Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Eure Meinung zur B&R und Automation Studio

  1. #1
    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich gerade mit der Auswahl einer neuen Automatisierungsplattform und der dazugehörigen Software.

    Dabei bin ich über B&R mit dem Automation Studio gestolpert. Sieht ja auf den Prospekten alles super aus, aber wie ist das System wirklich? Wie ist die Arbeit mit dem Automation Studio? Für jedes Feedback wäre ich sehr dankbar!

    Grüße
    rekeu
    Zitieren Zitieren Eure Meinung zur B&R und Automation Studio  

  2. #2
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Ich kenne B&R recht gut, und bevor ich Dir detaillierte Antworten geben kann noch ein paar Nachfragen:
    - Du sprichst von einer "neuen Automatisierungsplattform" - welche Plattform wird jetzt verwendet bzw. welche soll abgelöst werden.
    - in welcher Branche bist Du tätig (Leittechnik, Serienmaschinenbau, Sondermaschinenbau, ...) ?
    - welche Kernpunkte sind entscheidend? (z.B. extrem schnelle Reaktion? Motion Control & CNC? Offenheit bei der Hardware??????? weit verzweigte Feldbusse??? ..... )

    Grundsätzlich hab ich B&R als ein recht solides System kennengelernt, speziell dann wenn viel Datenmanipulation und Geschwindigkeit im Spiel ist - aber wie jedes System hat es auch seine Schwächen.
    Bitte um mehr Infos!

    mfg Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  3. #3
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    19
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich selber programmiere keine B & R Steuerungen. In unserem Betrieb werden diese Steuerungen aber eingesetzt. Das AS enthält Automation Basic zum Entwickeln der Programme. Da es sich um eine PS mit Basic und C Sprachelementen handelt kann auch ich den Ablauf eines Programmes verstehen.
    Ich entwickle Programme zur Fernsteuerung der B & R mit VB.Net. Mit dem PVI-Service von B & R ist das sehr einfach. Es enthält Klassen die einen direkten Zugriff auf die PV der Steuerung ermöglichen. Die PVs werden dabei mit ihrem Variablen Namen angesprochen. Daher ist die B&R für mich die erste Wahl wenn es um Daten Eingabe/Ausgabe ohne Panel geht. Man kann das Mit jedem Windows PC von jeder beliebigen Stelle aus erledigen.

    mfg thovi

  4. #4
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    152
    Danke
    20
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Daumen hoch

    Ich bin mit B&R immer gut gefahren.
    Der Service ist gut. Es gibt eine persönliche Betreuung.
    Wir setzten B&R seit 1997 erfolgreich ein.
    Die CD Automation Studion beinhaltet sämtliche Software von B&R.
    Keine Extras für OPC Server oder ähnliches.
    Mit dem Studio selber komme ich bestens zurecht.
    Als Hochsprachen stehen Automation Basic, Strukturierter Text und C zur Verfügung.



    Grüße Jens
    Auf der Schachtel stand WIN98 SE oder besser, da hab ich Linux installiert.

  5. #5
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    lower-autriche
    Beiträge
    143
    Danke
    9
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    hallo!

    ich kann meinen vorpostern eigentlich nur recht geben.

    würde aber wie maxl schon sagt erst mal schaun welche applikation du machst und was du brauchst.

    da wir in der firma nur b&r als steuerung verwenden kann ich leider aber nix zum vergleich mit anderen systemen sagen.

    positiv finde ich:

    • gute hardware
    • nur eine software notwendig
    • guter support
    • preis
    • offenheit des systems
    negativ:

    • hilfe und dokumentation der software mager
    • bekanntheitsgrad und damit eventuell probleme mit kunden
    • neue as versionen mit fehler behaftet - updatehäufigkeit
    lg
    knorpe
    Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät.

  6. #6
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    19
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jaaaaa!

    Zitat Zitat von knorpe Beitrag anzeigen
    neue as versionen mit fehler behaftet - updatehäufigkeit
    Das ist wirklich nervig. Die häufigen Updates zeigen aber auch die Bereitschaft Fehler einzusehen und auf Kundenwünsche einzugehen.

    Der telefonische Support ist sehr gut. Auf Anfrage erhält man Beispiele oder Korrekturen zum eigenen Code.

    mfg thovi

  7. #7
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    lower-autriche
    Beiträge
    143
    Danke
    9
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von thovi Beitrag anzeigen
    Jaaaaa!



    Das ist wirklich nervig. Die häufigen Updates zeigen aber auch die Bereitschaft Fehler einzusehen und auf Kundenwünsche einzugehen.

    Der telefonische Support ist sehr gut. Auf Anfrage erhält man Beispiele oder Korrekturen zum eigenen Code.

    mfg thovi
    ja aber manche fehler sind halt echt zu haare raufen
    Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät.

  8. #8
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    152
    Danke
    20
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von knorpe Beitrag anzeigen
    negativ:

    • hilfe und dokumentation der software mager
    • bekanntheitsgrad und damit eventuell probleme mit kunden
    • neue as versionen mit fehler behaftet - updatehäufigkeit
    lg
    knorpe
    Mit der Doku gehts mir auch so.
    Seit der Version 2.4 hatte ich mit dem AS keine Probleme mehr.
    Wie das mit der ganz neuen As 3.0 aussieht weiss ich nicht. Da arbeite ich noch nicht mit.

    Grüße Jens
    Auf der Schachtel stand WIN98 SE oder besser, da hab ich Linux installiert.

  9. #9
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Möchte mich an dieser Stelle noch einmal zu Wort melden (vorallem da der Threadstarter bis jetzt noch keine Details genannt hat).

    Zum Thema AS3
    Bis jetzt sind die Erfahrungen noch recht positiv - das einzige größere Problem, welches mir bekannt ist, ist die Tatsache, dass hin und wieder der Compiler ohne Fehlermeldung einfach hängen bleibt (wenn man 2 Stunden wartet passiert noch immer nix) - hier hilft immer ein PC-Neustart.
    Ansonsten läuft es erstaunlich gut - die Library-Verwaltung ist etwas gewöhnungsbedürftig, ansonsten bin ich zufrieden.
    In AS3 sind auch die Feldbus-Konfiguratoren integriert - was speziell bei Profibus fein ist, aber auch die CanOpen und Modbus-Unterstützung ist jetzt drin (allerdings hängt hier der Erfolg sehr von der Qualität der eds-Dateien ab - die von SEW funktionieren wunderbar, die von Pilz (PnozMulti) laufen gar nicht.

    Thema Preise und Geschwindigkeit
    Dass die Dinger extrem schnell sind, ist ja kein Geheimnis. Auch ist es eine feine Sache, dass man nicht für jeden Blödsinn extra Optionen kaufen muss. Am tollsten war das beim Thema CNC - hier musste ich zwar sehr viel Zeit in die Einbindung und Anpassung des CNC-Kernprogrammes investieren, allerdings kostete die Option pauschal EUR 480 + MWSt. egal ob i 3 Achsen oder 35 anbinde.
    Von den reinen Modulpreisen her (speziell bei IOs) kann ich jetzt nicht behaupten, dass B&R so viel günstiger ist - den Preisvergleich X20 - ET200S gewinnt B&R nur dann, wenn nur 3-4 IO-Module dranhängen (die Busanschaltungen sind wesentlich billiger als bei Siemens) - bei den eigentlichen IO-Modulen hatte Siemens zuletzt die Nase immer dünn vorne.
    Was aber trotzdem fein ist, sind so Tatsachen, dass es recht flotte CPUs (wie z.B. EC20) schon um ein paar Hundert Euros gibt, mit denen man schon einige Spezialanwendungen lösen kann - und Dinge wie Ethernet und VNC-Server sind von vornherein drauf.

    Zum Thema Vergleich und Anwendungen:
    B&R ist beim Serien(nahen) Maschinenbau einfach super einzusetzen, da es von ganz klein bis ganz groß alles gibt - die Dinger sind schnell und im Prinzip für jeden Blödsinn offen. Aber auch für Versuchsaufbauten, Messvorrichtungen, komplexe CNC-Anwendungen usw. sind sie super einsetzbar.
    Mittlerweile geht B&R auch den mehr und mehr den Weg "Konfigurieren statt Programmieren" - war es vor einigen Jahren noch notwendig, die Konfigurationsregister eines 2003-Temperaturmoduls per Programm zu beschreiben, so lässt sich dies heute alles im AS konfigurieren - auch die Feldbus-Anbindung hat mittlerweile fast den Komfort eines Simatic-Managers erreicht. Nichtsdestotrotz bleibt das System offen, und man kann die Can-Schnittstellen auf Telegrammebene behandeln, und beliebige Protokolle nachbilden (hab mal ein Projekt gemacht, wo wir 3 Protokolle auf einem Can-Bus betrieben haben - der Zeitaufwand hat sich in jedem Fall gelohnt, da ich das ganze 12 mal gebraucht habe, und der Kunde diese Mixtur auch bei Eigenbauprojekten weiterverwendem konnte)
    Wo B&R allerdings immer noch anderen Produkten (speziell im Vergleich zu S7) hinterherhinkt, ist das Thema "Ändern im laufenden Betrieb". Ist ist z.B. kaum möglich, geänderte Tasks "stoßfrei" in die CPU zu laden. Man kann dieses Problem zwar (wenn man sich mit AS gut auskennt) mit organisatorischen und programmtechnischen Maßnahmen umgehen - allerdings für Neueinsteiger ist das recht mühsam. Somit ist dies vor allem bei weit verzweigten Anlagen, welche nie abgestellt werden können, ein k.o.-Kriterium - hier ist nach wie vor S7 die erste Wahl.

    mfg Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Maxl für den nützlichen Beitrag:

    IBFS (18.03.2009)

  11. #10
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    lower-autriche
    Beiträge
    143
    Danke
    9
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    zum AS 3.0:
    da kann ich maxl nur zustimmen - wir warten aber noch auf den nächsten release (anfang-mitte april ca.) dann sollen auch die nächsten schritte implemtiert sein (opc, webserver ...) hab nur mal kurz gestartet, ein projekt hochgezogen und a bissl gestöbert. gefiel mir aber gut.

    geschwindigkeit:
    kommt immer drauf an was man vergleicht (cpu´s oder bussysteme) da halt ich mich aber raus weil mir da der vergleich fehlt.

    preismäßig:
    naja - bei UNS ist b&r billiger als siemens - aber das wird wohl eine sache er rabattstuffe sein.

    in der abschlußbetrachtung stimme ich maxl zu. besonders da updaten von einzeltasks unter betrieb kann zu tortour werden. ist zwar besser als früher (rede von 2.7 aktuell) aber immer noch wird ihre speicherphilosophie ihnen und damit auch uns beim updaten zum verhängnis.

    lg
    Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät.

Ähnliche Themen

  1. B&R Automation Studio
    Von Lazarus™ im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 10:15
  2. Eure Meinung/Eindrücke
    Von Golden Egg im Forum Stammtisch
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 11:00
  3. Für den Job umziehen, eure Meinung/Erfahrung?!
    Von Krumnix im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 08:36
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 13:01
  5. Bitte um Eure Meinung zu meiner Vorgehensweise.
    Von Tigerkroete im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 10:12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •