Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Probleme mit AI ET200s Analogeingang Windsensor

  1. #1
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    770
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    Ich habe Probleme mit der Verdrahtung eines Analogeingangs an eine ET200s.
    Ich verwende das Modul 6es7 134-4gb52-0ab0 und möchte den Analogeingang eines Windsensors 4..20ma auswerten. Leider erhalte ich keinen Wert in der SPS.


    Zum Sensor Belegung:
    1------- - Ausgang 4...20 mA
    2-Leitertechnik 24VDC = linear zu 0...35 m/s 2------- +
    3------- - Betriebsspannung für die Heizung 24VAC/DC Stromaufnahme ca. 50 mA
    4------- +

    Ich habe 24V vom Neitzteil auf Ader 2 und Ader 4 angeschlossen sowie Ader 3 auf 0V GND und Ader 1 auf ET200S Klemme 1 (M+) und ET200S Klemme 2 (M-) auf 0V GND.
    Ich erhalte aber keinen Analogwert.

    Schließe ich ein Messergerät anstelle der SPS dazwischen erhalte ich den Analogwert 4..20ma.

    Was mache ich falsch ?
    Homepage Projekt smart home
    http://plcsmarthome.jimdo.com/

    Zitieren Zitieren Probleme mit AI ET200s Analogeingang Windsensor  

  2. #2
    Registriert seit
    15.05.2015
    Beiträge
    171
    Danke
    6
    Erhielt 37 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Hardware korrekt konfiguriert und geladen ? Wie sieht die Hardware online aus ? Was steht im Diwgnosepuffer

  3. #3
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    770
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo
    ja Hardware ist korrekt geladen . Muss ich noch was anders verdrahten ? Was ist mit Klemme 3 am Modul ? Muss das vieleich noch auf GND ? Hier ein Bild , kein Fehler
    Kann es sein das ich volgende Verdrahtung machen muss ? Klemme 1 an ET200 auf Ader 2 am Sesnor , Klemme 2 an ET200 auf Ader 1 am Sensor und Klemme 3 an ET200 auf GND ?

    https://cache.industry.siemens.com/dl/files/528/25240528/att_47374/v1/et200s_2ai_i_2wire_hs_manual_de-DE_de-DE.pdf


    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von emilio20 (12.08.2017 um 19:05 Uhr)
    Homepage Projekt smart home
    http://plcsmarthome.jimdo.com/


  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Ich fürchte, mit dieser Klemme wird es nicht funktionieren. Auf Klemme 1 und 5 gibt die Klemme (aktiv) eine Versorgungsspannung für Zweidrahtsensoren aus. Auf den Klemmen 2 und 6 erwartet sie das Stromsignal von den Sensoren zurück. Wenn du, wie du schreibst, direkt am Sensor einen Strom messen kannst, dann ist der Sensor aktiv. Das passt nicht so richtig zusammen. In dem Fall hilft wohl auch kein Verdrahtungstrick.

    Nachtrag:
    Ok, du hattest auf Anschluss 2 des Sensors die 24V vom Netzteil. Dann kannst du mit dem Messgerät einen Strom messen, das ist korrekt. Wenn es demnach wirklich ein Zweidrahtsensor ist, dann müsste die Spannung der ET200S (Klemme 1 oder 5) auf den Anschluss 2 des Sensors, nicht die 24V des Netzteils.
    Geändert von Onkel Dagobert (12.08.2017 um 19:58 Uhr)
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. #5
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    770
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo Onkel Dagobert,
    Das habe ich auch schon versucht. Ohne erfolg. Ich habe zwischenzeitig versuch einen Balluff BUS M30 http://assets.balluff.com/WebBinary1...430_00_000.pdf an die Baugruppe anzuschließen.
    Ich habe folgendes angeschlossen braun auf 24V Netzteil blau auf GND Weiß auf ET200s Klemme 1 M+ und M- Klemme 2 auf GND. Drahtbruch aktiv und es war genau dasselbe Problem. Es kommt auch die Meldung Drehtbruch.
    Somit kann es nur an der verdrahtung liegen oder die Baugruppe passt nicht zu den Sensoren.

    Wie müsste der Baluff sensor angeschlossen werden damit es funktioniert ?
    Geändert von emilio20 (12.08.2017 um 20:19 Uhr)
    Homepage Projekt smart home
    http://plcsmarthome.jimdo.com/


  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Emilio, dieser Balluff-Sensor ist kein Zweidrahtsensor! Ich mache mir langsam Sorgen um deine Strommessklemme. Es sollte dort von außen keine Spannung angelegt werden! Die einzige Spannung, die es an dieser Stelle gibt, kommt aus der ET200S-Klemme heraus!
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  7. #7
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    770
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Was für eine Baugruppe benötige ich für den Balluff Sensor ? Vielleicht ist das auch das Problem bei dem Windsensor. Er gibt ja wie der Balluff sensor auch die 4..20ma aus.
    Das was du beschrieben hast so habe ich es zuerst angeschlossen, jedoch ohne erfolg.
    Geändert von emilio20 (12.08.2017 um 20:29 Uhr)
    Homepage Projekt smart home
    http://plcsmarthome.jimdo.com/


  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Wir hatten für solche Stromschleifen immer die 6ES7134-4GB11-0AB0. Bei dieser Klemme kannst du von außen einen Strom auf M+ einspeisen. M- muss dann den Stromkreis schließen, sprich auf die Masse des Sensors bzw. des externen Netzteils gehen.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  9. #9
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    770
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo Onkel Dagobert,
    vielen Dank , dann habe ich mir wohl die Flasche Baugruppe gekauft. Es gibt wohl keine Möglichkeit die Baugruppe mit meinen Sensor zu betrieben? Nur noch eine kurze verständnisfrage.
    Wenn ich eine Brücke Zwischen Klemme 1 und Klemme 2 anschließe müssten doch 20ma fließen und eine Wert in der SPS angezeigt werden oder?
    Homepage Projekt smart home
    http://plcsmarthome.jimdo.com/


  10. #10
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von emilio20 Beitrag anzeigen
    .. Wenn ich eine Brücke Zwischen Klemme 1 und Klemme 2 anschließe müssten doch 20ma fließen und eine Wert in der SPS angezeigt werden oder?
    Ich würde einen Wert >20mA, vielleicht um die 24mA, erwarten und einen Peripheriewert für "Überlauf". Zwischen Unterbrechung und Kurzschluss sollte es am Peripheriewert in jedem Fall einen Unterschied geben. Es würde mich aber nicht wundern, wenn du die Klemme gehimmelt hast.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Profibus-Kommunikation ET200S
    Von alexander2108 im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 15:48
  2. ET200S Poti an Analogeingang
    Von the_elk im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 19:40
  3. Step 7 Probleme mit ET200S IM151-7 unbekannte Adresse
    Von m&p im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 20:09
  4. Windsensor gesucht
    Von klaus1 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 21:16
  5. Probleme mit HW-Konfiguration von ET200S
    Von kassla im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 23:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •