Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Wie Temperatur schrittweise regeln / wie 0-10V Ausgang für Mischer realisieren?

  1. #11
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo,
    @ himbeergeist: lesen
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  2. #12
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Nein, den Mischer möchte ich damit steuern, der ja die Vorlauftemp zu den Heizkörpern vorgibt.

  3. #13
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Also zum Laden der Heizung müßtest du wissen wie hoch der Speicher geladen werden muß. Zum Mischer, den kannst du dann als Magnetventil sehen, der nur Auf/Zu kennt. Also mit Pulsweitenmodulation den Vorlauf erst "freigibt" wenn die Temperatur zu weit gesunken ist, oder halt die Pumpe erst dann anläuft...
    Oder aber du würdest neben dem Digitalausgang noch einen Analogeingang zusätzlich brauchen, um einen Poti mit auszuwerten. Also 50°C= 300 Ohm 90°C= 766 Ohm.. zum Beispiel. Oder wie soll die Rückmeldung sonst kommen, wenn kein Wasserfluss vorhanden ist, also auch nicht ein Vorlauffühler die Momentanige Temperatur messen kann?
    BZW "doppelt" geführte Regelstrecke....
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  4. #14
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    744
    Danke
    32
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Es sind 2 Regelungen durchzuführen; einmal die Speicherheizung und einmal der Heizkreisvorlauf. D.h. Du brauchst Aussentemperatur, Speichertemperatur und aktuelle Heizkreis-Vorlauftemperatur.

    Die beiden "Heizkurven" kannst Du über Analogverstärker bilden, die Speicherheizung bekommt ihren Schaltbefehl über einen Analogkomperator und die Vorlauftemperatur wird mittels PI-Regler geregelt.

  5. #15
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    genauso wie glt es schreibt, das on/off passt für den speicher, den mischer gleitend, 2 x pid, das ganze ist eh nur speckulatius, denn wer weiss wie der nächste tag wird unter umständen kannst du noch die beiden aufheitzzeiten mit einbauen, tagsüber fährtst du die eine kurve zum aufheizen des speichers und nachts ne andere, oder nimmst jeden tag um 12.00 die temperatur, und die gibt für 24h den wert vor.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  6. #16
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hab mal auf die Schnelle nen Schema wie ich es mir vorstelle aufgezeichnet.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #17
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    wie wird der speicher angesteuert sind da mehrere heizstäbe verknudellt und je nach leistungsstufe zuschaltbar sind am besten kommst mal irgendwann in den chat, am besten um 19.00-20.00 uhr das sind hier zuviele ungereimtheiten. und man muss dir nicht alles aus der nase ziehen.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  8. #18
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    744
    Danke
    32
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Hast Du die LogoSoft? Wenn nicht, gibt es auch als Demo (mit Testfunktion)

    Dann kann man anhand einer "realen" Programmierung diskutieren.

    Da Du nur in Zeitfenstern aufladen darfst, müsste eine Zeitschaltuhr in die Aufheizfreigabe oder falls per Rundsteuergerät eben ein entsprechendes Eingangssignal.

    Wie wird eingentlich dein Brauchwarmwasser aufbereitet?
    Separter Boiler oder ebenfalls über deinen Speicher?
    Wenn übern Speicher kannste eine Speichertemperaturverschiebung im Grunde knicken.

    Aus energetischer Sicht ist so ein System m.E. ohnehin nicht ideal, geheizt wird nicht per Primärenergie, hohe Puffertemperaturen (und vermutlich Mengen), unnötige Tauscher- u. Speicherverluste, Referenzraum statt Verbrauchsführung,....

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu GLT für den nützlichen Beitrag:

    lorenz2512 (30.03.2008)

  10. #19
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Naja, das die Heizung nicht das Modernste ist, weiß ich, war aber nun mal im Haus halt drin.
    Ne komplette neue Anlage ist zu teuer.
    Was kommt ist ein Wassergeführter Ofen, als Unterstützung.
    Der wird auch nur gekauft, weil im Wozi schon eine kleiner Ofen drin ist.

    Da die originale Steuerung der E-Heizung nicht mehr i.O. ist möchte ich sie gern durch die Logo ersetzen, auch aus Kostengründen, denn das neue Regelgerät ist sehr teuer.
    Logo billiger, bzw ich habe eine 0BA5, 1 oder 2 I/O Module, 1x PT100 (2. kommt noch) und 1 AM2 AQ-Modul.

    Die Demo-Software zieh ich mal mal, hab bisher nur an der Arbeit mit der Software probiert.

    Habe leider nicht viele Unterlagen von der Heizung, auch noch nicht soviel Zeit gehabt, alles genau unter die Lupe zu nehmen, Prinzip hab ich aber verstanden.
    Hab mal was angehangen...

    Ich bekomme vom Stromanbieter ein Signal, eine Freigabe wo ich dann den Strom nutzen kann.
    Eigentlich ist das EAC (auf Bild unten links) "aktiv", heißt, wenn es draußen wärmer wird, dann sinkt die Speichertemp nach unten, weil ja auch der Bedarf hoher Temp nicht mehr da ist.
    Aber, mein EAC hat ne Macke und heizt auch bei 20° Außentemp den Speicher auf volle 90°.
    Das will ich mit der Logo wieder vermeiden.

    Warmwasser ist in einem weiteren Speicher und unabhängig der Steuerung der Heizung.
    Die dig. Anzeige auf dem Bild habe ich selber zwischen EAC und den Schützen für die Speicher gesetzt (Öffnerkontakt).
    So habe ich erstmal die Speichertemp von 90° runtergesetzt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  11. #20
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    744
    Danke
    32
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    BTW - in der Bucht werden grad 2 Stück davon angeboten

Ähnliche Themen

  1. Mischer Flüssigkeit (Mischbatterie)
    Von Ide im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 11:06
  2. Temperatur Regeln aber wie ?
    Von Tubka im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 17:01
  3. ausgang regeln
    Von MarcusS81 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 17:39
  4. ENO-Ausgang oder eigener OK-Ausgang?
    Von MSP im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 19:32
  5. helligkeit von led's über analogen ausgang eine sps regeln
    Von Anonymous im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.07.2004, 21:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •