Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Mitsubishi FX2N -> Modem----Modem -> FX2n

  1. #11
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    hier das Kernstück des Empfangsprogramms:
    Ich habe eigentlich nicht viel geändert, nur das die SPS beim Start jetzt ATS0=1 an das (hoffentlich) angeschlossene Modem ausgibt, dann wird auf Eingangsdaten gewartet.

    Als Gegenstelle hatte ich hier einen PC mit Terminalprogramm + Modem, es ging.

    Allerdings habe ich Bedenken, ob auch immer die richtigen Daten an die richtige Stelle kommen, dazu müßten noch Start und Stop-Zeichen in das Sendetelegramm aufgenommen werden, mit denen der Empfänger sich synchronisieren kann.
    Viel Spaß erstmal beim Spielen:

    Code:
    (*SOFTCONTROL:        
      VERSION:6.01.06*)
    PARAMETER_SECTION
    	CPU_TYPE := FX2N / FX2NC
    	VERSION := 1.00
    	PARAM_FILE_PATH := D:\mitsubishi\receiv.wpa
    	SYSTEM_VARIABLES
    		WORD_TYPE := 0
    		WORD_LOWER := 512
    		WORD_UPPER := 999
    		BIT_TYPE := 0
    		BIT_LOWER := 512
    		BIT_UPPER := 1535
    		TIMER_LOWER_100MS := 100
    		TIMER_UPPER_100MS := 199
    		TIMER_LOWER_10MS := 220
    		TIMER_UPPER_10MS := 245
    		TIMER_LOWER_RETENTIVE := -1
    		TIMER_UPPER_RETENTIVE := -1
    		COUNTER_LOWER := 100
    		COUNTER_UPPER := 199
    		LABEL_LOWER := 30
    		LABEL_UPPER := 126
    		STEP_FLAG_LOWER := 20
    		STEP_FLAG_UPPER := 899
    	END_SYSTEM_VARIABLES
    	PROJECT_OPTIONS
    			GENRERATE_CODE_502 := 0
    			SHOW_WARNING_CODING_502_600 := 1
    		RD_OPTIONS
    			ENABLE_RESET_DEVICES := 0
    			ENABLE_RESET_LATCHED_DEVICES := 0
    			ENABLE_D_DEVICES := 0
    			ENABLE_M_DEVICES := 0
    			ENABLE_T_DEVICES := 0
    			ENABLE_C_DEVICES := 0
    			ENABLE_S_DEVICES := 0
    			ENABLE_ST_DEVICES := 0
    		END_RD_OPTIONS
    	END_PROJECT_OPTIONS
    END_PARAMETER_SECTION
    
    PROGRAM FX2N_FX2N
    (**)
    (**)
    'MELSEC_IL'
    BODY
        WORKSPACE
            NETWORK_LIST_TYPE := NWTYPEIL ;
            ACTIVE_NETWORK := 0 ;
        END_WORKSPACE
        NET_WORK
            NETWORK_TYPE := NWTYPEUSR1 ;
            NETWORK_LABEL :=  ;
            NETWORK_TITLE :=  ;
            NETWORK_HEIGHT := 37 ;
            NETWORK_BODY
    TABINFO   6,   7
    (*Kommunikationsparameter fuer die RS-232 Schnittstelle in D8120*) 
    (*Sende- und Empfangsfach einrichten*) 
    LD M8000 
    MOV H86 
    D8120 
    RS D101 
    D100 
    D200 
    K20 
    (*Init-Impuls erzeugen*) 
    LD M8002
    PLS M0 
    (*ATS0=1 an Modem bei Programm in Run*) 
    LD M0 
    ASC ATS0=1 
    D101 
    MOV H0D 
    D107 
    MOV K14 
    D100 
    SET M8122 
    
    (*Daten aus dem Empfangsbereich abholen*) 
    LD M8123 
    BMOV D200 
    D300 
    K20 
    RST M8123 
    (*Inhalt von D300 auf Ausgaenge legen*) 
    LD M8000 
    MOV D300 
    K1Y000 
    (*D300 bis D320 zuruecksetzen*) 
    LD X007 
    ZRST D300 
    D320
            END_NETWORK_BODY
        END_NET_WORK
    END_BODY
    END_PROGRAM
    
    CONFIGURATION scConfiguration
    	RESOURCE scResource ON scResourceType
    		TASK
    			(*CJ*)
    			FX2N_FX2N(SINGLE:=TRUE, INTERVAL:=0, PRIORITY:=31)
    
    		PROGRAM FX2N_FX2N WITH FX2N_FX2N: scProgramType
    
    	END_RESOURCE
    END_CONFIGURATION
    Für die endgültige Anwendung muß alles natürlich noch in eine schöne POE gepackt werden....

    Vielleicht ( ) habt Ihr ja sogar eine EMail, wohin ich das Zeug schicken kann?

    Peter

  2. #12
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo,

    ruft doch mal 0180 - 5000765 Hotline von Mitsubishi
    Gruß
    Franz

  3. #13
    M.Hilliges ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2004
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Franz

    Danke für den Tipp aber das haben wir bereits getan

    So wiklich richtig weiterhelfen konnte man uns da auch nicht...



    Ich glaube wir sind einfach nicht zum SPS-Programmieren geboren

  4. #14
    M.Hilliges ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2004
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    soooooooooooooooooooo neues Modem, neues Problem...

    wir haben nun ein chices GSM-Modem von Wikon.

    Wir wollen nun auf Kontakt hin eine SMS senden lassen. Das ganze funktioniert mit einem Terminalprogramm wunderbar.

    Nur wenn wir das ganze hinter ASC schreiben, meckert er das die eingabe zu lang sei und max. 8 Zeichen betragen dürfe.

    Habt ihr eine Idee wie ich ihn dazu bekomme die Nummer anzunehmen und die SMS zu senden?


    Das Modem reagiert auf den ganz normalen IFM-AT Befehlssatz.


    MfG Matthias Hilliges

  5. #15
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    immer noch am Kämpfen ?

    Nur wenn wir das ganze hinter ASC schreiben, meckert er das die eingabe zu lang sei und max. 8 Zeichen betragen dürfe.
    Bei der FX2N ist ASC glaub ich immer auf maximal 8 Zeichen beschränkt, hab aber gerade die entsprechenden Unterlagen nich tgreifbar.
    unser Ausweg:

    ASC 12345678 (* 1. Teil der Rufnummer *)
    D1
    ASC 87654321 (* 2. Teil der Rufnummer *)
    D9
    ASC abcdefgh (* 1. Teil der Nachricht *)
    D17

    usw. usf. bis Sendepuffer voll, dann Nachricht absenden mit gewünschter Länge (das funktioniert ja schon!).

    Viel Erfolg, Peter!

  6. #16
    M.Hilliges ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2004
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Schonmal danke für die schnelle Hilfe

    unser problem ist es nun noch, den Sendebefehl über die RS-232 auszugeben...

    Das Ganze sieht folgendermaßen aus:

    AT+CMGS="0171/*******" <CR>
    Hier steht dann die Nachricht!<Strg+Z>

    Wir haben das ganze in hübsche 8er Pakete geteilt aber wir glauben es scheitert an den Tastencombos die im Terminalprogramm gedrückt werden müssen (<CR> und <Strg+Z>). Gibt es eine möglichkeit soeine Tasteneingabe irgendwie im Code darzustellen?

    Es soll wie gesagt auf Kontaktschließung eine SMS mittels dieser Ausgabe an das GSM-Modem über die RS-232 Schnittstelle gesendet werden.

  7. #17
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo,

    ....aber wir glauben es scheitert an den Tastencombos die im Terminalprogramm gedrückt werden müssen (<CR> und <Strg+Z>). Gibt es eine möglichkeit so eine Tasteneingabe irgendwie im Code darzustellen?
    Die Vermutung könnte richtig sein. Hilfreich ist eine ASCII-Tabelle, die nicht erst beim Leerzeichen anfängt, sondern auch die Zeichen 0-31 umfaßt, welches die sogenannten nicht druckbaren Steuerzeichen sind (?)
    Meine Tabelle hier (aus Claßen/Löffler: Unix und C, VEB Verlag Technik 1987, Seite 60) führt für CR den Code Dez 13/ Hex 0D auf, für Cntrl-Z die Dez 26 / Hex 1A. Wenn ihr das direkt eintragt, gehts evt. besser.....

    Peter

  8. #18
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Und nochwas vergessen: die oben erwähnte Tabelle ist für ISO-7-Bit-Kode, die Nachricht darf also keine Zeichen mit Dezimalwert >= 128 enthalten.


    Peter

  9. #19
    M.Hilliges ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2004
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    -.- da hätte man ja auch selbst mal drauf kommen können

    aber ohne die Hilfe hier geht das wohl nich

    erheeeem eine frage noch... wie mache ich der SPS klar, dass es gerade Hex-Code ist den sie verarbeitet

  10. #20
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    erheeeem eine frage noch... wie mache ich der SPS klar, dass es gerade Hex-Code ist den sie verarbeitet
    Mit H wie hexcode:

    Code:
    L    26  &#40;* Lade 26 dezimal *&#41;
    L   H1A  &#40;* Lade 26 Hex     *&#41;
    Mahlzeit, Peter

Ähnliche Themen

  1. Mitsubishi FX2N-64MR-DS: Kann nur 7 Ausgänge im GX Developer anwählen!
    Von dermeister20 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 16:30
  2. Mitsubishi FX2N (Schaltzustände bei Stromausfall)
    Von Blue im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 22:38
  3. Mitsubishi FX2N-64MT
    Von Blue im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 15:41
  4. Mitsubishi FX2N Ringspeicher
    Von marlob im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.12.2004, 12:37
  5. Drucken aus Mitsubishi FX1N mit FX2N-232IF
    Von PeterEF im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2004, 09:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •