Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Relais/Schützrückmeldung

  1. #1
    Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bin Student der Elektrotechnik und arbeite an einer Studienarbeit zu sicherheitsgerichteten SPS-Steuerung. Dort baue ich eine Modellanlage auf, die eine Produktionsstraße mit Härtetunnel darstellen soll.
    Bei der Programmierung stehe ich nun jedoch vor dem Problem der Relaisrückmeldung. Ich untersuche mit einem XOR ob der Schaltausgang der SPS und die Rückmeldung des Relais gleich sind. Das Problem besteht bei der Verzögerung zwischen Ein/Ausschalttsignal der SPS und der Rückmeldung.
    Beim Einschalten habe ich das Problem schon gelöst, indem ich einfach einen einschaltverzögerten Timer nutze und erst auf Ungleichheit prüfe, wenn dieser an ist.
    Wie bekomme ich es jetzt aber hin, dass dies auch beim Ausschalten der Relais funktioniert?
    Ich arbeite mit STEP 7 V5.3 + SP3 und Distribution Safety.
    Zitieren Zitieren Relais/Schützrückmeldung  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    U Quittiermerker
    R Stoerung_Schütz

    X Ansteuerung
    X Rückmeldung
    L S5T#1s
    SE T0

    U T0
    S Stoerung_Schütz
    Geändert von MSB (05.08.2006 um 19:45 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Schmuech ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antwort, aber ich programmiere in F-FUP und kann mit AWL leider nicht viel anfangen, gerade wenn es ohne Erklärungen geschrieben wird.
    Bei dem AWL Code ist mir auch ein Timer aufgefallen, welchen ich in der Standartversion nicht nutzen darf, da ich ja mit Safety programmieren muss.

    Am hilfreichsten wäre es, wenn mir jemand das Prinzip erklären könnte, wie diese Zeitverzögerung beim Ausschalten von dem Relais funktioniert.

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Im Prinzip hast du die Lösung doch schon,
    dein XOR ist bereits die Lösung,
    nach dem XOR ist dann nur noch eine Einschaltverzögerung,
    quasi die Zeit die du dem Schütz/Relais zum reagieren gibst.

    In FUP heißt diese Einschaltverzögerung S_EVERZ.

    Oder willst du damit Fehlersichere Ausgänge beinflussen?
    Dann muss ich mich an dieser Stelle zurückziehen, da ich
    damit noch nichts zu tun hatte, beziehungsweise nicht weiß
    ob das mit den zur Verfügung stehenden sicheren Bausteinen möglich ist.

    Edit: In F_FUP solltest du anstelle von SE den Baustein F_TON verwenden können.

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (06.08.2006 um 18:06 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Schmuech Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort, aber ich programmiere in F-FUP und kann mit AWL leider nicht viel anfangen, gerade wenn es ohne Erklärungen geschrieben wird.
    Bei dem AWL Code ist mir auch ein Timer aufgefallen, welchen ich in der Standartversion nicht nutzen darf, da ich ja mit Safety programmieren muss.

    Am hilfreichsten wäre es, wenn mir jemand das Prinzip erklären könnte, wie diese Zeitverzögerung beim Ausschalten von dem Relais funktioniert.

    Hallo,

    was macht ihr den da, wenn ihr keine AWL lesen könnt?
    Wie macht ihr den da eine standart Schritkette ind FUP?
    Bekommt da jedes Relais eine Rückmeldung?

    Grüsse
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  6. #6
    Schmuech ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    @ Maxi: Ich hab AWL mal so ein bisschen in der Ausbildung gelernt, aber dass ist jetzt auch schon ein paar Jahre her. Da ich bisher alles in FUP und S7 Graph lösen konnte, hab ich mich seither nichtmehr mit AWL beschäftigt.

    @ MSB: Das Problem beim Einschalten des Relais hab ich mit dem TON schon gelöst. Nur beim Ausschalten hab ich ja das selbe Problem und dort fehlt mir die Lösung...

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Schmuech Beitrag anzeigen
    ...Ich untersuche mit einem XOR ob der Schaltausgang der SPS und die Rückmeldung des Relais gleich sind..
    Das ist doch schon die Lösung. Funktioniert sowohl beim Ein- als auch beim Ausschalten. Mit dem Ausgangssignal des XOR startest du den Timer. Nach Ablauf des Timers speicherst du den Fehler.

    Oder wo liegt das Problem?

    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  8. #8
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    955
    Danke
    238
    Erhielt 150 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Das ist doch mit dem XOR abgedeckt:
    Wenn Rückmeldung, aber keine Ansteuerung-> Timer läuft
    Wenn Ansteuerung, aber keine Rückmeldung -> Timer läuft
    Wenn keine Ansteuerung und keine Rückmeldung-> Timer läuft nicht
    Wenn Ansteuerung und Rückmeldung-> Timer läuft nicht.

    Paßt doch, oder?

    Edit: Onkel war schneller. Aber nur, weil er mich abgelenkt hat...

    Gruß

    Holger

  9. #9
    Schmuech ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Oh man bin ich doof. Endlich verstehe ich, was ihr meint! Ich hab den Timer laufen lassen, sobald ich ein Ausgangsignal habe. So wie ihr mir das erklärt iss natürlich echt viel einfacher. Das probiere ich gleich mal aus.

    Vielen dank für eure Hilfe!

Ähnliche Themen

  1. Motorsteuerung mit Relais S7
    Von Fruko61 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 08:09
  2. Not-Aus Relais verknüpfen
    Von Andreas28 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 07:50
  3. Relais Baugruppe
    Von Lex_78 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 10:23
  4. Not-Aus und Schutztür auf ein Not-Aus-Relais?
    Von Toddy80 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 20:36
  5. Spetielles Relais
    Von demmy86 im Forum Elektronik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 15:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •