Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: welche sps ist für mich die richtige?

  1. #11
    andreas-w211 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo jabba,

    ja die temp-sensoren sind pt100. evtl. noch 2 thermoelemente (k). bei den drucksensoren bin ich mir noch nicht sicher.

    wenn das mit der sps nicht funzen sollte (bzw. ich die software nicht nutzen kann), dann wird es halt mit einzelnen komponenten realisiert (wie ich es bei einer anderen anlage schon gemacht habe). dann wäre der aufwand warsch. höher und die flexibilität nicht so groß, aber ich kann wenigstens alles selber machen und notfalls auch ändern.
    das ich jemanden mit der programmierung beauftrage fällt aus, da es sich um eine maschine handelt, welche es so noch nicht gibt und es dementsprechend viele faktoren gibt, die ich nicht vollständig berechnen kann. und somit muss ich die sps im griff haben, um mal schnell was ändern zu können.
    wenn man eine s7-200 mit der logo-software programmieren könnte wären meine probleme warscheinlich gelöst


    mfg andreas

  2. #12
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    188
    Danke
    16
    Erhielt 24 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    bitte die Begriffe SPS und Mikrocontroller nicht so lax durcheinanderwürfeln.

    MC haben bestimmt ihre Berechtigung (Preis) aber für mich immer einen entscheideten Nachteil, bei Programmänderungen muss die CPU in Stop!
    Ich nehme MC eigentlich nur für kleine, strikt strukturierte Anwendungen. Bei deinem I/O Aufkommen wohl nicht der Fall.

    Noch zum Thema I/O: Bei nicht zeitkritischen Anwendungen lässt sich mit Muxern z.B. von Rinck Geld und Analoge I/O sparen.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gecht für den nützlichen Beitrag:

    kiestumpe (24.08.2007)

  4. #13
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    @Gecht
    Es gibt auch sehr viele SPS-Systeme, denen dieses IO-Aufkommen wohl ebenfalls nicht mal ein müdes lächeln,
    oder Zykluszeitzucken entlocken würde, die aber trotzdem nicht im Run-Modus programmierbar sind.

    @Andreas
    Wenn dir selbst die Programmierung der S7-200 schon zu komplex ist,
    bzw. du keine Zeit hast dich einzuarbeiten, bleibt dir wohl wirklich nur
    die gute alte VPS.
    Auf eine gewisse Weise ist die S7-200 sowie andere Kompaktsteuerungen,
    der Logo gar nicht mal sooo unähnlich, FUP sollte z.B. ähnlich sein,
    aber halt mit deutlich gesteigerten Möglichkeiten hinsichtlich des Befehlsumfanges.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #14
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    65
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Möller Easy könnte man sogar dafür verwenden, man braucht nur mehrere Geräte über Easy-Net zu koppeln (Umsetzer von 4..20 -> 0..10V). Aber das ist nichts was man machen sollte!
    Bei mehr als 4 analogen Eingängen ist die Programmierung nicht mehr sinnvoll zu lösen. Eigene leidvolle Erfahrung, da aus 4 analogen Eingängen auf einmal 5 wurden.

    Aber >1500€ musst du auch hier alleine für die Hardware einplanen. OHNE Schaltschrank und Anschaltungen.

    Bei Möller gibts jetzt neu das MFD4 komplett mit Codesys programmierbar, 5,7'' Touchpane, Canopen Master...
    Aber mit 2000€ wirst du hier auch nicht weiterkommen.

    Und IMHO ist die grafische Programmierung ala LOGO oder EASY nicht für Projekte dieser Größenordnung.

  6. #15
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    188
    Danke
    16
    Erhielt 24 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    @Gecht
    Es gibt auch sehr viele SPS-Systeme, denen dieses IO-Aufkommen wohl ebenfalls nicht mal ein müdes lächeln,
    oder Zykluszeitzucken entlocken würde, die aber trotzdem nicht im Run-Modus programmierbar sind.
    Hab ich doch auch garnicht gesagt. Prinzipiel gehts doch um die Anwendung:
    z.B. bei Gebäudeautomatiesierung gehen alle Lichter aus wenn man mal kurz einen Taster anflickt usw. (geht schonmal garnicht!)
    Das ganze hier sieht nach einem Aquarium aus. Ist es zumutbar das alle Fischlein kieloben schwimmen, wenn man Programmänderungen vornimmt?

    Man fickt sich doch immer selbst bei der Inbetriebnahme mit solchen Sytemen und ich würde von dir als Beispiel genannte nur im äussersten Notfall einsetzen.

  7. #16
    andreas-w211 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    also nochmal zum preis: die 2000€ sind keine grenze, nur mal s grob allein für die sps angedacht. wenns mehr wird, dann wirds halt mehr.....

    ich habe die demoversion step7-micro/win installiert und ma ein wenig geschaut. im fup erkenne ich schon ähnlichkeiten zur logo, aber es ist halt doch noch deutlich umfangreicher.
    weiss jemand wo ich mal ein paar beispielprogrammierungen mit beschreibung downloaden kann? damit ich wenigstens mal einen groben überblick bekomme, wie das am ende ausschauen soll.
    in der hilfe der step7-micro/win-software fehlen imho so ein paar grundsätzliche beschreibungen, wie z.b. die ein- und ausgänge benannt sind, usw...

    wenn ich damit trotz dem nicht zurechkommen sollte, dann werde ich warsch. doch auf die vps zurückkommen müssen.....

    ich habe schon öfters was von codesys gelesen. ist diese software einfach (ähnlich logo) programmierbar?

    mfg andreas

  8. #17
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von andreas-w211 Beitrag anzeigen
    ...
    ich habe schon öfters was von codesys gelesen. ist diese software einfach (ähnlich logo) programmierbar?
    ...
    Also ich traue mich nicht Dir zu sagen das CoDeSys einfach zu programmieren wäre. Du hast gefragt was CFC ist. Continuous Function Charts sieht ähnlich aus wie die Logo-Programmierung.
    Aber es steht Dir frei auf der Homepage von 3s (www.3s-software.com) die CoDeSys V2.3 herunterzuladen un mal rein zu schnuppern ob Dir das liegt. Die Software ist auch Simulationsfähig.

    Also wenn Du das Programmieren der Logo als akzeptabel empfindest, denke ich das bei komplexeren Steuerungen hauptsächlich die Hardware Konfiguration was neues sein dürfte da ist ja bei der logo nicht so viel zu tun. Und bei der Visu egal von welchem Hersteller wirst Du auch noch neue Herausforderungen finden.

    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  9. #18
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Wenn

    ich Deinen €- Rahmen sehe, dann würde ich mich an Deiner Stelle direkt in Richtung SPS orientieren, auch wenn die Einarbeitung in die Software aufwendig ist, dort 'lernst Du fürs echte Leben...'. Die ET200 von Siemens z.B. gibts ja auch in 'intelligent', also mit CPU, wäre das nichts? Frage an die Freakz: Wer wäre da noch interessant? Vipa, B&R, Wago?


    Als ich eben bei RS geguckt habe, habe ich mich nur geärgert, das ich net 'mal eben' nen halbe k€ über habe' , das wäre was Feines zum Spielen, höhöhö...

    Egal, um den WAF- Faktor meiner Klappertechnik Brunnen und Bewässerungssteuerung) zu erhöhen macht bei mir eine 412er Easy fleißig ihren Dienst. Eine Visu mit Tochpanel wäre, seitdem ich die Möglichkeiten im Job kennengelernt habe, das Optimum, aber meine Portokasse ist zur Zeit aus Zwiebelleder...

    Greetz, Tom

  10. #19
    Registriert seit
    06.12.2006
    Beiträge
    73
    Danke
    0
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von andreas-w211 Beitrag anzeigen
    Hallo sps-freaks,

    ich suche eine (micro)sps, welche leicht zu programmieren ist. sie muss folgende anforderungen erfüllen:
    - leicht erlernbare programmiersoftware (am liebsten nach LOGO! - art, denn damit habe ich schon mal gearbeitet).
    - ein display zur anzeige der prozesswerte und zum bedienen muss einfach integriert werden können.
    - umfang:
    -ca. 10 analog-eingänge (1 füllstand, 6Temperaturen, 3 drücke)
    -ca. 20 digital-eingänge
    -ca. 20 digital-ausgänge
    -ca. 4 analog-ausgänge

    andreas
    Kuck mal die Steurung Crouzet M3 an,klick,
    die leicht erlernbare Programmiersoftware nach LOGO - art hat sie,
    aber mit Anzahl der Eingänge -Ausgänge(AI-s) muss du deine Steuerung auf zwei Kontroller(CPUs) teilen.

    Vorteile :
    Programmiersoftware wie LOGO (freeware),
    ungefähr 3X größeren Speicherplatz (700FB ,xd26) wie LOGO(200FB)
    18x4 Text Display ,
    6AI (0-10V, xd26), 4 PWM Ausgänge bei xd26-s (über zusätzliche Wandler möglich 0-10V)

    mögliche Anzahl an DI 30 (davon 6, 0-10v)
    mögliche Anzahl an DA20 (davon 4, PWM)
    oder bei zwei CPUspro Kontroller:
    22 DI+2AI(davon 6, 0-10v)
    14 DA+2AA(davon 4PWM)

    bis -20°C Einsetzbar,im Vergleich die meisten sind bis 0°C dabei.

    Kostenfaktor 3-4 biliger als eine ausgewachsene SPS

    Nachteile :
    für deine Aufgabe muss die Steurung durch zwei Kontroller teilen,

    Kein standartmäßiger Grafischer Display,obwohl gibts eine Modbus
    erweiterung mit "4 Ganzzahlen" (slave)über die man Signale austauschen kann
    oder eine Ethernet Erweiterung "8 Ganzzähligezahlen" (slave)aber ohne
    tiefer in die Materie zu steigen,wird es wohl nichts so ein Display /PC mit
    Modbus/Ethernet on Board anzuschließen.

  11. #20
    andreas-w211 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ge-nka,

    hört sich fast nach dem an was ich suche , danke!

    zu dem display: evtl. finde ich ja ne variante ohne touchdisplay, sondern nur zur anzeige, macht bei so ner anlage schon was her (da die anlage nicht jeder sofort überbickt).
    die analogeingäge kann ich evtl. auf 6 begrenzen. da sich die maschine aus 2 teilsystemen zusammensetzt kann man bei dem preis ja auch 2 getrennte systeme verbauen.

    mfg andreas

Ähnliche Themen

  1. [Weiterbildung] welche Hochsprache ist die richtige
    Von rostiger Nagel im Forum Stammtisch
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 07:41
  2. Welche SPS ist die richtige?
    Von Mr-SON im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 13:28
  3. Welche Siemens SPS ist die Richtige?
    Von Andy082 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 19:00
  4. Welche SPS Anlage ist die Richtige für mich?
    Von Vigo79 im Forum Stammtisch
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 17.01.2006, 07:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •