Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: CPU 942 Schnittstelle defekt wie krieg ich das Program?

  1. #11
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Alice D.

    Es sei denn, die Batterie im SPS-Netzteil ist ok.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. #12
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    40
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Sicher dass das was mit der Batterie zu tun hat? Ich habe selbst zwei Anlagen betreut, wo ein Eprom drin war. Allerdings keine Batterie!
    Da wars immer so, dass das Programm vom Eprom geladen wurde. Ich hab's aber entsorgt und ne Batterie eingelegt, da jede Änderung immer mit anschliessendem Eprom löschen und wieder beschreiben mir einfach zu doof war....
    Das würde ja heissen, dass das Eprom quasi überlüssig ist, solange eine Batterie eingelegt ist!?

  3. #13
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.727
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Aus diesem Grund gibt es auch viele Anlagen wo kein EPROM
    in der Steuerung ist (Was zwar riskant ist, aber scheinbar hats damals
    an diesen 300 Mark gescheitert)
    Ein EPROM ist nur eine Notfallaustattung.
    Strom Weg + Batterie leer = Programm futsch
    Strom Weg + Batterie leer + EPROM = Programm noch da also genau genommen der Stand vom EPROM, kann auch ein ganz anderes Programm sein.
    Strom Weg + Batterie gut (ohne EPROM) = Programm noch da

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (29.07.2006 um 11:51 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #14
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    40
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil!
    Und wieder etwas gelernt...

  5. #15
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.408
    Danke
    449
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Hallo Markus,

    wenn ein Eprom gesteckt ist, dann arbeitet die CPU942 direkt mit dem Programm auf dem Eprom! Nur die größeren Geschwister 943 und 944 kopieren den Inhalt vom Eprom in den RAM.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  6. #16
    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,
    die Aussage ist nicht ganz richtig...

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert
    Hallo Markus,

    wenn ein Eprom gesteckt ist, dann arbeitet die CPU942 direkt mit dem Programm auf dem Eprom! Nur die größeren Geschwister 943 und 944 kopieren den Inhalt vom Eprom in den RAM.


    Gruß, Onkel
    das Programm im EPROM wird von der 942er CPU nur verwendet,
    wenn kein Programm im RAM ist z. B. nach dem Urlöschen.
    Wird nur ein EPROM eingesetzt und im RAM ist noch ein Programm,
    so bleibt das EPROM ungenutzt.

    Wir hatten bei uns im Betrieb versehentlich nicht lauffähige EPROMs in einigen Steuerungen.
    Dieses blieb über Jahre unbemerkt, da die Batterie-Pufferung in Ordnung war.

    Richtig ist, dass die CPU 943/944 den EPROM-Inhalt ins RAM kopiert, wenn die CPU das Programm aus dem EPROM nutzt.
    Daher ist es auch kein Problem, wenn alle DB's auf dem EPROM sind.
    Sind bei der CPU 942 DB's auf dem EPROM, die auch beschrieben werden, funktioniert das Programm nicht.
    Bei unseren Steuerungen wurde der EPROM-Inhalt zerschossen.
    Sie waren nicht mehr lesbar, konnten aber gelöscht und neu gebrannt werden.


    mfG

    Christof
    Geändert von christof_christof (29.07.2006 um 17:01 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.408
    Danke
    449
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Hallo Christof,

    demnach kommt von der CPU keine Urlöschanforderung nach den Stecken des Eproms und dem Einschalten der Steuerung. Ich habe nie darauf geachtet, Urlöschen ist beim Stecken eines Speichermoduls eigentlich Pflicht.

    Markus hat dann wohl schlechte Karten.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  8. #18
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Daumen runter

    Hallo Markus,
    ich habe mal über Dein Problem nachgedacht. Es gab bei den Ethernet-CP's der S5 technologische Funktionen zum Up- und Downloaden von Bausteinen aus der S5 (Stichwort z.B. PG_LOAD). Es war unter den Domain- und PI- Diensten (PI = Programminstanz) durchaus schon vor ca. 15 Jahren möglich, S5-Programme von einem Fileserver rauf- oder runterzuladen. Aber...
    das nachträglich in Deine CPU 942 zu implementieren, scheint nahezu unmöglich. Diese Funktionen konnten über die "Affenschaukel" realisiert werden. Dazu muss aber die AS511-Schnittstelle im AG funktionieren (ist bei Dir ja leider nicht zutreffend). Zum anderen konnte das über den Rückwandbus der S5 erfolgen, dazu muss aber der CP synchronisiert sein und entsprechende HTB's aufgerufen und parametriert werden. Geht bei Deiner Konstellation nachträglich leider auch nicht, da kein Zugriff über AS 511 Interface möglich.
    Wobei es nach meiner Erfahrung gar nicht so einfach ist, diese Schnittstelle zu "killen", schafft man eigentlich nur mit ordentlich "Spannung nachschieben"....
    Das Thema "Eprom" kann man bei der CPU 942 vergessen, geht erst ab CPU 943 und aufwärts. Letztendlich hat hier mal wieder der Anwender am falschen Ende gespart, d.h. mit qualifiziertem Personal zeitgerecht Instandhaltung und Datensicherung zu betreiben.Und dann noch : Zweite serielle Schnittstelle erst ab CPU > S5-942, kannst Du also auch vergessen.
    Fazit : keine Chance das aktuelle S5-Programm jemals wieder herzustellen, solange Du keinen Zugriff auf die AG-Schnittstelle hast (oder eine aktuelle Programm-Disk vorliegt).
    Gruss
    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Dat Progrämmche ist futt  

  9. #19
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    es gibt bei der 115er das systemdatum 120. mit einem von den bits kann man die as511 sperren (welches weiss ich im mom nicht genau. glaube 1). vielleicht ist ja auch bei dir dies der fall.

    ich habe schon erlebt das ein op, aus welchem grund auch immer, dieses bit setzt.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  10. #20
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Markus
    Es gibt noch ein Software von der Anlage und ein EPROM steckt auch drin, aber es wurden angeblich änderungen Online gemacht...

    Im schlimmsten Fall müsste ich herausfinden um welche Änderungen es sich handelt und diese nachrüsten, aber das wäre ne heisse Sache...
    Wenn bei der CPU 942 ein EPROM steckt, so enthält es das Programm, das gerade ausgeführt wird. Also EPROM auslesen müsste reichen.
    Steckt nämlich ein EPROM, so sind keine Online-Änderungen des Programms möglich, das geht nur ohne EPROM. Heist soviel wie: wurden Änderungen online durchgeführt, so ist normalerweise das Resultat hinterher ins EPROM übertragen worden, sonst wäre die Änderung ja umsonst gewesen.
    Zitieren Zitieren Das EPROM 942 hat's.  

Ähnliche Themen

  1. Hilfe - RS232-Schnittstelle defekt??
    Von Bär1971 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 20:18
  2. MPI-Schnittstelle defekt?
    Von wolder im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 08:31
  3. MPI-Schnittstelle defekt?
    Von michi88 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 22:05
  4. CPU314 IFM MPI-Schnittstelle defekt
    Von Stephan22 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 09:03
  5. s5 100u cpu 102, rs232 schnittstelle defekt
    Von klammheimlich im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 06:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •