Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Hilfe mit SPS Komponenten

  1. #1
    Registriert seit
    16.01.2019
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Miteinander,

    Mein Name ist Paul und ich habe vor knapp 4 Wochen ein Praktikum in einer kleinen jungen Firma im Bereich Automatisierung angefangen. Studiert habe ich nur bedingt in diesem Fach, habe einen Bachelorabschluss in Maschinenbau. Meine Aufgabe ist es eine kleinere Produktionsanlage mit Siemens SPS zum Laufen zu bringen. Habe leider vor dem Praktikum noch keine Erfahrungen mit SPS Steuerungen gemacht. Hatte deshalb auch am Anfang mal einen Thread erstellt bezüglich der Strategie zum Einarbeiten in das gesamte Thema.

    Habe mir daraufhin erstmal das Step7 Workbook für S1200/1500 gekauft und durchgearbeitet und die allermeisten Aufgaben mit der Simulationssoftware programmiert. Das hat auch schon sehr geholfen, Ich denke dadurch habe ich die Grundzüge soweit verstanden, vor allem was den Programmierteil und den Aufbau in TIA angeht.. Was die Anwendung auf realer Hardware angeht hapert es dafür noch an manchen Stellen.

    Nun zum eigentlichen Problem:

    Die Anlage wurde extern von einem Ingenieurbüro geplant und vor Ort aufgebaut. Sie besteht im Grunde aus einem Kawasaki 6 Achs-Roboter und darum herum Laufbänder und Teile-Halterungen. Dazu kommt eine Festo Ventilinsel und mehrere pneumatische Aktoren. An die S1200 sind per Profinet die Ventilinsel sowie eine ET200s mit IM151-3PN angeschlossen.

    Der für die Inbetriebnahme der Anlage engagierte Elektriker hat jedoch laut Aussagen der Kollegen quasi kurz vor Ende die Termine nicht mehr eingehalten und ist nicht mehr gekommen, was zu einer Vertragsauflösung geführt hat.. Ich als Praktikant versuche jetzt quasi das in Eigenregie irgendwie zu Ende zubringen, was teils wegen schlechten Plänen und ungenauer Dokumentation gepaart mit fehlendem Fachwissen schwierig ist! Nichts desto trotz bin ich gewillt mich der Aufgabe zu stellen, auch wenn ich teils natürlich lange recherchieren muss oder sämtliches Video material durchforste...

    Habe es jedoch mittlerweile geschafft die in TIA erstellte Konfiguration Fehlerfrei auf die CPU zu laden, und einfache Programme um verschiedene Ausgänge zu schalten laufen bereits! Manche Komponenten erschließen sich mir aber leider immer noch nicht vom Sinn, und ich hoffe es kann mir hier vielleicht jemand auf die(wahrscheinlich ziemlich banalen) Fragen Antworten geben.

    Vor allem den Sinn der ET200s verstehe ich nicht so ganz.. Habe sämtliche Siemens Unterlagen dazu durchgelesen, aber den konkreten Sinn an der Anlage sehe ich nicht.
    Ich hatte das mit der ET200 so verstanden, das damit bei langen Distanzen per Bus/Profinet Geräte an die SPS angeschlossen werden können, quasi wenn der Schaltschrank weit entfernt von der eigentlichen Anlage steht? In meinem Fall ist jedoch beides im selben Schrank verbaut und an der ET200s hängen zusätzlich nur ein Powermodul und ein Profisafe Modul mehr nicht.. Oder ist der Sinn den kawasaki Roboter später per Profinet über die Et200s einzubinden? fals ja, wieso nicht auch direkt über einen Switch an die S1200..?

    Habe mal noch ein Bild der Konfiguration aus TIA hochgeladen und ein Bild vom Schaltschrank..

    Ich hoffe mein Anliegen ist nicht allzu dämlich, mir ist auch bewusst, dass mir wahrscheinlich keiner hier direkt sagen können wird, was sich bei dem Aufbau mal irgendjemand gedacht hat, aber ich dachte ich frage einfach mal nach...

    danke schon mal im voraus!

    Gruß Paul
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Hilfe mit SPS Komponenten  

  2. #2
    Registriert seit
    04.11.2013
    Beiträge
    27
    Danke
    17
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Um welche Safetykarte handelt es sich bei der ET200.
    Auf dem Foto fehlt eine Karte.

    Das Rack der 1200 ist fast voll. An dieser können nur 8 Ein/Ausgangskarten gesteckt werden.

  3. #3
    Registriert seit
    27.07.2007
    Beiträge
    225
    Danke
    17
    Erhielt 42 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Zu der ET200S. Eine solche muss nicht zwingend irgendwo im Feld verteilt sein. An einer S7-1200 sind nur eine bestimmte Anzahl von Modulen möglich. Mit der ET200 lässt sich das quasi erweitern (natürlich nur innerhalb der Systemgrenzen)

  4. #4
    Nisemana ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2019
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von xperia Beitrag anzeigen
    Um welche Safetykarte handelt es sich bei der ET200.
    Auf dem Foto fehlt eine Karte.
    Meinst du diese Profisafe Karte? Die hat die Nummer 6ES71384FC010AB0, konnte die aber in TIA auch nicht finden bei den Komponenten.. Was genau bringt den das Profisafemodul? habe dazu leider nichts aussagekräftiges finden können...
    Ja damit habe ich mich gestern den ganzen Tag herumgeschlagen, da die ET200s deswegen immer Fehlermeldungen gemacht hat und ich nicht erkannt habe, das es an der fehlenden Karte liegt..
    Kann auch gleich nochmal ein Bild machen im jetzigen Zustand..

    Was ich eben nicht ganz verstehe, ist nach wie vor warum hier die ET200s eingesetzt wurde, da sie ja offensichtlich nicht mit weiteren Ein/Ausgängen bestückt wurde, sondern nur mit dem Power und dem Profisafemodul..

    gruß Paul

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    12.046
    Danke
    409
    Erhielt 2.470 Danke für 2.053 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nisemana Beitrag anzeigen
    ... mir ist auch bewusst, dass mir wahrscheinlich keiner hier direkt sagen können wird, was sich bei dem Aufbau mal irgendjemand gedacht hat, aber ich dachte ich frage einfach mal nach ...
    Hallo Paul,
    bei dem Zitierten liegt genau das Problem und deswegen können wir hier bei den meißten Dingen auch nur spekulieren.
    Was mir bei deinem Schaltschrank so auffällt ist, dass du da kaum noch Optionen hinsichtlich ggf. vielleicht noch notwendeiger Erweiterungen hast.
    Das Profisafe-Modul ist wahrscheinlich für irgendeine, so halb angedachte aber noch nicht umgesetzte, Sicherheitseinrichtung, ggf. in Verbindung mit dem Robbi, eingebaut worden.
    Ich denke mal, dass du auf mittlere Sicht nicht um die Mithilfe eines erfahrenen Elektrikers (besser möglicherweise Steuerungsbauers) herumkommen wirst ...

    Gruß
    Larry

  6. #6
    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    57
    Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Wie schon gesagt ist das alles hier ein bischen Glaskugelgucken...
    Die fehlende Profisafe-Karte hat vier Safety-Eingänge und drei Safety-Ausgänge. Da ich in deinem Schaltschrank ansonsten keine Not-Aus-Relais oder ähnliches erkenne könnte ich mir vorstellen das über diese Karte die Sicherheitsfunktionen deiner Anlage gemacht werden sollen. Dazu brauchst du dann aber auch eine F-CPU, eine Safety-Anschaltung für die ET200S, sowie auch ein SafetyPaket für dein TIA-Portal (vermutlich findest du deshalb die Karte auch nicht). Was gibt denn der EPlan her zu dieser Karte?

  7. #7
    Nisemana ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2019
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    So also hier nochmal ein Bild der ET200s. Die Ausgänge von der Profisafe Karte gehen zu Relais, an denen Motoren für die Laufbänder angeschlossen sind..
    WhatsApp Image 2019-02-12 at 10.31.41 (1).jpg
    Ja die CPU ist auf eine F CPU, nämlich die CPU 1215FC DC/DC/DC. Die safety Funktion ist so wie ich es verstehe für die Türschalter rund um die Anlage gedacht. Sprich zur Sicherheit soll die Anlage vermutlich nur laufen, wenn die Türen geschlossen sind. Was ich jedoch noch nicht ganz verstehe, könnte man das nicht einfach auch als Bedingung in meine Programmbausteine einbauen, dass das Türschließsignal gegeben sein muss? Hat die Safety Funktion noch als Zusatz, das die Anlage dann in einen sicheren Zustand übergeht? Kann man die Profisafe Karte ohne TIA safety nicht hinzufügen?
    Habe bis jetzt nur das normale TIA und die Anlage ohne safety Funktion Konfiguriert, da die Sicherheitsfunktion erstmal nicht ganz so wichtig ist..

    Werde mal versuchen so gut es geht den Dingen auf den Grund zu gehen, da ich als Praktikant natürlich auch etwas Spielraum habe und nicht direkt alles funktionieren muss.. Sollte ich dann gar nicht mehr weiterkommen, wird man wohl nicht an einem Fachmann vorbeikommen..

    danke für die Nachsicht mit meinem Unwissen,
    Paul

  8. #8
    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    57
    Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Da liegst du falsch!
    Die sichere Abschaltung der Anlage über Türkontakte und Not-Aus Schalter darf nicht über (konventionelle) Steuerungen programmiert werden, sondern muß entweder festverdrahtet über Sicherheitsrelais oder eben in einer Safety-SPS programmiert erfolgen. Dazu dürfen dann aber auch nur spezielle Sicherheitsbausteine verwendet werden.
    Um diese Abschaltung realisieren zu können mußt du als Programmierer aber erst mal die Risiken kennen und bewerten, du bist dann nämlich (mit-)verantwortlich. Und wenn da ein Roboter im Spiel ist macht das die Aufgabe noch mal deutlich schwieriger. Ersetze dein 'erstmal nicht ganz so wichtig' am besten durch 'die wichtigste Funktion überhaupt, die funktionieren muß bevor die Anlage sich das erste mal bewegt'.

  9. #9
    Nisemana ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.01.2019
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok, also der Not aus ist bereits über Sicherheitsrelais fest verdrahtet worden! Geht also darum was passiert wenn im Betrieb eine Tür geöffnet wird.
    gruß Paul

  10. #10
    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    57
    Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ist denn der maximal mögliche Aktionsradius des Roboter umzäunt? Ist sichergestellt das der Roboter und alle anderen gefährlichen Bewegungen zum Stillstand gekommen sind falls jemand eine Tür aufreisst und in den Sicherheitsbereich eintritt?
    Jeder Anlagenbauer hat mittlerweile Fachleute, die für genau solche Anlagen die Risikobewertung und -beurteilung machen und die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen festlegen. Hier solltest du als Praktikant dich vielleicht zurückhalten und nicht eigenmächtig entscheiden. Eigentlich sollte in diesem fall aber auch dein Chef sich seiner Verantwortung bewußt sein.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2016, 01:03
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 01:46
  3. welche SPS-Komponenten
    Von newbe im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 08:11
  4. Biete: SPS-Komponenten
    Von Znaper im Forum Suche - Biete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 09:53
  5. AEG SPS Komponenten
    Von holle im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 10:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •