Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59

Thema: Microwin 4.0 Unterprogrammpasswort

  1. #41
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Leider nicht..
    Aus dem Assistenten werde ich nicht wirklich schlau.
    Es scheitert allein schon daran, das Unterprogramm NET_EXE aufzurufen.
    Bitte freundlichst um Hilfe.
    LG Holger

  2. #42
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo Holger,
    um das Unterprogramm aufzurufen mache im Main ein neues netzwerk,
    gebe einen Schließer mit SM0.0 (immer ein) ein und danach
    doppelklicke die Net Exe. Du findest sie unter Unterprogrammaufrufe
    Bei Timeout gibst Du erstmal 100 ein, bei Zyklus L2.0 und bei
    Fehler L2.1
    MfG Günter.

  3. #43
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke erstmal..
    meine anderen Unterprogramme werden aus MAIN wie folgt aufgerufen:

    ld sm0.0
    call SBR1

    Ist es bei NET_EXE anders?

    was muss ich sonst noch eingeben?

  4. #44
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo Holger,
    Du hast recht. Meine Beschreibung war für Kop.
    In AWL schreibst Du:
    LD SM0.0
    CALL NET_EXE:SBR1, 100, L2.0, L2.1

    Da bei uns in der Firma alle Programme in Kop sind habe ich mich so schön daran gewöhnt. Ist natürlich zum schriftlichen Übermitteln in AWL viel einfacher.

    MfG Günter.

  5. #45
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Aha...
    ich wusste nicht,was man hinter CALL SBR X hängen muss..
    wie muss ich denn eigentlich fortfahren,wenn ich z.B. ins Netz schreiben möchte, dass M0.0 in CPU1 1-Signal hatn (Beispiel)
    Welche Daten oder Informationen werden denn zwischen den CPU's in deiner Firma ausgetauscht,wenn ich fragen darf?

  6. #46
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Die Komunikation zwischen zwei oder mehr CPU habe ich eigendlich hauptsächlich für private Zwecke und zum Lernen gemacht.
    In der Firma haben wir kleine Anlagen (Winden, Ruderanlagen, Kompressoren) die mit einer CPU auskommen Bei Brückenfahrständen
    (auf Schiffen) ziehen wir die Hardwaremäßige Verkabelung vor, dann haben wir keine Probleme mit Busfehlern durch falsch verlegte Leitungen.
    Man kann tausendmal in den Schaltplan schreiben das Datenleitungen getrennt und mit Abstand usw. verlegt werden sollen.
    Am ende sind sie wieder mit Frequenzgeregelten Motorleitungen in einem Kanal.
    Für die meisten Arbeiter die Schiffskabel verlegen ist der Bus eben nur das womit sie morgends zur Werft kommen
    www.feldbus.org/images/feld-bus-logo_kk.jpg
    Aber zu Deiner Frage:
    Da Du Variablen überträgst must Du deine Eingänge oder was auch immer zum Senden in Selbige übertragen. Ebenso must Du die empfangenen Variablen übertragen oder eben direkt verwenden.
    LD SM0.0
    MOVB EB0, VB20
    MOVB EB1, VB21
    MOVB VB22, AB0
    MOVB VB23, AB1
    Hier mal als Beispiel wo ich sie mal direkt von Eingängen bzw. direkt auf Ausgänge übertragen habe.
    Auf der anderen CPU muss natürlich das gleiche Spiel andersrum gemacht werden.
    MfG Günter.

  7. #47
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Reicht es eigentlich, nur die paar Befehle, die das Umwandeln,Übertragen,Schreiben,Lesen realisieren einzutippen oder ist für meine Zwecke all das notwendig, was der Assistent erzeugt?
    Gruß
    Holger

  8. #48
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Du kannst natürlich versuchen das Schreiben und Lesen selbst zu programieren. Aber denke daran das der Assistent auch überwachungsfunktionen usw. hat.
    Unser E-Ing. hat mal gesagt das das ganze sehr kompliziert war bevor es den Assistenten gab. Da hat man dann schon mal ein paar Ein u. Ausgänge verbraten und mit Kabel verbunden damit die CPUs sich unterhalten konnten.
    Das ist natürlich relativ. Aber wenn Du schon Schwierigkeiten hast den Assistenten anzuwenden beschränke dich doch erstmal darauf und freu dich wenn es funktioniert.
    Grundsätzlich kann man wohl alles was an Assistenten im MICRO-WIN ist auch selber machen. Man muß nur wissen wie.

    Ich geh jetzt mal zu Bett und schau morgen wieder rein.

    MfG Günter.

  9. #49
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank erstmal für deine Hilfe!!
    Ich werde demnächst wieder ein bißchen tüfteln..und meld mich bestimmt wieder..
    Gruß
    Holger

  10. #50
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hey Junior...
    ich habe nochmal ein bißchen versucht...leider ohne nennenswerten Erfolg.
    Hab einfach mal zum Tüfteln zwei neue Projekte erstellt:

    1. CPU1 -- Systemadresse 2 -- NETR-Assistent

    2. CPU2 -- Systemadresse 3 -- NETW-Assistent

    Demzufolge soll also natürlich CPU2 Daten ins Netz schreiben und CPU1 darauf reagieren....wie gesagt : soll !
    Die Eingaben im Assistenten sind weitgehend identisch. (Kommunikationsschnittstelle = 0, VB0 bis VB15 oder so,etc.)
    Die Assistenten werden von MAIN aus so aufgerufen, wie du mir geschrieben hast:
    LD SM0.0
    CALL SBR1, 100 , L2.0 ,L2.1
    Kannst du mir sagen, wie ich jetzt die einzelnen Programme ändern/erweitern muss, dass

    an CPU1 (Adr.2) der Ausgang A0.0 1-Signal hat, solange
    an CPU2 (Adr.3) der Eingang E0.0 1-Signal hat?

    Kann ich das dann auch "online" von STEP7/MW aus beobachten? Wenn ja, wie geht das? Der Assistent ändert ja die Schnittstelle dahingehend, dass ich keinen Zugriff mehr aufs Netz habe, solange die CPU's in RUN laufen..
    Was muss ich tun?

    Vielen Dank im voraus
    Beste Grüße
    Holger

Ähnliche Themen

  1. S7 200 MicroWin Bibliotheken
    Von Unreal im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 17:00
  2. Microwin V4.0
    Von Jo_SPS im Forum Simatic
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 21:36
  3. Microwin V2.X Projekt in V3.X
    Von MSB im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 15:00
  4. FC´s und FB´s bei MicroWin
    Von MRT im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 08:22
  5. S7-200 Microwin
    Von edi im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.12.2004, 12:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •