Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schleife mit Variabler Laufzeit

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also...

    gebt mir einen denkanstoss...
    ich verzweifel hier gerade

    also
    ich habe einen sensor
    dieser soll die schleife auslösen.
    beim ersten mal soll ein ausgang für eine bestimmte zeit gesetzt werden und danach ausgehen.
    nach einer vorgegeben zeit soll überprüft werden ob der eingang immer noch anliegt
    wenn ja dann soll der ausgang nochmal gesetzt werden..
    und das immer wieder
    bis der sensor abfällt dann soll die schleife stoppen.
    kommt der eingang wieder soll das ganze von vorne los gehen.

    im graph ist das sehr einfach. aber den darf ich leider nicht benutzen.
    Zitieren Zitieren Schleife mit Variabler Laufzeit  

  2. #2
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Sorry, ich verstehe Deine Frage nicht ganz. Du schreibst in der Überschrift, dass es eine variable Laufzeit haben soll. Aber nun sagst Du, dass Du nach einer festen Zeit nochmals die Schleife starten willst.

    Ist das Richtig?

    Gruß Mütze

  3. #3
    Garog ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    stimmt wohl..
    ist anders gemeint wie geschrieben

    ich möchte später über die schnittstellen nur drei eingänge haben
    1. Sensor (Enable schleife)
    2. s5t#... (gibt die dauer des impulses am ausgang an)
    3. s5t#... (gibt die zeit vom ende bis zum anfang eines neuen impulses an)

    so das ich die zeiten vorgeben kann..
    das meinte ich mit variabel

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Das klassische einfache (angepasste) Taktprogramm:

    Code:
          U     M      0.0                  //Sensor
          UN    T      1
          L     S5T#1S                      //Impuls
          SV    T      0
    
          U     M      0.0
          UN    T      0
          L     S5T#9S                      //Pause
          SI    T      1
    
          U     T      0
          =     M      0.1                  //Ausgang
    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Garog ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    166
    Danke
    11
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    oh mein gott (sich an kopf haut... ganz feste...)

    der klassische MonoFlop
    ich habe viel zu kompliziert gedacht...

    danke^^

Ähnliche Themen

  1. Variabler DB Aufruf
    Von lounsome im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 08:57
  2. Variabler Bausteinaufruf in SCL
    Von eugenhuber im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 16:55
  3. Freilaufender variabler Taktgeber
    Von S7-User im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 02:08
  4. Variabler Zugriff auf Analogeingänge
    Von softwareheini im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 10:31
  5. Variabler Timer
    Von wuerfelzinker im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.11.2007, 23:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •