Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: PNOZMulti Kategorie 4 Schutzzaun

  1. #1
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo

    habe hier folgendes.

    s7-300. pilz pnozmulti sicherheits-sps mit dp. schmersal sicherheitszuhaltung azm200.

    dieses wird so bedient.
    taster 1 = anforderung ver/entriegeln
    geht in die s7. diese entriegelt die azm200.

    die sicherheitsausgänge des azm schalten beim entriegeln weg.

    mit taster 1 nun wieder verriegeln. (dauert ca 1 sek bis der sicherheitsausgang des azm durchschaltet)
    mit taster 2 den azm quittieren.

    soweit so gut.

    jetzt kommt da son schlaues kerlchen und meint, das man mit dem quittiertaster doch verriegeln und quittieren könnte.
    (aber allein schon durch die schaltzeit des azm müsste man 2 mal den taster drücken).

    ich bin der meinung, dass man das nicht mit nur einem taster machen darf, da man erst quittieren darf, wenn die sicherheitsausgänge des azm durchgeschaltet haben.
    wie seht ihr das?


    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation
    Zitieren Zitieren PNOZMulti Kategorie 4 Schutzzaun  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo Volker,

    und wieso sollte man das nicht machen dürfen? Quittierst du vorher kriegste maximal nen Fehler im Statuswort. Ist aber immer noch sicherer Zustand!

    Weiss nicht obs beim Multi geht (bei PSS gehts) dass du den Status "quittierbereit" aus dem Statuswort nutzt. Diesen kannst du an die SPS schicken und zb nen Leuchttaster entsprechend ansteuern. Gleichzeitig kannst du bei Bereitschaft von der SPS aus quittieren.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....
    Zitieren Zitieren Quittieren  

  3. #3
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    klar ist noch sicher wenn ich versuche bei tür auf zu quittieren.

    wenn ich mit dem quittiertaster verriegel und gleichzeitig quittieren an die pnoz sende, klappt das logischerweise nicht da das azm noch nicht durchgeschaltet hat. also muss der bediener den taster ein 2tes mal betätigen.

    oder ich sende den quitt.taster über eine SE-time 1 sek verzögert zur pnoz.
    das geht (zumindest von der funktion)

    oder ich setze mit dem quitt.taster einen merker, der dann verzögert das quit zur pnoz sendet (auch wenn der taster nicht mehr gedrückt ist).
    das halte ich dann aber schon irgendwie für eine automatische einschaltung.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.414
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo Volker,

    azm200 kenne ich nicht. Aber, falls möglich, dann gib doch die Entriegelung nach dem Öffnen der Türe gleich wieder frei. Dann musst du nach dem Schliessen nur einmal am PnozMulti quittieren.

    Ich nehme an, weitere Maßnahmen stehen nicht zur Debatte? Ich kenne auch Anwendungen, da muss innen und aussen quittiert werden. Innen u.U. auch mehrfach, falls der Raum nicht komplett einsehbar ist.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. #5
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    also, das azm ist die sicherheitszuhaltung.
    wenn ich dies verriegel, dauert es ca 1 sek bis die sicheren ausgänge des azm durchschalten und bei der pnoz ankommen.

    wenn ich nun die verriegelung/quittierung mit dem gleichen taster gleichzeitig mache, merkt die pnoz natürlich, dass der quittiertaster betätigt wurde bevor die sicheren ausgänge ok waren und quittiert nicht.
    also muss man den taster erst loslassen und erneut betätigen.

    wie oben erwähnt, kann ich nun den quitt verzögert (taster quitt bleibt betätigt) an die pnoz schicken (ca 1 sek).
    das wäre, denke ich ja auch noch ok.
    ist aber nicht schön, wenn man den taster so lange betätigen muss.

    die andere variante ist halt die, ich drücke den taster quitt.
    die azm verriegelt. nach 1 sek sende ich automatisch das quitt signal (unabhängig davon ob der taster quitt noch betätigt ist).
    und das bereitet mir ein wenig kopfzerbrechen.
    ist dies nicht als automatischer start einer sicherheitseinrichtung zu sehen?
    und wenn, ist es imho so, dass mann dann den prozess nur durch einen weiteren taster z.b. auto start wieder starten darf.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.414
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    also, das azm ist die sicherheitszuhaltung...
    Jaja, soweit ist es mir schon klar, nur kenne ich diesen Typ nicht speziell.

    Wenn du die Türe zuschmeisst, dann verrieglt sie mechanisch und geht nur dann wieder auf, wenn du Spannung auf die Entriegelung schaltest? Wenn das so ist, dann musst du nur zum Öffnen entriegeln! Die Verriegelung nach dem Schliessen erfolgt rein mechanisch ohne Quittierung. So kenne ich das jedenfalls von anderen Typen.

    Nach dem Schliessen lediglich den geschlossenen Sicherheitskreis an der PnozMulti quittieren. Den Zustand Offen/Geschlossen/GeschlossenQuittiert kann die PnozMulti an die S7 liefern.

    Falls der Schutzbereich von Personen begehbar ist, sind weitaus mehr Maßnahmen notwendig! Bei Kat.4 würde ich im Zweifelsfalle meinen Pilzberater des Vetrauens (Herrn L. ) um Rat fragen. Erfüllt der azm Kat.4? Falls nicht, wäre ein weiterer Scherheitsschalter (z.Bsp. ein PSEN) notwendig.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  7. #7
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    die azm verriegelt mit spannung

    im schutzbereich steht ein robot.
    die 2 kanalige kette für den robi ist auch gar nicht mein prob. das klappt alles einwandfrei. auch die komponenten sind alle kat4 geeignet.

    mein prob ist einfach folgendes.
    ich habe einen taster um die azm zu ent-/verriegeln und einen witeren taster zum quittieren der azm.
    die frage ist jetzt nun... darf ich mit dem 'taster quittieren' die azm verriegeln und dann über die software zeitverzögert die sicherheitseinrichtung (azm) quittieren?

    info zur azm.
    ich schliesse die tür. die azm gibt einen nicht sicheren ausgang zur sps, das die tür zu ist. ich verriegel die tür mit der sps, wenn taster verriegeln (oder eben wie gefragt quittieren) gedrückt und tür zu. nach ca 1 sek schalten die sicheren ausgänge des azm. nun ist die pnoz bereit diesen kreis zu quittieren. das quittieren erfolgt über software (dp).
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    ...BELEUCHTETER KNEBELTASTER zum ANMELDEN
    LEUCHTET WENN BEREICH BETRETEN WERDEN KANN

    ...SCHLÜSSELTASTER ZUM QUITTIEREN
    DIESER SCHLÜSSEL MUSS MIT IN DEN ROBOTER BEREICH MITGENOMMEN WERDEN!!!!

  9. #9
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.414
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Also eine aktive Zuhaltung. Ich würde mal sagen, solange die sicherheitsrelevanten Ausgänge direkt auf die PnozMulti gehen, kannst du quittieren wie du willst. Wenn der Sicherheitskreis unterbrochen ist, steht der Robi, bzw. arbeitet nur im speziellem Modus mit Zustimmtaste.

    Ich kenne solche Roboterzellen ohne Quittiertaster im Innenbereich. Und genau da hört mein Verständnis auf.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  10. #10
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen

    ....kannst du quittieren wie du willst. ...

    ... ohne Quittiertaster im Innenbereich.

    Gruß, Onkel

    1.
    Ein Quittieren MIT Schlüsseltaster, den der Werker mit hereinnimmmt ist mE Pflicht (und steht in der Bedienungsanleitung einer SGM geschrieben - siehe unten).

    2.
    Im Innenbereich sind natürlich KEINE Quittiertaster sondern nur NOTAUS-Taster

    3.
    Das alles ist Standardausrüstung, wenn du ein Sprizgießmaschine (SGM) mit extenen zusätzlichen Türen kaufst die einen ROB umschließen sollen.

    4.
    SGM - E67-Schnittstelle - ROB alles Kat. 3 (ich habe mich auch gewundet)

    5.
    Notaustaster laut EN602 nur EINKANALIG
    Geändert von IBFS (07.08.2007 um 23:25 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. PnozMulti - Simatic S5
    Von Tersus im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 12:14
  2. Verkettete Anlage 3x s5-95, Pnozmulti
    Von vivo im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 11:39
  3. Kommunikation S7 <-> PNOZmulti
    Von thomass5 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 22:43
  4. Randbedingungen für Kategorie 2
    Von nikraym im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 11:24
  5. PNOZmulti - Flankenauswertung
    Von Onkel Dagobert im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 21:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •