipliziere und dies direkt an den FB 42 oder schreibe?
    Also so:

    L DB40.DBW0 //Sollwert in sekunden
    L 1000
    *D
    T DB72.DBD8 //Zeit für den Regler

    Weiss der Regler dann, dass hier 4 sekunden gemeint sind, oder muss ich das in einer anderen Art verarbeiten, IEC-time oder so?

    Hab da irgendwie noch kein Plan davon. Und kann ich dann auch Werte eintragen unter 1 sekunde? also der benutzer schreibt 0.3 und der Regler empfängt dann auch 0.3 sekunden?

    Danke für ne Antwort!!

    Jelly
    Gruß

    Jelly
    Zitieren Zitieren Zeiten bei den PID Regler  

  2. #2
    Registriert seit
    20.08.2003
    Beiträge
    275
    Danke
    38
    Erhielt 32 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wenn die Parameter "Cycle,TI, PULSE_TM...", welche mit dem Datentype TIME vorgegeben werden, gemeint sind dann funktioniert die Sache mit der Multiplikation mit 1000.
    Der Datentype Time beinhaltet die Zeit in ms.
    Gruß, Rayk

  3. #3
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Reden

    Hi


    Wir Wär es mit :

    L T#4S // Wert in sekunden
    T DB72.dbd8


    oder


    L T#800MS // Wert in millisekunden
    T DB72.DBD8



    Karl

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    @gravieren
    Aber nicht wenn die Zeit variabel ist.

    @Jelly
    Es ist nicht so das deine Variante nicht funktioniert, aber warum den Wert nicht einfach als TIME eingeben lassen?
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi


    >L DB40.DBW0 //Sollwert in sekunden
    >L 1000
    >*D
    >T DB72.DBD8 //Zeit für den Regler

    Aufbau von TIME:

    15-12 11-8 7-4 3-0 bit


    15-12 0 = 0,01s
    15-12 1 = 0,10s
    15-12 2 = 1,00s
    15-12 3 = 10,0 s


    Der Rest als BCD-Code !



    Nibble 2 0 0 1 --> 1 Sekunde
    Nibble 0 0 0 1 --> 0,01 Sekunden

    Hex 0x 0 1 --> 0,01 Sekunden





    oder habe ich da nen Denkfehler ?


    Da gubt es irgend einen Umwandelung - FB/FC wenn schon

    Karl

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Ja du hast definitiv einen Denkfehler,

    TIME = Vorzeichenloses Doppelwort mit Zeit in ms

    S5TIME = in etwa das was du da schreibst. (Habe ich jetzt nicht exakt kontrolliert, insbesondere nich die Bitpositionen)

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Abgesehen davon,

    mit

    L T#4s //Lädst du 4000 in den Akku

    L T#800MS Lädst du 800 in den Akku

    mit

    L S5T#800MS Lädst du die Zeitstrucktur 0080 (HEX) in den Akku

    L S5T#4S Lädst du die Zeitsrucktur 0400 (HEX) in den Akku.

    Ich hoffe du verstehst jetzt den Unterschied
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #8
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Reden

    Hi MSB

    Hab nachgeschaut, ich war noch bei der "guten alten S5".

    Der Inhalt wird als Millisekunden interpretiert und als 32-bit-Festpunktzahl mit Vorzeichen abgelegt.



    Karl

  9. #9
    Registriert seit
    01.02.2006
    Beiträge
    212
    Danke
    33
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also müsst das ja funktionieren, was?
    Ich hab namlich Regler, die ich auch mit ner min_Puls von 0.3 sek oder so laufen lassen muss, wenn das denn geht.

    Vielen Dank für eure mails!! auf weitere tipps bin ich dankbar!

    Jelly
    Gruß

    Jelly

Ähnliche Themen

  1. Zeiten mit Step7
    Von S5-Junkie im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 18:03
  2. Variable Zeiten
    Von Rauchegger im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 00:57
  3. WinCC und Zeiten
    Von ahaemmerle im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 20:09
  4. Analogwerte als Zeiten?
    Von thomas W.W, im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 13:37
  5. Zeiten!
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 15:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •