Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wie werden Mitsubishi Kompakt-Erweiterungen mit Grundgerät verbunden?

  1. #1
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    21
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich müßte an 3 verschiedenen Stellen IOs positionieren, und da fand ich die Kompakt-Erweiterungen von Mitsubishi. Cool, dachte ich mir, eine SPS und 2 Kompakt-Erweiterungen. Aber solang ich auch suche in Handbüchern usw. habe ich nicht herausgefunden wie diese an der SPS angeschlossen werden. Funktionieren die über AS-I, oder ist dies ein Mitsubishi-eigenes Netzwerk? Wie lang darf denn der Abstand zwischen SPS und den einzelnen Erweiterungen sein? Muss an der SPS ein Netzwerk-modul angeschlossen werden?


    Also wenn jemand eine Antwort weiss, biiiitte her damit.

    Dankeschön.
    Zitieren Zitieren Wie werden Mitsubishi Kompakt-Erweiterungen mit Grundgerät verbunden?  

  2. #2
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    hilfreich währe eine Angabe, welche Baureihe du verwenden möchtest , ich geh mal von FX2 o.ä. aus?

    Die kompakten Erweiterungen der FX werden genau wie die modularen angeschlossen, der Unterschied ist die eigene Stromversorgung. D.h., räumliche Entfernungen lassen sich so wohl nicht überbrücken .

    Deine Lösung könnte CC-Link sein. Du setzt neben die CPU ein Schnittstellenmodul und kannst dann mit Zweidrahtleitung dezentrale Module anklemmen. Max. Entfernung >100m, abhängig von der Baudrate.

    Alternativ kannst Du auch drei FX-CPU miteinander über die optionale Onboard-Schnittstelle verbinden (das popelige Modul, welches unter die Abdeckung montiert wird).
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  3. #3
    mike55 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    21
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo PeterEF

    Danke für deine schnelle Antwort, ja ich dachte an eine FX2 oder besser an eine FX3, denn die ist eigentlich ja die neuere. Die Kompakt-Erweiterung funktioniert ja bei beiden wie ich gelesen hatte. Daß es Erweiterungen auf CC-Link giebt wusste ich nicht, ehrlich gesagt hatte ich bis heute noch nie von CC-Link gehört. Ist dies eine Erfindung von Mitsubshi? Sorry wenn ich villeicht eine dämlich Frage stelle, doch ich befasse mich nicht viel mit SPS. Die Erweiterungen die an den CC-Link angeschlossen werden, wo giebt es die? Auch bei Mitsubshi? Ich hatte auch von AS-Interface gelesen, was hälts du von dieser Technologie? Die LOGO von Siemens die ich etwas besser kenne sind Module für diesen Bus verfügbar, und auch die Alpha2-Geräte von Mitsubishi kann man mit einem solchen Modul ausstatten wie ich am vormittag herausgefunden hatte. Ich suchte dann Ein und Ausgangsmodule auf diesen AS-I Bus doch da hatte ich leider auch nicht viel Glück, toll wäre wenn es diese mit 16 Relais-Ausgänge und 16 Eingängen (Spannung egal) gäbe, kennst du villeicht solche? Oder ist CC-Link besser? Was mir halt besonders wichtig wär wenn es eine Hersteller -unabhängige Technologie wäre.
    Wieder mal viele Fragen, Aber ich wäre wirklich dankbar wenn ihr mir helfen könntet, hatte schon den ganzen Vormittag im Internet gestöbert aber irgendwie werde ich nicht ganz schlau. Druck mir gerade die 500 Seiten Programmierhandbuch von Mitsubishi aus, doch leider kann man solche Sachen dort nicht nachlesen.

    Schon mal Danke für eure weitere Hilfe !!

    mfg Michael

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Mitsubishi hat einen "Netzwerke" Katalog,
    da findest du welche Netze du mit was an welche Steuerung
    anschließen kannst.

    Die Handbuchnummer ist die 136728

    CC-Link ist zwar ein offener Standart, kenne ich persönlich als Master aber
    nur aus dem Mitsubishi Umfeld. Wago hat aber auch einen Slave als Buskoppler,
    und natürlich hat Mitsubishi auch div. I/O Baugruppen.

    ASI ist für dezentrale EA hervorragend geeignet, idealerweise befinden sich die irgendwo im Feld.
    ASI-Module werden im Regelfall als IP67 Modul verwendet, sehr nahe an der Sensorik/Aktorik.
    ASI-Slaves findest du z.B. auch bei Siemens/Murr/Phoenix.
    Wichtig: Die ASI-Module bei der Logo/Alpha sind nur Slave am ASI.

    Das 3. nennenswerte Bussystem welches von Mitsubishi unterstützt wird dürfte
    Profibus sein, was jeden von Siemens her normal bekannt sein sollte.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    mike55 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    21
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke Manuel für den Tipp mit dem Katalog, dieser ist echt hilfreich.

    Habe gesehen dass es für ASI kaum Geräte gibt, die für Verteilereinbau entwickelt sind. Ich würde nur gerne ASI einsetzen, weil bereits 2 Alpha-Geräte vorhanden sind, und diese hätte ich gerne mit der neuen SPS verbunden. Und zusätlich hätte ich gerne noch weitere Ein und Ausgänge als ASI-Slave Modul eingebaut. Doch leider findet man diese ja nur als IP67-Module, welches nicht gerade ideal für meinen Einsatzzweck ist. Ihr kennt sonst auch keine ASI-Slaves mit 16 Ein und Ausgängen für den Verteilereinbau?

    Asonsten nehme ich CC-Link, wie es mir Peter empfohlen hat.

    Danke für eure Hilfe

  6. #6
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ASI ist mehr für die unterste Ebene und hat darum in der Regel nur wenige IO pro Modul, da nur wenige Bits adressierbar sind.
    Zu ASI für Hutschiene schau doch mal z.B. bei Murr:

    http://onlineshop.murrelektronik.com...product&bPDF=y
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 29.05.2015, 14:16
  2. Kompakt-SPS zum Üben
    Von Frank_K im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 13:00
  3. Zwei S7-400 verbunden
    Von siemensdepp im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 17:21
  4. CPU verbunden über MPI
    Von milmu im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 12:47
  5. LOGO Erweiterungen rot
    Von Oberchefe im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 21:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •