Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: VIPA und DP Drive

  1. #1
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unglücklich


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin moin!

    Ich möchte mehrere Antriebe mittels FU drehzahl- und lagegeregelt steuern. Die FUs sollen SIEMENS Masterdrives werden, angedacht war eine Kommunikation über DP Drive mit einer SIEMENS Technologie-SPS. Jetzt kommt bei uns die Überlegung auf, eine VIPA-Steuerung einzusetzen, da wir nicht ganz so zeitkritisch arbeiten müssen (also DP Drive muß nicht sein).
    Wenn's fertig ist, würd ich gern meine Diplomarbeit daraus basteln, deswegen wird Try'n'Error nicht so funktionieren. Kann mir jemand Hinweise geben, wo ich an Grenzen stoßen werde oder wo man "wissenschaftliches" Material herbekommt - die Broschüren gehen teilweise nicht tief genug bzw. beschäftigen sich nicht mit der SIEMENS-Technologie. Danke schonmal im Voraus!
    Zitieren Zitieren VIPA und DP Drive  

  2. #2
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    VIPA + DP Drive = keine Chance

    Masterdrive = für sich schon eine Diplomarbeit - wenn Du die Möglichkeit hast, einen anderen Regler zu verwenden, dann mach das

    Was verstehst Du unter "Lagegeregelt" ?? Einfache Positionierantriebe?
    Dafür brauchst Du im einfachsten Fall nicht mal Profibus. Die Lageregelung beherrscht der Masterdrive von sich aus schon.

    Die Technologie-CPU von Siemens ist hauptsächlich dann interessant, wenn man mehrere Achsen im Synchronlauf betriebt, oder Kurvenscheibenfunktionalität nutzen will. Dann wäre DP Drive notwendig.


    Wenns nicht Siemens sein muss, wäre z.B. die Kombination aus einer VIPA-CPU, Profibus-DP und SEW Movidrive denkbar. Statt SEW kanns auch eine Lenze 9300 oder 9400 sein. Gibts auch von vielen anderen Herstellern.
    Diese Geräte beherrschen in der Regel Frequenzregelung (FU-Betrieb) und Lageregelung (Servo-Betrieb).

    mfg
    Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Maxl für den nützlichen Beitrag:

    blackhawk (21.05.2007)

  4. #3
    Avatar von blackhawk
    blackhawk ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Genau, bei mir geht es um Positionierantriebe. Eigentlich will ich, solange ein Joystick ausgelenkt ist, den Zielpunkt kontinuierlich verschieben. Die Winkel der einzelnen Achsen wollte ich dann jedesmal berechnen, aber die Änderungen sind in den seltensten Fällen proportional.
    Auf die Wahl der Umrichter hab ich keinen Einfluß, hoffe mal, daß die hier schon ausreichend Erfahrung haben... Aber ich bringe SEW und Lenze mal ins Gespräch.
    Danke erstmal!

  5. #4
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von blackhawk Beitrag anzeigen
    Genau, bei mir geht es um Positionierantriebe. Eigentlich will ich, solange ein Joystick ausgelenkt ist, den Zielpunkt kontinuierlich verschieben. Die Winkel der einzelnen Achsen wollte ich dann jedesmal berechnen, aber die Änderungen sind in den seltensten Fällen proportional.
    Auf die Wahl der Umrichter hab ich keinen Einfluß, hoffe mal, daß die hier schon ausreichend Erfahrung haben... Aber ich bringe SEW und Lenze mal ins Gespräch.
    Sprich: was Du machen willst ist nichts anderes als einen einfachen Tip-Betrieb?
    Oder ist es so, dass Du den Zielpunkt mit dem Joystick verschiebst, und wenn Du den Joystick loslässt, muss die Achse auf die zuletzt vorgegebene Position ausregeln?

    Also diese Aufgaben lassen sich mit einem SEW-Antrieb ohne Steuerung, ohne Profibus und ohne alles lösen - nur ein Movidrive B und ein DOP (falls Du was eingeben willst).

    mfg
    maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Maxl für den nützlichen Beitrag:

    blackhawk (24.05.2007)

  7. #5
    Avatar von blackhawk
    blackhawk ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja, jetzt, wo Du's sagst, es ist letztendlich Tip-Betrieb. Ich werd mal zusehen, wie ich Deine Vorschläge einarbeiten kann. Danke!

Ähnliche Themen

  1. Refu Drive 500
    Von hbedir im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 14:01
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 06:22
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 13:49
  4. Drive ES
    Von boliq im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 17:08
  5. Drive es und Micromaster
    Von Pikador im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 18:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •