Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Welche Speicherprogrammierbare Steuerung kann man empfehlen

  1. #1
    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Miteinander: ich bin auf der Suche nach einer Speicherprogrammierbare Steuerung die zuverlässig, Robust und einfach zu Händeln ist, und der Preis sollte für die Steuerung angemessen sein. Die Programmierung möchte ich in Funktionsbaustein ausführen. Das Aufgabengebiet der SPS ist in der Stahlbauindustrie, und soll für die Anwendungen von Drehmaschinen, Kransteuerungen und Gerätewaschmaschinen usw. eingesetzt werden.
    Nach Lagen Recherche, gefiel mir die Mitsubishi FX oder die Vipa mit der MHJ Software, da sie kein Nischenprodukt ist. Meine Frage ist - welche der beiden Steuerungen ist die vielfältigere und wer hat eine bessere Programmierstruktur. Oder gibt es eine andere Alternative Steuerung, die meine Bedürfnisse gerecht werden. Ich könnte für kleines Geld eine Mitsubishi Software GX Developer IEC 5.0 bekommen, welche Unterschiede liegen in der aktuellen Version. Für jede Kritik, Anregungen und Meinungen zu diesem Beitrag bin ich dankbar.
    Zitieren Zitieren Welche Speicherprogrammierbare Steuerung kann man empfehlen  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    das ist auch eine frage was der kunde wünscht und worauf die mitarbeiter geschult sind, es ist sonst eine reine glaubensfrage, vipa siemens mitsubishi und co.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  3. #3
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wohin sollen denn die Maschinen verkauft werden?
    Wie schnell müssen dort Ersatzteile verfügbar sein?


    MfG

  4. #4
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    Eppelborn, Saarland
    Beiträge
    132
    Danke
    33
    Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe mit beiden (Vipa, Mitsubishi) gute Erfahrungen, auch unter schwierigen Bedingungen, gemacht. Als Vorteil bei Mitsubishi empfinde ich die durchgehende Softwarestrucktur (gleiches System ob FX oder Q), da auch ältere Software ohne Probleme in neuere Systeme geladen werden kann und auch eine Software von einem FX- in ein Q-System übertragen werden kann.

    Die Softwareversion 7.01 kann die neueren Systeme wie FX3U parametrieren. Dies ist mit der 5.xx noch nicht möglich. Es gibt aber eine günstige Upgrade-Software für 5.xx nach 7.01.

    Viele Grüße
    rkoe1
    Geändert von rkoe1 (22.02.2009 um 17:17 Uhr)

  5. #5
    tkkg ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Sockenralf , die Firma ist in Deutschland und somit auch die Produktion. Leider sind manche Drehbänke schon in die Jahre gekommen, die meisten Maschinen kommen aus dem Osteuropäischen Raum. Die Steuerung ist in Klappertechnik, und wurde schon sehr viel herum gefuscht, weil die Schaltpläne in Kyrillisch sind. Aber die Mechanik ist unverwüstlich.. Wir besitzen mehrere Bohrwerke, eines davon ist weit über 35 Jahre alt, und der Programmablauf erfolgt über Lochkarten (Steuerungstechnisch eine Zeitreise in der Vergangenheit) … Noch mal zur SPS, für mich ist es wichtig ein zuverlässige, und vielfältige Komponenten für meine Projektierung zu besitzen. Bevor ich mich für ein Produkt entscheide, dass keine Zukunft hat weil es dünnbesiedelt ist oder der Service und die Firmenprodukt innerhalb kurzer Zeit nicht gewährleistet ist. Suche ich einen Sicheren Partner mit den genannten Ansprüchen. Darum bitte ich euch, eure Persönlichen Erfahrungen und Meinungen von den SPS Steuerungen mitzuteilen.

  6. #6
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Wie soll den die Sicherheitstechnik ausgeführt werden?
    Vielleicht gleich ne Steuerung die dies mit übernehmen kann?
    Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Mitsubishi:
    Äußerst zuverlässige Steuerungen, laufen bei meinen Applikationen absolut problemlos über viele Jahre.
    Der IEC-Developer ist gemessen an anderen Werkzeugen imho beschissen und an manchen Stellen furchtbar umständlich.
    Support von Mitsubishi ist hervorragend, Ersatzteilversorgung kann ich nicht beurteilen,
    da ich das noch nie benötigt habe.
    Das einzige was da bisher defekt war, waren Analogeingangskarten, die aber durch Blitzeinschlag getötet wurden ...

    Vipa:
    Damit habe ich keine sehr tiefgreifenden Erfahrungen, von der Programmstrucktur ists halt Siemens,
    das mag man oder halt eben nicht.

    Ansonsten bietet Mitsubishi speziell vor allem im Servo/Motion/CNC Bereich auch eine ganze Menge,
    wo Vipa speziell im Grunde gar nichts vorzuweisen hat.
    Vipa verlässt sich in den Punkten offensichtlich eher auf Siemens...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #8
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    Eppelborn, Saarland
    Beiträge
    132
    Danke
    33
    Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Kann mich MSB hier nur anschliessen. Komme aber mit dem GX IEC Developer gut zurecht.

  9. #9
    tkkg ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Der Hauptstromkreis wird mit einem Hauptschütz versehen, dass mit einem z.B SIRIUS Überwachungsrelais zur Abschaltung gebracht wird, bei der Betätigung des Pilztaster oder überlast Bimetall „wird die SPS auf 0 zurück gesetzt, quasi zwei getrennte Systeme“.

  10. #10
    tkkg ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für die Info MSB und rkoe 1, das bestätigt mein vorhaben. Ich liebäugele schon zur Mitsubishi. Die Jungs von Mitsubishi sind sehr hilfsbereit, diese Erfahrung hab ich schon gemacht. Da ich einige Frequenzumformer in Einsatzhabe. Siemens und Service!!! Naja

Ähnliche Themen

  1. Welche SPS Lösung könnt ihr mir empfehlen
    Von Flexor-II im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 10:59
  2. Welche Logo Steuerung
    Von Sepperl im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 21:16
  3. Bosch Steuerung! Welche Software?
    Von tigger im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 16:00
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2005, 04:57
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2004, 19:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •