Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: SAIA HLK / Pt1000

  1. #1
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    als SPS-Neuling stehe ich momentan vor dem Problem, dass ich an einer vorhandenen SPS von SAIA (PCD1 M130) vier Pt1000 am analogen Eingangsmodul PCD2.W220 anschließen möchte.

    Ich habe dazu einen Test-FUP erstellt, der die FBox HEAVAC5(HLK-INIT) und die FBox PCD2.W22+ enthält. In der FBox PCD2.W22+ habe ich auch entsprechend die Pt1000 ausgewählt, ansonsten alle Einstellungen default. Der Wert des Pt1000 soll nun in ein Register geschrieben werden, welches am Terminal (PCD7.D202) angezeit werden soll.

    Das Problem ist nun, dass beim Build des Projektes immer folgender ehler ausgegeben wird:

    Lib files: sfuplib3.obl
    To: CPU1.pcd CPU1.map
    Fatal Error 368: Dynamic space overflow for type: F

    Die SPS ist mit einem Erweiterungsspeicher (128k) ausgerüstet. Alle Speichererinstellungen sind default. Bislang führten meine Experimente mit verschiedenen Speicher- /Adresseinstellungen zu keinem Erfolg.

    Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich?

    Vielen Dank im Voraus,
    Frank
    Zitieren Zitieren SAIA HLK / Pt1000  

  2. #2
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von F411 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Lib files: sfuplib3.obl
    To: CPU1.pcd CPU1.map
    Fatal Error 368: Dynamic space overflow for type: F
    Das problem ist, deine automatisch vergebenen Flags brauche mehr Platz als im Dynamischen Adressbereich reserviert ist, diesen kannst du wie folgt verändern.

    Du musst im in den SPS Settings --> Software
    Da den Reiter "Flags" Dort den Dynamic Space erweitern.

    Standard ist da um die 6000 bis 8000. Ich stell da immer um die 4000 - 8000 Ein.
    Denn Flags 0 - 4000 Reichen mir zum absoluten Adressieren üblicherweise locker aus.

    mfG René

  3. #3
    F411 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das war des Rätsels Lösung - VIELEN DANK!!!!!!!!

  4. #4
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von F411 Beitrag anzeigen
    Das war des Rätsels Lösung - VIELEN DANK!!!!!!!!
    Bidde Bidde, über ähnliche Meldungen wirst du noch öfters Stolpern, auch Bei Registern, Timern etc.

    Das liegt effektiv daran das Saia Burgess echtes Symbolisches Adressieren erlaubt.
    Also wenn du ein Verknüpfungsresultat an ein Symbol "Temp1" gibst dann vergibt die Software dem Symbol Temp1 automatisch ein Flag oder Register im Dynamischen Bereich, das kann sich auch beim Uebersetzen wieder ändern.

    Sämtliche Bausteine der FUP Bibliothek nehmen sich die internen Speicher aus dem Dynamic Space, es seidenn du gibst bei den Bausteinen explizit einen festen Adressbereich an.

    Das geht da so im Beispiel eines SR Gliedes:


    Das heisst hier er soll als SR Merker das Flag 1000 verwenden. Du müsstest so eigendlich das Q garnichtmehr connecten sondern könntest mit dem F 1000 weiterarbeiten. Woanderst sogar wieder überschreiben, was ja mit dem Q nicht mehr ginge da dieses ja schon hier geschrieben wird, der Interne merker aber nur beschrieben wird wenn S oder R ansteht. Q wird aber immer auf den Aktuellen Zustand gesetzt also entweder 0 oder 1 es kann von anderer stelle also nicht überschrieben werden.

    mfG René

    mfG René
    Geändert von vollmi (09.08.2007 um 12:05 Uhr)

  5. #5
    F411 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nachdem die PT1000er nun funktionieren, würde ich gern die Temperaturwerte neben deren Anzeige im Terminal parallel als Diagramm (Temperaturverlauf über die Zeit) auf dem Rechner darstellen und speichern. Ich habe dies bereits mit dem Saia Web-Editor versucht, aber die PCD1.M130 scheint zu alt zu sein, um mit dem Web-Server arbeiten zu können?!?

    Welche EINFACHE Möglichkeit habe ich aus Eurer Sicht noch?
    Ein riesen Visualisierungsprogramm wie z.B. ShowIt ist für diese einfachen Zwecke doch etwas überdimensioniert (und zu teuer) oder?


    MfG
    Frank
    Zitieren Zitieren Visualisierung der Temperaturwerte  

  6. #6
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von F411 Beitrag anzeigen
    Welche EINFACHE Möglichkeit habe ich aus Eurer Sicht noch?
    Ein riesen Visualisierungsprogramm wie z.B. ShowIt ist für diese einfachen Zwecke doch etwas überdimensioniert (und zu teuer) oder?
    Schon mal bei Saia angerufen? Die können dir sicher tips geben. Oder an den Support schreiben

    www.sbc-support.ch

  7. #7
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    132
    Danke
    20
    Erhielt 24 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    das zauberwort ist sweb-connect aktuell in der version 2.0.16, es ist ein webserver das direkt via sbus mit der plc kommunizieren kann und die pdp dann ins html-format via cgi-script abbildet, hier lassen sich auch mit so allten plc die funktionalitäten des sweb-editor nutzen, allerdings in stark firmware-abhängigen umfang, zumeißt wird mit firmware-versionen älter rev. 2005-2006 ($2A) außer der reinen darstellung und jar-klasse nichts funktionieren, soll heißen kein trending oder alarming usw.

    ich würde dir empfehlen die steuerung mit einem aktuellen gleichwertigen controller zu ersetzen oder bei etwas glück reicht ein fw-update auch aus
    Der einzige Weg zum Wissen, ist zu erkennen was man nicht weiß, und auch niemals wissen wird!

Ähnliche Themen

  1. PT1000 an KL3228 ohn KL9187
    Von pezi179 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 20:10
  2. Wie kann ich ein pt1000-Signal korriegieren?
    Von CoDeSys123456 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 11:23
  3. PT1000 an welche Analogbaugruppe?
    Von bernd67 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 22:22
  4. Pt1000?
    Von marcelmoonwalker im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 14:42
  5. Beckhoff KL3204 auf PT1000
    Von dabastler im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 09:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •