Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: genauigkeit einer analogkarte

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich habe eine ai karte mit 8x 12bit

    ich will über einen shunt einen strom von +/-100A messen.

    d.h. +100A = +10V und -100A = -10V

    wie sieht das mit dem vorzeichen aus? ist ja ird das bit 15, will nur sicher gehen das meine messwert tatsächlich mit 12bit aufgelöst wird.

    wie genau kann ich den strom dann messen?
    Zitieren Zitieren genauigkeit einer analogkarte  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo Markus,

    die restlichen 11 Bits liegen gleich rechts vom Vorzeichen. Laut Adam Ries (wohnt gleich bei mir um die Ecke) haste dann noch 4 Bits ganz rechts ungenutzt. Die Wertigkeit des ersten genutzen Bits ist 16. Das heisst du hast 16er-Sprünge bei deinen Werten.

    MfG
    André Räppel

    edit... verzählt
    Zitieren Zitieren Analog  

  3. #3
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    hi vielicht hast du mich falsch verstanden, oder ich dich...

    wobei danke mal mit der vorzeichengeschichte, wollte nur sicher sein.

    ok hier mein denkansatz zu verdeutlichung:


    10V = 2048 (12BIT)
    0,005V = 1

    10V = 100A
    1V = 10A
    0,005V = 0,05A

    also kann ich bis auf 50mA genau messen?
    (ok ich habe den überlauf nicht berücksichtigt, aber alles was unter 100mA genauigkeit bleibt wäre für meinen fall io)

  4. #4
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    hey leute ihr seid doch alle online

    kann mir die rechnung mal wer bestätigen oder habe ich eine ganz gewaltigen denkfehler drin?

    DANKE!

  5. #5
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    ok, den ersten denkfeher hab ich schon, kein shunt wirft 10V ab, und wenn...

    was sind den so übliche werte für shunts?
    spannung 24V
    I_max 100A

    wie wandle ich die kleine spannung vom shunt möglichst fehlerfrei in +-10V?


    oder gibts ne ganz andere möglichkeit um gleichströme exakt zu messen?
    was ist den mit diesen magnetfeldsensoren aus den dc-zangen ampermetern? wie haeißen die noch gleich?

  6. #6
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.849
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus
    hey leute ihr seid doch alle online

    DANKE!
    :P ich denke, dass die rechnung richtig ist.
    welche bauguppe benutzt du?

    berücksichtigen solltest du noch die fehlertoleranz von z.b 0,6% bei einer 331-1kf01 (die hat übrigens 13bit incl. vorzeichen)

    einh link zur baugruppe:
    http://<br /> <a href="https://mall...1056</a><br />

    Link zum Siemens Katalog:
    http://<br /> <a href="https://mall...056-</a><br />
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  7. #7
    Registriert seit
    08.05.2004
    Beiträge
    121
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Sorry,
    aber ich komme auf 0,029 Ampere

    Im handbuch steht :

    27648 Einheiten = 100,000 Ampere

    daraus resultiert 1 Einheit = 0,003617 Ampere

    bei 12 Bit bleiben die rechten 3 bit 0 -> also gibt es nur sprünge zu 8 Einheiten -> 8 * 0,003617 = 0,028936 Ampere

    oder steh ich jetzt auf dem Schlauch ???????

  8. #8
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    danke volker!
    es ist eine 8x12 bit karte
    genauen typ habe ich nicht hier.

    aber die spannungsmessung scheidet wohl sowieso aus...

    vieleicht sitze ich jetzt auch schon zu lange hier an der kiste, aber würde das gehen:

    Code:
    	      
                  +-------------------------------------
                  |
                  |         +--------+------------+-----
                  |         |        |            |
                  |         |        +-<=>-+   +--+
            +----&#40;-&#41;-------&#40;+&#41;----+        |   |
            |                     |     ^  |   |	
            |       ACCU 24V      |     |  *   * <-- SPS 0-20mA
            +---------------------+     |
                                        |
                                    Widerstand
    kann ich 0-20 mA auch negativ messen? also von (-20mA) bis (+20mA)?

  9. #9
    Registriert seit
    27.01.2004
    Ort
    Ösi-Land
    Beiträge
    302
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Habe mal einen GS Antrieb eingelesen. Der Shunt liefert 150mA bei 150 A Ankerstrom. Dieses Signal wurde in einem externen Umsetzer in ein Standardsignal gewandelt und dann in der S7 eingelesen.

    Aber 50mA auflösung bei 100A Gesamt........???

  10. #10
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    um vielicht noch auf dieses topic zu verweisen:
    http://www.sps-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=993

    ich muss den strom in beide richtungen messen!

    meine grundidee war folgende:

    die s7 muss den möglichst genauen ladestrom wissen +xxA
    bzw. sie muss ggf. den genauen laststrom messen -xxA

    nun wird der aktuelle wert alle 100ms gelsen und zu einem int addiert.

    der int enthält die im accu befindliche kapazität in form von xxA * 100ms

    das kann ich dann einfach in Ah umrechnen...

    so mein gedanke.

    nur muss ich beide richtungen messen können, und zwar so exakt wie möglich.

    aber ich hab grad mal die baugruppe im simatic manager angeschaut, das teil ist ja richtig cool. ich kann damit sogar +/- 80mV messen oder bei 4-draht anschluss auch +/-20mA oder kleiner!

    ich denke so bekomme ich das hin.


    ABER:

    was macht mehr sinn?
    spannung über einen shunt messen? (2 draht)
    strom über einen Shunt messen? (4 draht)
    strom paralell mit vorwiderstand messen? (4draht)

Ähnliche Themen

  1. Taktmerker Genauigkeit?
    Von hoT im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 00:01
  2. Was bedeuten A, B, C, D, bei einer Analogkarte
    Von MichaelBaumann im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 09:05
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 20:17
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 10:38
  5. Analog In Genauigkeit
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 07:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •