Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Kopplung S7 <-> Quantum über Ethernet

  1. #11
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    ist es denn auch möglich, mit einer Siemens S7 400 CPU die Quantum IO-Racks direkt anzusprechen über Profibus DP? Also ohne eine Quantumstuerung dazwischen?
    Habe gelesen das Quantum eine In-Rack Konnektivität zu Profibus DP besitzt bzw. dass es auch entsprechende Kommunikationsmodule gibt.
    Beste Grüße und schonmal vielen Dank.

  2. #12
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    wenn es GSD-Dateien dafür gibt (und die Geräte über eine Profibus-Schnittstelle verfügen!) ist dies möglich
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #13
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    618
    Danke
    35
    Erhielt 121 Danke für 110 Beiträge

    Standard

    Hallo Lamarc
    Dein Vorhaben ist glaub ich nicht möglich.
    Zur Profibus Kommunikation benötigt eine 140 Quantum den PB Master PTQ-PDPMV1 als Karte.
    Die Konfigurationssoftware für den Master stellt http://www.prosoft-technology.com/ her.
    Grüse Holger

  4. #14
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    und wie ist es, wenn ich einen Profibus-Modbus-Umsetzer dazwischen schalte?
    Gibt es damit vielleicht irgendwelche Erfahrungen?
    Danke.

  5. #15
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    618
    Danke
    35
    Erhielt 121 Danke für 110 Beiträge

    Standard

    Mir ist nicht ganz klar, was du vor hast.
    Eine 140 Quantum besteht erstmal nur aus dem Backplane.
    Darauf kommt die Stromversorgung und die CPU mit allen Schnittstellen die das System von Hause aus mitbringt.
    Desweiteren lassen sich diverse Kommunikationskarten stecken. Die Konfiguration dieser Karten liegt in der CPU.
    Wenn du also keine CPU hast, hast du auch keine Kommunikationsschnittstellen.
    .
    Rein theoretisch könntest du anstelle einer CPU einen DIO Erweiterungsprozessor setzen, dann aus nicht zugänglichen Unterlagen einen Treiber entwickeln und ein Erweiterungsrack mit E/A Karten von einer S7 aus betreiben.
    Grüsse Holger

  6. #16
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Naja im moment gibt es eine Anlage mit Quantum CPU und den entsprechenden Racks mit den E/A Karten.
    Jetzt soll das ganze erneuert werden und in diesem Zuge soll die Schneider CPU gegen eine S7 CPU ausgetauscht werden, wobei aber die E/A-Module von Schneider erhalten und weiter genutzt werden sollen.
    Allerdings habe ich selbst noch keine geneueren Informationen über den aktuellen Stand, was da an E/A-Karten verbaut ist oder ob es ein dezentraler Aufbau ist (wovon ich mal ausgehe).
    Und der Gedanke ist, dass man für jedes Rack einen Modbus-Umsetzer einbaut und entsprechend parametriert. So ist zumindest der Plan.
    Aber das nächste Problem ergibt sich ja, wenn ich ein weiteres E/A-Modul in das Rack einbauen möchte. Die Module werden ja bestimmt über eine spezielle Software konfiguriert (d.h. Adressvergabe, Wertebereiche, etc.)?

    Gruß und Dank
    Marco

  7. #17
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    618
    Danke
    35
    Erhielt 121 Danke für 110 Beiträge

    Standard

    diesem Zuge soll die Schneider CPU gegen eine S7 CPU ausgetauscht werden, wobei aber die E/A-Module von Schneider erhalten und weiter genutzt werden sollen.
    Halte ich zwar für Sinnfrei aber ist ja nicht mein Problem.

    dass man für jedes Rack einen Modbus-Umsetzer einbaut
    Das funktioniert so nicht. siehe oberen Beitrag.

    Ich würde in dem Fall die CPU von Schneider bis auf die Hardwarekonfiguration und die Adresszuweisung der Hardware leer machen und das Prozessabbild mit Modbus auf dem Speicher der Schneider CPU aufmappen.

    Das wird ne schöne Schweinerei. Wer mal einen Fehler suchen muss, wird dich verfluchen.
    Grüsse Holger

  8. #18
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hmm.
    Nagut schade.
    Aber trotzdem danke für die Beiträge. dann werd ich mal sehen wie ich das Problem lösen kann.

    Grüße Marco

Ähnliche Themen

  1. PC - S7 Kopplung über TCP
    Von Thommy07 im Forum Feldbusse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 12:20
  2. Ethernet Kopplung von AB SLC5/05 CPU's
    Von Strangeman im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2008, 09:32
  3. Kopplung S5 <--> S7 über Ethernet
    Von HighTec im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 19:41
  4. LAN - Kopplung über CP
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.12.2004, 08:30
  5. Kopplung PC - S7 über Ethernet
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2004, 11:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •