Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Temperaturdifferenzsteuerung..

  1. #1
    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    Ich habe ein Problem und zwar muss ich eine Heizung mit Temperaturdifferenzsteuerung machen.

    Die Temperatur in dem Raum soll zwischen 20 und 25°C liegen und gehalten werden. Mit START soll halt gestartet werden und gleichzeitig eine Kontrolllampe leuchten. Thermostat F1 schaltet bei 25° und F2 bei 20° dann sind die Schaltglieder beider Thermostate geschlossen und K1, das Schütz zieht an. Wenn die Temperatur allerdings unter 20° kommt soll F2 öffnen, Schütz bleibt aber so lange angezogen bis Temperatur über 25° steigt und F1 öffnet. Die Anlage sollte sich entweder durch STOPP (Taster) oder automatisch nach 5 Min. abschalten....

    Wie kann man sowas realisieren? Hab bis jetzt noch nichts mit Temperaturen gemacht..
    Zitieren Zitieren Temperaturdifferenzsteuerung..  

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    hört sich irgendwie nach Hausaufgabe an


    Was hast du denn bis jetzt?

    Klingt jedenfalls nicht so schwierig.
    Wenn du mit Temperaturen bis jetzt nix zu tun hattest, dann stell dir einfach vor, daß die Sensoren Füllstandsgeber und die Heizung eine Pumpe ist.
    Die Aufgabe lautet nun: Regelung des Niveaus in einem Behälter



    MfG

  3. #3
    Nelkino ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ne keine Hausaufgabe ..

    Ich verstehe das trotzdem iwie nicht..

  4. #4
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
    Was hast du denn bis jetzt?

    Klingt jedenfalls nicht so schwierig.


    MfG

  5. #5
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    628
    Danke
    109
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Was

    kannst du denn?

    Kannst Du was elektrisches 'malen'?
    Hast Du schon mal programmiert?
    An welcher Maschine arbeitest Du?

    --- is doch ne Hausaufgabe--- gibs zu....

    Greetz Tom

  6. #6
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    79
    Danke
    2
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nelkino Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das trotzdem iwie nicht..
    AnlageEin durch Start-Taste
    AnlageAus (bzw. nicht AnlageEin) durch Stopp-Taste oder nach 5min

    K1Ein wenn die Temperatur < 20 °C
    K1Aus ( bzw. nicht K1Ein) wenn die Temperatur > 25 °C

    Nun musst du noch folgendes überlegen
    1. Wie erkennst Du die Temperatur "< 20 °C"
    2. Wie erkennst Du die Temperatur " > 25 °C"
    3. Wie berücksichtigst Du "AnlageEin"

  7. #7
    Nelkino ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also,

    I1 mit einem RS - Glied verbinden und zwar an das setzen? und an das Rücksetzen dann das AUS also I2?
    Wie berücksichtige ich dann die 5min? Mit einem Ausschaltverzögertem-Glied?

    I1 = S (vom RS-Glied) = Q1
    I2 ODER-Glied Ausschaltverzögert = R (vom RS-Glied)
    so richtig bis jetzt?

  8. #8
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    79
    Danke
    2
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Dein Lösungsansatz ist bisher (fast) richtig.
    Ich denke aber, Du wirst mit dem autom. Ausschalten Probleme haben.
    Wie beschaltest Du denn den R-Eingang vom RS-Glied? Insbesondere den Eingang der Ausschaltverzögerung.

    Funktion der Ausschaltverzögerung:
    Wechselt der Eingang von "0" auf "1" (also Ein) folgt der Ausgang unverzögert.
    Wechselt der Eingang von "1" auf "0" (also Aus) folgt der Ausgang verzögert.

    Die Zeit soll gestartet werden, wenn die Anlage Ein ist.
    Liegt "1" am R-Eingang des RS-Glieds wird der Q1 wieder gelöscht.

    BTW: Mir wäre die Variante mit der Ausschaltverzögerung zu kompliziert.

  9. #9
    Nelkino ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard



    So in etwa? Hab jetzt nur 5Sek statt 5Min genommen.

  10. #10
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    79
    Danke
    2
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sorry, ich kann keinen Zusammenhang zwischen deinem Programm und der Aufgabenstellung erkennen.

    I4, B001 und B005 haben keine Funktion und können entfallen.

    Übrigens kannst Du mit F3 die Simulation starten und somit dein Programm testen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •