Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Winkelschritte mit S7 200 verarbeiten?

  1. #1
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Möchte an einer Presse an der Welle über einen Drehgeber die Winkel 0°-360° abnehmen. Dabei möchte ich Ausgänge setzen in abhängigkeit von der momentanen Gradzahl.

    Beispiel:

    Presse steht bei 50° dann Ausgang A0.0

    Zur Zeit befindet sich eine Schützsteuerung an der Maschine, die allerdings erhalten bleiben soll.

    Ist so eine Abfrage mit Drehgeber über eine S7 200 möglich? Wenn ja, welchen Drehgebertyp benötige ich und welche S7 Steuerung?

    Danke für eure Antworten!

    Gruß
    Dominik
    Zitieren Zitieren Winkelschritte mit S7 200 verarbeiten?  

  2. #2
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    223
    Danke
    7
    Erhielt 41 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Jede S7-200 hat Eingänge die Impulse bis 20KHz von einem Inkrementalgeber verarbeiten können (stichwort schnelle Zähler).Daher keine extra Baugruppe nötig. Im Handbuch auf der Siemens Homepage nachlesbar, jedoch nicht so leicht nachvollziehbar. Somit lieber ein Programmbeispiel von der Homepage runterladen und anschauen. Im programm müssen einige Sondermerker angesprochen und Unterprogramme aufgerufen werdenwerden wo definiert wird ob du z.B 1 oder 2 Spuren des Winkelgebers vearbeitets. Habe mal ein Programm wo dies beinhaltet ist für eine S7-224XP geschrieben.
    Kann wenn ich es noch finde dir zusenden.

  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    oder ein absolutdrehgeber. z.b. von t&r
    wenn du die PAR (parallel) version nimmst steht dir in 16bit (auf eingänge legen) der wert zur verfügung.
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  4. #4
    Jan Dornbach ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Ja wenn du mir das Programm mal zukommen lassen könntest wäre super.
    Am besten an Dominik.Fischer@benolpe.de

    Welche Hersteller von Drehgebern sind denn gut und robust?

    Da die Steuerung auch nach einem Stillstand oder Netzausfall die aktuelle Position behalten soll, wäre ein Absolutwertgeber die richtige Wahl oder?

    Eine CPU224XP wäre also völlig ausreichend für den Einsatzweck, auch wenn ich noch ein paar kleinere Netzwerke wie z.B. Störungsüberwachung usw. schreiben will?

    Für den späteren Betriebsablauf wäre es evtl noch interessant ob und wie ich dann später die Möglichkeit habe.. ich erkläre es besser an einem Beispiel

    120° Gewindeschneideinheit VOR

    bei einem neuen Werkzeug

    150° Gewindeschneideinheit VOR

    kann man die Werte später ohne Laptop ändern? Also andere Winkelwerte eingeben? Oder wäre es vielleicht sogar möglich jedem Werkzeug was auf der presse "läuft" eine Nummer zu geben und dann dazu über ein Terminal vorab gespeicherte Werte aufzurufen?

    Ich weiss, sind viele Fragen, aber hoffe ihr könnt mir da weiter helfen. So eine komplexe Aufgabe ist absolut neu für mich.

    Gruß
    und Danke im Vorraus

    Dominik

  5. #5
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    223
    Danke
    7
    Erhielt 41 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Um zb Winkelsollwerte zu ändern kannst du das über ein Textdisplay machen, in dem du dort eine Variable für einen Winkelwert zuweisen tust.
    Ist bei der S7- 200 manchmal jedoch sehr mühseelig, da du nur wenige Zahlenformate zur verfügung hast um Winkel damit zu errechnen.
    Eine günstige Variante ist das TD200, das kann man mit Micro Win
    programmieren, sonst wird es noch teuerer. Für ein Touchpanel musst du halt WIN CC miro kaufen, kostet ca. 400€.
    Ein Hersteller ist zb Kübler.

  6. #6
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    223
    Danke
    7
    Erhielt 41 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Bins nochmal, Mit dem Absolutwertgeber ob das so klappt, weiss ich nicht, denn es sind nicht alle Eingänge einer S7- 200 für Verarbeitung von Pulsen gedacht, sondern ich glaube bei der S7- 226 max 6.
    Um den Winkelwert auch nach Spannungsausfall noch gespeichert zu haben, kannst du den betreffenden Speicherbereich wo er drinn ist Remanent setzen. Du wirst wenn du einen Inkrementalgeber verwendest noch einem Initator einplanen müssen um einen festen Bezugspunk z.B 0° zu haben.

  7. #7
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    wenn du z.b. den von t&r (typ par) nimmst so liefert der dir permanent die signal 16bit breit auf deine eingänge. da wird nichts gepulst oder so. du kannst also ganz normale eingänge nutzen. auch nach spannungsausfall behält der geber seine werte. wir haben sehr gute erfahrungen mit diesem geber gemacht und haben dutzende davon im einsatz.
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  8. #8
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hallo Kalel,

    wie würdest du den deinen Absolutwertgeber an eine S7-200 anschließen?

    Direkt geht ja anscheinend nicht, da die Schnittstellen des Absolutwertgebers mit S7-200 ja nicht verwendet werden können und ein Zusatzgerät ja das ganz wieder verteuern würde.

    Poste doch mal deine Ideen. Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem günstigen Absolutwertgeber speziell für S7-200.

    Danke und gruss

    Helmut

  9. #9
    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    ja du hast recht. um den geber zu programmieren, braucht man so ein kleines prog.gerät. kann aber nicht die welt kosten

    t&r wird den geber, falls gewünscht, auch vorkonfiguriert ausliefern.
    bei 360 grad ist das kein problem. wird dann z.b. auf 3600 eingestellt also 0,1 grad auflösung. signalcodierung am besten auf graycode einstellen.
    kann man natürlich auch genauer haben. glaube man kann den geber auch auf mehr als 16 datenbits umstellen.

    setzt man den geber als weggeber ein, sollte man schon ganz genau die übersetzungsverhältnisse kennen damit man sich das von denen einstellen lassen kann.
    Geändert von KalEl (06.10.2006 um 10:15 Uhr)
    .
    mfg KALEL

    Wer über gewisse Dinge nicht den Verstand verliert, der hat keinen zu verlieren.
    Gottfried Ephraim Lessing

  10. #10
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Kalel,

    danke für die promte Antwort. Habe mich aber anscheinend nicht unmissverständlich ausgedrückt.

    Wie erfolgt die Übertragung an dei S7-200?

    Profibus geht nicht, da S7-200 kein Master
    SSI geht nicht, da nicht an S7-200 verfügbar
    ....

    Das einzig interessante in dem Prospekt das ich finden konnte ist eine Angabe (auf eine der ersten Seiten) über eine Übertragung mit Analog. Dies wird aber bei den techn. Daten unter Schnittstelle nicht mehr erwähnt.

    Aus der Vergangenheit kannte ich einen Absolutwertgeber der direkt an der Schnittstelle angeschlossen werden konnte (max. 4 Geber) und die Daten per PPI übertragen konnte.

    Der Herstelle wurde aber verkauft und etwas später wurde der Geber eingestellt.
    Da gabs auch mal ne Beschreibung von Siemens dazu. Das war aber Ende des letzten Jahrtausends . Seither habe ich nichts mehr finden können.

    Hat schon mal jemand eine Absolutwertgeber mit S7-200 verwendet?


    Danke und Gruss

    Helmut

Ähnliche Themen

  1. RS 485 Protokoll mit S7-200 verarbeiten?
    Von Azit im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 17:48
  2. SFC 14/15 im FB verarbeiten
    Von Steve38 im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 12:47
  3. Impulse Verarbeiten
    Von fi1988 im Forum Simatic
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 19:59
  4. Signale verarbeiten
    Von sr-83 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 17:45
  5. Pointer als IN im FC verarbeiten
    Von plc_tippser im Forum FAQ
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 14:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •