Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Zeitmessung ohne Beinträchtigung durch die Zykluszeit

  1. #1
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Hochstift (Paderborn)
    Beiträge
    7
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    habe ein S5-Programm auf Siemens CPU928-B, mit dem eine Zeit zwischen
    2 pos. Flanken eines Endschalters, der auf einer Kurvenscheibe sitzt,
    gemessen werden. Der Clou an dieser Geschichte ist, dass die Zyklus-
    zeit der CPU keinen Einfluss auf das Messergebniss hat.

    Die S5 wird nun durch eine S7 CPU 315-2DP ersetzt werden. Wie kann ich
    diesen Programmcode umsetzten. Was macht der TIR-Befehl. Der wo dieses Programm geschrieben hat, ist nicht mehr greifbar.

    Hier der entsprechende Auszug aus dem S5-Programm:

    PB1, NW76
    ; Hier wird die pos. Flanke des Endschalters erzeugt

    PB1, NW77
    ;FB Stoppuhr aufrufen
    SPA FB 110
    NAME: STOPPUHR

    FB110, NW1
    ; Stoppuhr im FB,
    ; Starten der Stoppuhr durch pos. Flanke eines Endschalters (M135.5)
    ; Zeitwert (KT-Format) wird in DB14, DW99 abgelegt
    NAME: STOPPUHR
    UN M 135.5
    SPB =M001
    L KF +999
    L T 99
    -F
    L KH EC01
    TIR 3
    M001: A DB 14
    LC Z 1
    T DW 99
    S D 99.12
    BE

    PB1, NW78
    ;Timer 99 im PB
    U M 135.5
    L KT 999.1
    SV T 99
    NOP 0
    NOP 0
    NOP 0
    NOP 0
    ***


    Danke im Voraus

    pvferdi
    Zitieren Zitieren Zeitmessung ohne Beinträchtigung durch die Zykluszeit  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Nimm bitte die Suchfunktion (Zeitmessung), da ist alles drin was du brauchst.

    z.Bsp: http://www.esatex.com/SPS-Forum/show...ht=Zeitmessung

    Aber Achtung, die Zykluszeitunabhängihkeit stimmt so nicht, mindestens eine Zykluszeit ist Ungenauigkeit drin, da der Ini jederzeit im Programmablauf auf Eins gehen kann, aber erst an der Stelle mit der Flankenbildung "erkannt" wird.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    pfverdi ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Hochstift (Paderborn)
    Beiträge
    7
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für den Tipp. Werde die dortigen Vorschläge gleich
    nach dem wohl verdienten Wochenende ausprobieren.

    Aber gibt es da denn nicht irgend eine Möglichkeit, das Zeit unabhängig vom PAE auszuwerten und somit die Zykluszeit zu eliminieren?

    Gruß

    pfverdi

  4. #4
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von pfverdi
    Aber gibt es da denn nicht irgend eine Möglichkeit, das Zeit unabhängig vom PAE auszuwerten und somit die Zykluszeit zu eliminieren?
    Klar, Interruptverarbeitung.

    Dann im Alarm - OB direkt auf die Peripherie zugreifen (L PEWx ...)

    Evt. kannst du auch mehrfach im zyklischen Programm ohne Interrupt das entsprechende PEW abfragen, dann ist die Ungenauigkeit zumindest kleiner.

Ähnliche Themen

  1. Abschaltverzögerung ohne Einfluss der Zykluszeit
    Von Manfred Stangl im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 13:58
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 08:15
  3. Zeitmessung durch Inkrementieren
    Von HTL im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 15:05
  4. Zusammenhang Zykluszeit Profibus Zykluszeit SPS
    Von Peltzerserbe im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 22:09
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 09:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •