Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Hilfe bei einem Projekt

  1. #1
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    45
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Ich habe vor eine Lüfter Steuerung für einen Klärbecken zu modernisieren. Momentan laufen dort drei Lüfter gesteuert über Schütze in Verbindung mit einem O2 Sensor.
    Modernisierung Idee:
    Das Ganze soll nun an eine SPS, der O2 Wert wird ein gelesen werden und dann Werden die Lüfter über jeweils drei Frequenz Umrichter Angesteuert. Je nachdem wie viel Sauerstoff benötigt wird abhängig vom O2 wert werden 1, 2 oder alle drei Lüfter geschaltet.Habt ihr einen Vorschlag oder eine Idee wie man das am einfachsten programmieren kann?
    Zitieren Zitieren Hilfe bei einem Projekt  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2018
    Ort
    Rorschach CH
    Beiträge
    7
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Paulo

    Ich würde es so einfach wie möglich gestalten. Wenn O2 Grenzwert unterschritten dann Lüfter 1 einschalten. Sollte der Grenzwert nach einem Zeitwert nicht überschritten werden, dann Lüfter 2 einschalten usw.
    Ausserdem würde ich mehr O2 als du brauchst zuführen (Nachlaufzeit), damit du nicht ständiges ein und ausschalten der Lüfter hast.

    Gruss NoPro

    Edith: Falls dir dein O2 Sensor einen Analogwert liefert, kannst du dir auch die Zeit sparen und kannst je nach Trend des O2 Werts mehr oder weniger Lüfter zuschalten, ist wahrscheinlich eleganter.
    Geändert von NoPro (14.03.2019 um 16:57 Uhr) Grund: andere Idee

  3. #3
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    2.236
    Danke
    261
    Erhielt 312 Danke für 275 Beiträge

    Standard

    Soweit die FUs einfach über digitale IOs angesteuert werden können würde dafür sogar eine LOGO reichen, es sei denn Ihr habt später noch etwas größeres vor.

  4. #4
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    45
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Das sind ja schon mal gute Ideen. Danke schonmal.
    Ja der O2 Sensor liefert 4...20mA.
    Die Umrichter soll vermutlich auch über 3xAO angesteuert werden.(Steht noch nicht fest)
    Die Idee ist damit die individuellen Lüfter auch nochmal in der Leistung gesteigert oder gesenkt werden können. (Energie einsparen)

    Ich überlege gerade ob es sowas nicht schon gibt? Es kann ja nicht sein das ich der erste bin der sowas Steuern will. Das wurde bestimmt schon tausendfach gemacht.

    Überlege auch ob der FB 58 PID Controller dafür her halten kann?
    Geändert von paulo78 (14.03.2019 um 17:52 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    18.01.2019
    Beiträge
    110
    Danke
    44
    Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    In dem Falle würde ich alle Ventilatoren mit dem gleichen Sollwert beaufschlagen und einfach von 0...100% regeln.
    Der PID-Controller kann dafür herhalten, aber vermutlich nur als P oder PI konfiguriert. Wenn PI, dann wenig P und viel I. Nur so als Idee.
    PI machts einfacher, weil der Förderstrom des Ventis wohl nicht proportional zur Drehzahl ist. Bevor Du die Kennlinie nachbildest bist Du mit PI schneller fertig .

    Geht natürlich auch als (überschneidende) Kaskade, also die 100% des Reglers auf die drei Ventilatoren aufteilen.
    Geändert von andy_ (14.03.2019 um 18:10 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.866
    Danke
    518
    Erhielt 613 Danke für 489 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von andy_ Beitrag anzeigen
    .. Geht natürlich auch als (überschneidende) Kaskade, also die 100% des Reglers auf die drei Ventilatoren aufteilen.
    Das ist in Verbindung mit einem PI-Regler vermutlich die effektivste Lösung. Wenn man vorort ohnehin schon eine geeignete Steuerung hat, würde ich es so angehen. Ansonsten wird die vorgeschlagene Spar-Variante von Oliver (#3) wahrscheinlich auch ausreichend sein.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.565
    Danke
    539
    Erhielt 227 Danke für 201 Beiträge

    Standard

    Könnte wahrscheinlich auch mit der Intelligenz der FU erledigt werden.

    Istwert vom Sensor an alle FU (ev. über Trennverstärker)

    Sollwert als 0-10V über ein Poti (ev. auch über Trennverstärker) an alle FU

    den Rest kann dann meist der FU selber.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.866
    Danke
    518
    Erhielt 613 Danke für 489 Beiträge

    Standard

    Ich glaube, mache FUs können solcher Kaskaden-Sachen auch unter sich ausmachen. Ich persönlich habe allerdings mit solchen Projektierungen immer ein Verständnisproblem. Gewöhnlich habe ich dann aber auch eine übergeordnete SPS, mit der es dann für mich wieder einfacher wird.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  9. #9
    Registriert seit
    18.01.2019
    Beiträge
    110
    Danke
    44
    Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Mit entsprechenden FU's geht das mit Sicherheit auch mit deren interner Logik. Als Steuerung - selbst mit Kaskadenregelung - sollte eigentlich eine Logo ausreichen.
    Von daher würde ich vermutlich garnicht über eine ausgefeilte FU-Logik nachdenken und auf die LOGO setzen.
    Natürlich würde ich das in einem Testprojekt eruieren bevor ich in Hardware investiere. Der Einstieg in diesen Vorschlag war die oben genannte Analogansteuerung. Ist diese feine Regelung denn notwendig? Sofern der Prozess mit der dreistufigen Regelung auskommt wäre diese natürlich die günstigste Lösung. Die Energieeinsparung durch den Einsatz von FU's ist abzuwägen gegen die Investition. Über welche Ventilatorengröße reden wir?

  10. #10
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    45
    Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nochmal danke für die interessante Unterhaltung hier. Das mit den FU‘s nur zu machen ist auch eine Idee. Aber die SPS gibt es schon auf der Baustelle eine benutze CPU 1215C von wo anderes übrig geblieben. Die soll dafür her halten.
    Die Lüfter oder eher Gebläse würde ich die nennen das sind jeweils 15KW Motoren. Da in dem Klärbecken nur ein O2 Sensor drin ist frage ich mich sowieso wie genau das wirklich am Ende aussieht mit dem O2 Gehalt im Wasser.

    Die Energie Einsparung ist der Hauptgrund für die Modernisierung. Momentan laufen die Motoren voll hoch und die Kontrolle des ganze Prozesses ist schwierig. Deshalb findet man bisher oft das die Anlage auf Handbetrieb steht und die Lüfter permanent laufen.

    Das Problem kommt noch hinzu das in einem Anerobic Prozess Zuviel Sauerstoff kontraproduktiv ist. Deshalb gibt es dort auch abgestimmte „ideal werte“ wo der Prozess am besten läuft. Permanente Sauerstoff Zufuhr muss deshalb bei der Modernisierung auch mit abgestellt werden. Die Anlage soll wieder Automatisch laufen.
    Geändert von paulo78 (14.03.2019 um 19:50 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. [Suche] Hilfe bei einem Allen Bradly Projekt
    Von Nordischerjung im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2014, 22:44
  2. Suche Hilfe bei einem Problem
    Von würgi im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 23:06
  3. Brauche Hilfe bei einem Programm
    Von Arnold999 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 10:51
  4. Brauche Hilfe bei einem S5 Programm
    Von Mellymaus23 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 16:43
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 12:29

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •