Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Speed7 -> schnelles System auch bei den I/O's?

  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    418
    Danke
    31
    Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    habe eine ganz grundsätzliche Frage:

    Einsatzfall:
    Klapperatismus, der rein über digitale E/A's abläuft.
    Es kommt aber auf jede msec an.

    Wenn ich jetzt denke ich nehme 'die schnellste Hardware SPS',
    wie sieht das dann mit dem Zugriff auf die digitalen E/A's aus.
    Bei der 300 läuft das ja über einen seriellen Backplan-Bus.

    Was würde mir ein MINI-Zykluszeit nutzen wenn ich das
    tatsächliche Prozessabbild nicht rein/rauskriege.

    Das sich die Filterzeiten der Ein- und Schaltzeiten der Ausgänge
    nicht ändern ist mir klar.

    Was tut man also mit den I/O's wenn man es so eilig hat?

    bei uns eilig = saudrawig.
    in Bayer (glaub ich) pressiert
    und im Norden oder in Berlin, was sagt man da zu sehr eilig?


    kurt
    Zitieren Zitieren Speed7 -> schnelles System auch bei den I/O's?  

  2. #2
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    off Topic


    bei uns eilig = saudrawig.
    in Bayer (glaub ich) pressiert
    und im Norden oder in Berlin, was sagt man da zu sehr eilig?


    Das es in Österreich überhaupt ein Wort für EILIG gibt............... wundert mich schon *grinnnsssssss :P :P :P

    Nicht für ungut.... bin bald wieder da
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender
    Zitieren Zitieren off Topic  

  3. #3
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    52
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Kurt,

    da ich hier aus Bayern komme
    zunächst mal die Frage wie arg pressiert es denn ?
    Oder zu deutsch, wo soll den die Zykluszeit liegen ?

    Nun ein wenig zur Technik:
    Wir können IO-Module auf dem s.g. Speedbus ankoppeln.
    Die CPU hat auf der rechten Seite einen seriellen Bus wie bei den 300er CPUs von Siemens.
    Dort können normale Module angekoppelt werden, was aber dann die Zykluszeit erhöht.

    Aus diesem Grund wurde der Speedbus entwickelt.
    Dieser Bus wird durch eine Backplane auf der linken Seite der CPU realisiert.
    Dadurch können die IO-Zugriffe sehr schnell abgearbeitet werden.

    mfg. vipaner_112

  4. #4
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Ich kann Dir hier nur infos zu einem Versuch vom 16.12.2002 (original S7-300) geben:

    CPU: 315-2DP, 6ES7 315-2AG10
    Alarmeingangsbaugruppe: 6ES7 321-7BH00

    Diese Baugruppe löst bei jeder Positiven Flanke am 1. Eingang einen Prozessalarm aus (OB40)
    In diesem OB40 werden bei jedem Alarm folgende Befehle ausgefürt:
    L MD 252
    L L#1
    +D
    T MD 252

    Zusätzlich läuft in der CPU ein OB1-Programm, welches ca 15ms Zykluszeit braucht.

    Dabei sind folgende Messergebnisse herausgekommen

    Impulsfrequenz/ -intervall 597,3 Hz / 1,67 ms
    Zykluszeit SPS 26 ms
    SF-LED nicht aktiv

    Impulsfrequenz/ -intervall 682,6 Hz / 1,46 ms
    Zykluszeit SPS 28 ms
    SF-LED nicht aktiv

    Impulsfrequenz/ -intervall 768 Hz / 1,30 ms
    Zykluszeit SPS 38-40 ms
    SF-LED nicht aktiv

    Impulsfrequenz/ -intervall 853,3 Hz / 1,17 ms
    Zykluszeit SPS 42-48 ms
    SF-LED nicht aktiv

    Impulsfrequenz/ -intervall 938,6 Hz / 1,07 ms
    Zykluszeit SPS 54-70 ms
    SF-LED leuchtet


    Wobei zu beachten ist, dass die Alarmarbeitung folgendermaßen abläuft:
    - Eingang liefert positive Flanke (Eingangsverzögerung 0,1 ms)
    - Alarm läuft über Rückwandbus zu CPU
    - CPU bearbeitet OB40
    - CPU schickt quittiersignal über Rückwandbus an Eingangsbaugruppe
    - Baugruppe lässt nach Erhalt der Quittierung den nächsten Alarm zu

    Wird der nächste Alarm ausgelöst, bevor die Quittierung durch die CPU erfolgt, leuchtet die SF-LED auf.


    Da bei 1,17ms Alarmintervall noch keine SF abfreten, dürfte sich die Laufzeit am Rückwandbus im Bereich 100 - 500 µs abspielen.

    Wie das ganze dann auf dem VIPA-Rückwandbus abläuft, weiß ich nicht - laut Werbung ist er aber noch schneller als der bei Siemens

  5. #5
    Kurt ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    418
    Danke
    31
    Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    @Maxl - Danke für die interessanten Testdaten.

    @Vipa - Danke für die Info:
    also die Speed behandelt (vermutlich) den Rückwandbus schneller als das Original und es gibt zusätzlich einen SpeedBus der die I/O's (von Vipa) noch schneller in das SPS Prog bringt.
    Frag ich mich: werden die OnBoard I/O's parallel gelesen oder hängen die (theoretisch) am Rückwandbus?

    Zu den Daten:
    ich weis zur Zeit sehr wenig Konkretes über die physikalischen Bedingungen der Anlage.
    Es soll eine EMUF Lösung ersetzt werden.
    Es traut sich keiner drüber, weil der Prozess visuell sau schnell läuft.

    Werde mal den Mechaniker quälen um an Daten heranzukommen.

    @Lipperland
    null problemo
    die Leute aus den Alpen sind (üblicherweise) keine Mimosen (einheimisch: 'angerührte Leberwürste').


    kurt

  6. #6
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo Kurt

    Die Übertragungsbandbreite des Speed7 SpeedBus auf der linken Seite einer Speed7 CPU ist mehr als 20 mal größer als die des seriellen Rückwandbus auf der rechten Seite der CPU.

    Wenn bei einer Speed7-CPU maximale Performance benötigt wird (Zykluszeiten von 200µs bis 1 ms) dann sind serielle Rückwandbusmodule eher hinderlich.

    In diesen Zeitbereichen sind generelle Aussagen aber problematisch, da es sehr stark z.B. von den zusätzlich benötigten Modulen abhängt (CPs, FMs...) welche Performance wirklich erreichbar ist.

    Bezogen auf die OnBoard I/O's ist bei der Speed7 314 ST ein SpeedBus Modul in die CPU integriert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Longbow

  7. #7
    Registriert seit
    24.10.2003
    Ort
    Zug, Schweiz
    Beiträge
    73
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Kurt

    Musste mich auch schon mit diesem Thema "sauschnelle I/O Verarbeitung" beschäftigen.
    Fand damals den High-Speed Boolean Processor (FM352-5) von Siemens die beste Lösung. Zumal die Zykluszeit wirklich schnell und vorallem konstant ist. Weitere Details FAQ-ID: 8910866.
    Die VIPA Variante finde ich durchaus prüfenswert. Hat es damals noch nicht gegeben.

    Gruss blume

  8. #8
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Maxl
    Wie das ganze dann auf dem VIPA-Rückwandbus abläuft, weiß ich nicht - laut Werbung ist er aber noch schneller als der bei Siemens
    Der Rückwandbus der S7-300 (nicht S7-400) läuft mit
    der MPI-Geschwindigkeit von 187,5 kBit/s.

    Deswegen bekommt man z. B. mit dem NetLink auch
    wesentlich höhere Übertragungsraten hin als mit der
    Ethernet-CP 343-1 von Siemens.

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  9. #9
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo

    @deltalogic

    Der für die I/O Module relevante Teil des seriellen Rückwandbus läuft mit deutlich mehr als 187 kBit/s und wird auch nicht mit dem MPI-Protokoll betrieben. (Für einige CPs, FMs trifft es aber zu).


    Grüße

    Longbow

  10. #10
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.697 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der Preis der Speed7 sollte auch mit in die Betrachtungen einbezogen werden und der unterbietet locker jede S7, was Preis/Leistung betrifft.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Vipa Speed7
    Von Ralle im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 16:22
  2. Schnelles Längenmesssystem
    Von Mondmann im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 11:52
  3. Phänomen bei Speed7
    Von Ralle im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 16:17
  4. Auch Speed7 Problem.
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 13:31
  5. Schnelles und langsames blinken
    Von BastiMG im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 21:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •