Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Wie Temperatur schrittweise regeln / wie 0-10V Ausgang für Mischer realisieren?

  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Möchte gerne unsere Elektro-Zentralheizung über die Logo steuern.

    Die originale Steuerung (Stiebel Eltron EAC / HRG4) spinnt und regelt nicht mehr richtig die Aufladung der Speicher.
    Die Sachen zu ersetzen is zu teuer und die Logo habe ich da bzw son Modul is billiger.

    Hab mir das mit der Temp-Regelung der Speicher so vorgestellt:
    je wärmer es draußen wird, dann wird die max-temp des Speichers runter gesetzt.
    z.B. draußen sind es so 10-11° Grad (und drunter), dann soll die Speichertemp max 90° haben.
    steigt die Temp draußen auf so 15° soll die Speichertemp auf max 70° gehen.
    bei 18° und mehr Aufladung aus oder evtl noch eine Stufe (...50°) runter.
    Wie könnte man sowas realisieren?

    Dann hab ich ne Frage zum analogen Ausgangsmodul AM2 AQ.
    Wie kann ich damit einen Stellmotor (0-10V) für einen Mischer ansteuern?
    Jemand Erfahrungen gemacht?
    Zitieren Zitieren Wie Temperatur schrittweise regeln / wie 0-10V Ausgang für Mischer realisieren?  

  2. #2
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    Möchte gerne unsere Elektro-Zentralheizung über die Logo steuern.

    Die originale Steuerung (Stiebel Eltron EAC / HRG4) spinnt und regelt nicht mehr richtig die Aufladung der Speicher.
    Die Sachen zu ersetzen is zu teuer und die Logo habe ich da bzw son Modul is billiger.

    Hab mir das mit der Temp-Regelung der Speicher so vorgestellt:
    je wärmer es draußen wird, dann wird die max-temp des Speichers runter gesetzt.
    z.B. draußen sind es so 10-11° Grad (und drunter), dann soll die Speichertemp max 90° haben.
    steigt die Temp draußen auf so 15° soll die Speichertemp auf max 70° gehen.
    bei 18° und mehr Aufladung aus oder evtl noch eine Stufe (...50°) runter.
    Wie könnte man sowas realisieren?

    Dann hab ich ne Frage zum analogen Ausgangsmodul AM2 AQ.
    Wie kann ich damit einen Stellmotor (0-10V) für einen Mischer ansteuern?
    Jemand Erfahrungen gemacht?
    Was willst du wissen, ob dies möglich ist, oder wie so etwas ausprogrammiert werden kann?

    Gruss
    Audsuperuser
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  3. #3
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ja, erstmal ob es sich realisieren läßt? Und wenn ja, wie wird es programmiert.
    Benötige kein komplettes Programm, Teile die ich bei mir einbinden kann gehen auch.

    Habe mit dem analogen Bereich der Logo noch nicht soviel gemacht, mal PT100-Fühler angeklemmt und die Daten mit Schwellwertschalter verarbeitet.
    Aber mit den anderen Bausteinen hatte ich noch nicht das Vergnügen.

    Was die schrittweise Temp-Regelung angeht, da habe ich mal angefangen mit diesem MUX-Baustein zu probieren....

  4. #4
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    bei deiner logosoft comfort ist ein beispielprogramm in der hilfe für eine witterungsgeführte heizung, oder hier:http://www.automation.siemens.com/lo...ons/index.html
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  5. #5
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke, das war bei mir nicht zu finden.

    Jetzt muß ich nur mal sehen, wie ich es bei mir einbinde bzw wie ich es umändern muß, damit ich die max Speichertemperatur schrittweise nach unten/oben stellen kann wenn es außen wärmer/kälter wird.

    Der Vorlauf regelt sich bei mir über den Fühler im Wozi.

    Achja, jemand Idee wegen den 0-10V Modul?

  6. #6
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    also die regelung ist gleitend, du must nur die steilheit festlegen.
    den mischer kannst du über den pid regler ansteuern fals du die aktuelle logo hast, über verweis kannst du den sollwert auch dynamisch vorgeben, aber mischer, elektrospeicheröfen
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  7. #7
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Kein Elektrospeicherofen...

    Habe eine Elektro-Zentralspeicherheizung, das ist eigentlich nichts anderes wie eine Heizung mit Öl, Gas, etc. nur das das Heizungswasser über Strom erwärmt wird.
    Habe einen normalen Heizungskreislauf mit normalen Heizkörpern.
    Die Raumtemp. wird im Wozi gemessen, verglichen mit der Vorlauftemp und der gewollten Temp. und der Mischer stellt dann halt die Durchflußmenge ein.

    Das mit der Regelung des Beispiels ist soweit klar.
    Allerdings wird da ja nur immer der Ausgang "on/off" geschaltet.
    Ich hätte ja gern, wenn es draußenn wärmer wird, daß die Temp des Speichers nicht mehr so hoch geht.

    Draußen | Speicher
    >17° | keine Aufladung
    >13° | max 50°
    >10° | max 75°
    <10° | max 90°

    ... das ist jetzt nur ein Beispiel.
    Diese Funktion soll halt die Logo (hab die 0BA5) übernehmen.

  8. #8
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    sehr ungewöhnlich, zu der heizung: du erwärmst das wasser, mit einer elektroheizung? da ist das mit dem on/off doch ok 90° als vorlauf geht eh nicht, max ist 70°, das wird dir jeder heizungsfritze sagen.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  9. #9
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Evtl hilft dir das etwas weiter.

    90° sind schon i.O. ....Grund dafür ist, meine Heizung kann nicht sobald die Vorlauftemp zu niedrig ist sofort nachheizen.
    Bekomme von meinem Stromanbieter erst eine Freigabe (12h - 16h /22h - 06h).
    Und wenn es z.B. draußen halt sehr kalt ist, wird halt viel Wärme benötigt, damit die Vorlauftemp nicht zu sehr abfällt ist die hohe Temp nötig.

    Grund für die angedachte schrittweise Temp-Regelung ist halt, wenn es draußen z.B. 17° sind brauche ich ja nicht mehr diese hohe Temp im Speicher.....
    Im Sommer wird ja so das Wasser auf 90° erhitzt, und das muß ja nicht sein??

    Is nicht ganz so einfach zu verstehen, sone Heizung kannte ich bis zum Hauskauf auch nicht.
    Aber ich denke man kann es jetzt verstehen?

  10. #10
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    am Kyffhäuser
    Beiträge
    400
    Danke
    120
    Erhielt 70 Danke für 55 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    eine interessante Sache das Ganze. Was willst Du mit dem 0-10V Signal regeln? Die Leistung der Elektroheizung? Wenn ja, wieviel Leistung hat diese denn?

    Herzliche Grüße
    Frank

Ähnliche Themen

  1. Mischer Flüssigkeit (Mischbatterie)
    Von Ide im Forum Stammtisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 11:06
  2. Temperatur Regeln aber wie ?
    Von Tubka im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 17:01
  3. ausgang regeln
    Von MarcusS81 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 17:39
  4. ENO-Ausgang oder eigener OK-Ausgang?
    Von MSP im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 19:32
  5. helligkeit von led's über analogen ausgang eine sps regeln
    Von Anonymous im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.07.2004, 21:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •