Ich habe mein FieldPG M5 mit Hilfe der Restore Datenträger auf Werkseineinstellungen zurückgesetzt und auf Windows 10 hochgerüstet.

Soweit läuft alles gut, auch der Simatic-Manager V5.5 lässt sich trotz Win10 einwandfrei öffnen. Denke, die V5.6 muss ich nicht zwangsläufig installieren.


Nun habe ich TIA V15 nachinstalliert und habe folgendes festgestellt: Sämtliche Schriften sind im TIA weg. Sei es die Portalansicht, oder die Projektnavigation, Menü oder Bibliothek. Es sind keine Schriften verfügbar. Öffne ich ein Untermenü in der Menüleiste, dann sind höchstens nur Symbole sichbar, aber keine Texte. Habe dies als Grafik unten angefügt.


Ich habe nun auch die V13 oder 14 geöffnet, dort habe ich dasselbe Problem und irgendwie scheint die Ladezeit länger zu dauern als sonst.

Zuvor habe ich in Windows die Skalierung der Anzeige von 125% auf 100% umgestellt. Ich habe die Einstellung nun wieder auf 125%, aber das Problem ist auch nach Neustart weiterhin da. Bevor ich die V15 nachinstalliert habe, habe ich noch keine der anderen versionen geöffnet. Somit kann ich nicht sagen, ob das Problem schon vor der Installation der V15 da war.

Vielleicht wird es durch die ganzen Updates behoben sein, dazu lädt der Rechner eben noch knapp 60GB Updates/Servicepacks im TIA Software Updater runter, was sicher noch einige Stunden dauern wird.


TIA2.jpg