Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: A030 AWL Rückdokumentieren

  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unglücklich


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe momentan ein kleines Projekt bei dem es sich um die Rückdokumentation eines vorhandenen AEG Logistat A030 Programm handelt. Das einzige was von der Anlage existiert ist eine AWL (ca.4500 Zeilen) und eine Symbolikdatei in der aber nur die Symbole für die Ein- und Ausgänge definiert. Jedoch nicht für die Merker.

    Das sieht dann z.B. so aus:

    Code:
     267          U  T   0.003
     268          =  M   0.070
     269          U  M   0.069
     270          ON M   0.070
     271          =  M   0.071
     272          U  M   0.067
     273          UN M   0.071
     274          =  M   0.072
     275          U  M   0.072
     276          SL M   0.073
     277          U  E   4.031
     278          RL M   0.073
     279          U  M   0.073
     280          U  SM  0.008
     281          =  M   0.074
     282          U  M   0.074
     283          ON E   4.003
     284          O  E   4.030
     285          =  A   6.003
     286          U  E   4.003
    Das Problem an der ganzen Geschichte ist, das der Programmier "Großmeister", der das Programm 1987 geschrieben hat, jeden Eingang erstmal auf irgendeinen Merker schreibt, anstatt diesen direkt zu verwenden. Generell hat er keinen einzigen Merker in der Symboldatei benannt. Querverweislisten gibt es nicht. Es sind ca. 800 Merker in dem Programm vorhanden.

    Wenn ich nachgucke an welcher Stelle der Merker geschrieben wird, ist es zu 99% so, das dieser von mindestens 3 anderen, manchmal sogar 10 Merkern beschrieben wird. Daraus folgt, das die Querverweisliste auch relativ unüberschaubar wird.

    Letzendlich soll es so werden, das man die Funktion eines Ausganges erkennt. Also, wodurch dieser Angesteuert wird (Taster, Initiatoren, Timer etc.), wodurch er verriegelt ist.

    Hat jemand eine Idee, die dieses Problem schnell und einfach Lösen könnte?

    Vielen dank im voraus, für die ganz bestimmt hilfreichen Kommentare

    mfg

    FloW
    Zitieren Zitieren A030 AWL Rückdokumentieren  

  2. #2
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von FloW Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe momentan ein kleines Projekt bei dem es sich um die Rückdokumentation eines vorhandenen AEG Logistat A030 Programm handelt. Das einzige was von der Anlage existiert ist eine AWL (ca.4500 Zeilen) und eine Symbolikdatei in der aber nur die Symbole für die Ein- und Ausgänge definiert. Jedoch nicht für die Merker.

    Das Problem an der ganzen Geschichte ist, das der Programmier "Großmeister", der das Programm 1987 geschrieben hat, jeden Eingang erstmal auf irgendeinen Merker schreibt, anstatt diesen direkt zu verwenden. Generell hat er keinen einzigen Merker in der Symboldatei benannt. Querverweislisten gibt es nicht. Es sind ca. 800 Merker in dem Programm vorhanden.

    Wenn ich nachgucke an welcher Stelle der Merker geschrieben wird, ist es zu 99% so, das dieser von mindestens 3 anderen, manchmal sogar 10 Merkern beschrieben wird. Daraus folgt, das die Querverweisliste auch relativ unüberschaubar wird.
    Meinst du damit, das der Merker sich aus mehreren Eingangänge zusammensetz, oder das er tatsächlich mehrmals beschrieben wird?
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)

  3. #3
    FloW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jeder Merker wird nur an einer Stelle Beschrieben. Das was ich damit ausdrücken wollte, ist folgendes:

    Code:
     
    Ein Beispiel:
    908          U  M   0.266
     909          UN M   0.273
     910          =  M   0.267

    Der Merker 0.267 ist abhängig vom M 0.266 und M 0.273, der M 0.273 ist abhängig von M 0.X, M0.Y und M 0.Z, die wiederum von irgendwelchen anderen Merken abhängig sind, die wieder von anderen Merkern abhänging sind usw.

    Wenn du z.B. probierst einen Pfad von Zeile 910 = M 0.267 zurück zuverfolgen verästelt sich das ins unendliche.

    Ist halt äußerst dämlich programmiert. Ich hab für eine Neuplanung der Anlage mit Engineering, FAT, Inbetriebnahme maximal 2 Wochen geschätzt. Fürs Rückdokumentieren halt ich momentan schon 4 Wochen als unrealistisch.

  4. #4
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Mal hier und mal dort
    Beiträge
    116
    Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Wenn du Geld zur Verfügung hast, hilft dir evtl der S5Doctor weiter (349€). Damit kann man relativ gut sehen wie welcher Ausgang angesteuert wird...
    http://www.ibhsoftec-sps.de/german/Doctor_4.htm

  5. #5
    FloW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @SPSTorsten:

    Wäre genau das was ich brauche, leider ist die AWL einer AEG leider sehr inkompatibel zur S5/S7. Wegen der 32-Bit Adressierung, teilweise andere andere AWL Befehle, es gibt keine Klammern und, und, und...

  6. #6
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Mal hier und mal dort
    Beiträge
    116
    Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    ooh, das hab ich irgendwie überlesen
    bin grad so mit meiner anlage beschäftigt das ich wohl alle alten spsn mit s5 gleichsetze

  7. #7
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von FloW Beitrag anzeigen
    Ist halt äußerst dämlich programmiert. Ich hab für eine Neuplanung der Anlage mit Engineering, FAT, Inbetriebnahme maximal 2 Wochen geschätzt. Fürs Rückdokumentieren halt ich momentan schon 4 Wochen als unrealistisch.
    Kannst du mal näher erläutern, wie du zu dieser Abschätzung gekommen bist?
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)

  8. #8
    FloW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Abschätzung der Neuplanung resultiert aus der Funktion der Anlage. Ca.30 Meßstellen (momentmal 30?, das sind doch 2 Tage), keine Visualisierung, reine Steuerung, keine Regelungen, alles 08/15 (Pumpe nicht gegen Geschlossenen Schieber etc.), keine (komplexen) Regelungen, keine Registrierung.

    Von der komplexität des vorhandenen Programm müsste man denken, das es eine extrem aufwendige Anlage mit hochgeheimen Spezial Verfahren ist. Dazu kann ich allerdings nur sagen, das sich mal wieder ein Programmierer (so wie es in den AS Anfangszeiten noch so üblich war) den Job sichern wollte, indem nur er dieses Programm versteht.

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von FloW Beitrag anzeigen
    Die Abschätzung der Neuplanung resultiert aus der Funktion der Anlage. Ca.30 Meßstellen (momentmal 30?, das sind doch 2 Tage), keine Visualisierung, reine Steuerung, keine Regelungen, alles 08/15 (Pumpe nicht gegen Geschlossenen Schieber etc.), keine (komplexen) Regelungen, keine Registrierung.

    Von der komplexität des vorhandenen Programm müsste man denken, das es eine extrem aufwendige Anlage mit hochgeheimen Spezial Verfahren ist. Dazu kann ich allerdings nur sagen, das sich mal wieder ein Programmierer (so wie es in den AS Anfangszeiten noch so üblich war) den Job sichern wollte, indem nur er dieses Programm versteht.
    Also, wenn dem so ist, dann solltest du das neu und besser machen, denn auch das rückdokumentierte Programm wird nicht besser und nicht viel verständlicher.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #10
    FloW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es ist ja nicht so, als hätte ich es nicht schon ein paar mal vorgeschlagen

    Aber es will keiner dafür die Verantwortung übernehmen. So wie es in sehr trägen Betrieben meistens der Fall ist

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •