Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Welche SPS?

  1. #1
    Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    42
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe SPS-Forum Community,

    ich habe vor einen Portolader mit Schrittmotoren zu bauen und suche nun nach einer geeigneten Steuerung. Die Steuerung muss dabei die 2 Achsen über Takt/Richtung ansteuern können (Schrittmotorkarten habe ich bereits, sie muss also nur eine bestimmte Frequenz erzeugen können) und am besten per Strukturierten Text programmierbar sein. Auch soll es für die Steuerung kleine Bedieneiheiten geben, damit man einige Punkte manuel mit dieser speichern kann.
    Da der Funktionsumfang nicht sehr gross ist, wäre eine S7 wohl überdimensioniert, oder? Welche SPS bzw. welchen Hersteller könnte man mir bei diesem Projekt empfehlen? Steuerung + Bedienteil + Software sollten bis 1500€ kosten.
    B&R scheint interessant zu sein, jedoch kostet die Softwarelizenz mehr als die gewünschte Steuerung und ich weiß nicht, ob es zu mehr solcher Projekte kommen wird, sodass die Anschaffung der Software wahrscheinlich nicht sinnvoll wäre.


    Mit freundlichen Grüßen

    Maxim
    Zitieren Zitieren Welche SPS?  

  2. #2
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Wenn es keine weitere Vorgaben gibt, würde ich wohl zur Zeit zu WAGO 841 tentieren. Diese bekommst Du als Starterkit (Software+Kabel+CPU +EA) für etwas unter 500€. Diese wird mit dem normalen Codesys 2.3 programmiert.
    Besonders der Strukturierte Text ist hier gut zu programmieren. Suche einfach mal im Forum nach "841". Es gibt viele Beiträge dazu.
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kieler für den nützlichen Beitrag:

    maximb (22.05.2009)

  4. #3
    maximb ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    42
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Wago 750-841 sieht ja sehr interessant aus. Danke!

    Wo könnte man denn Bedienteile bekommen? Ich finde immer nur Touch Panels, bräuchte aber nur ein kleines Bedienteil mit einem kleinen LCD Display 4*20 Zeichen etwa und ein paar Knöpfen, welches man tragen kann. Soll man natürlich auch an die Wago 841 anschliessen können.

  5. #4
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maximb Beitrag anzeigen
    ...
    Wo könnte man denn Bedienteile bekommen? Ich finde immer nur Touch Panels, bräuchte aber nur ein kleines Bedienteil mit einem kleinen LCD Display 4*20 Zeichen etwa und ein paar Knöpfen, welches man tragen kann.
    ...
    Wie immer kommt es darauf an was man genau haben will. Eine Möglichkeit wäre ein LCD Display zu verwenden das man direkt an eine RS232 anschließen kann (gibt es bei Reichelt, Conrad und Co.). Die Tasten würde ich dann über digitale Eingänge an der Wago anschließen. Die WAGO 750-841 bietet eine Serielle Schnittstelle auch wenn man dazu noch einen simplen TTL-Pegelwandler braucht (z.B. das Wago Programierkabel). Alles in allem eine Bastellei kann aber recht günstig sein.

    Bei umfangreicheren HMIs mit Tasten usw. könnte es via Modbus klappen aber ich glaube kaum das man da preislich günstiger fährt als mit der nächsten Lösung.

    Ein Thinclient mit browser und Java eventuell auf Linux basis. Hier ist dank der integrierten WebVisu der WAGO der Aufwand sehr klein.

    Nun noch eine Lösungen ohne die WAGO aber mit CoDeSys: www.sabo.de oder Moeller MFD4.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu zotos für den nützlichen Beitrag:

    maximb (23.05.2009)

  7. #5
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.641
    Danke
    377
    Erhielt 805 Danke für 645 Beiträge

    Standard

    Hallo.

    Ich verwende nicht selber Beckhoff, aber es fällt mir ein das es passt an Deiner Projekt.

    Programmierung in ST = OK.
    Hardware Preis = OK.
    Software Preis = OK (es gibt ein kostenfreies vollwertiges Demo).

    Es sind sogenannte Schrittmotorklemmen angekündigt, aber erst ab 2. Quartal. Die sollen bestimt günstiger als ein separaten steuerung sein, also wenn Du bis dann warten kannst.
    http://www.beckhoff.de/german/ethercat/el7031.htm
    http://www.beckhoff.de/german/ethercat/el7041.htm

    Es gibt auch ein einfaches HMI software das auf der "SPS" lauft
    http://www.beckhoff.de/german/twinca...at_plc_hmi.htm

    Du brauchst dafür ein CX1010 mit Windows XP embedded, Twincat SPS und HMI installiert, und DVI+USB Schnittstellen.
    Ich glaube das es kostet ungefähr 1500 €.

    Ich habe selber keine Erfahrungen mit Twincat, aber bin interessiert davon. In besonders wie der onboard HMI funktioniert.
    Jesper M. Pedersen

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    maximb (23.05.2009)

  9. #6
    maximb ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    42
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke auch euch beiden!
    Habe Firmen wie Rose gefunden, die genau sowas herstellen. Aber ich weiß noch nichts über den Preis, ansonsten werde ich wohl zotos Rat befolgen, und das Handbediengerät einfach selbst basteln. Macht ja auch viel mehr Spaß.
    TwinCAT wollte ich eigentlich nicht nehmen, da es auch überdimensioniert wäre...und ich glaube alleine die TwinCAT Lizenz würde den preislichen Rahmen sprengen.

    Denkt ihr, man könnte über die Wago zwei parallel, aber nicht synchron laufende Takte mit einer Frequenz von je ca. 3-4 kHz erzeugen? Die 5V Digital Ausgangsklemme schafft ja theoretisch bis zu 5 kHz, aber packt das auch die SPS? Oder braucht man dafür andere Module? Die Steppercontroller möchte ich nicht nehmen, da ich mit unseren jetzigen von Nanotec sehr zufrieden bin.

    Mit freundlichen Grüßen

    Maxim

  10. #7
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Ich befürchte Du brauchst zwei 750-670 Klemmen.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  11. #8
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    S7-200 kann 2 Achsen mit kleiner CPU zB. CPU221 oder CPU222.(ab 159€)
    Displays (ab 99€) kein Problem alles was Siemens hat und andere.
    Software (299€) sehr billig.
    Strukturierten Text Nein..... oder mit alter Software von Deltalogic ProSys dann ja.
    Die Schnittstelle der S7-200 kann man super vergewaltigen usw.

    Billiger geht glaube ich nicht mehr..........
    Du kannst aber auch Windows XP embedded, Twincat SPS usw. für den Kinderkram nehmen.....

    gruß
    Geändert von UniMog (23.05.2009 um 21:59 Uhr)

  12. #9
    maximb ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    42
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Für die S7-200 bräuchte ich aber im Endeffekt ja auch ähnliche Taktgeber wie bei der Wago, oder? Dann kommt es ja preislich auf das selbe hinaus wenn ich das Starterkit von Wago nehme. Und habe auch gleich ST dabei.
    Und das Web-Interface hört sich auch sehr interessant an. Werde mich also sehr wahrscheinlich für die Wago entscheiden, da sie mit allem drum und dran für mich ca. 900€ kosten würde. Nur beim Bediengerät müsste ich mal gucken, aber da habe ich auch schon viele Firmen gefunden die individuelle Folientastaturen und Gehäuse anbieten.

    Danke euch allen, hat mir sehr geholfen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Maxim

  13. #10
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Taktgeber wie Wago ????

    Keine Ahnung was du damit meinst..... kenne aber auch mich mit Wago nicht gut aus.....
    Schrittmotorkarten hast du doch schon oder ???????
    ich weiß nur das jede S7-200 CPU 2 Achsen (Schrittmot.Takt +Richtung) steuern kann und das klappt super.
    In der Software ist sogar ein Positionier-Assistenten für PTO/PWM
    also wirklich easy...


    gruß

Ähnliche Themen

  1. OPC welche Lib
    Von citybreaker im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 09:08
  2. Welche SPS?
    Von ElekTric im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 12:46
  3. Welche CPU
    Von Boris im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 18:41
  4. Welche SPS und welche Software
    Von allroundpeter im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 10:30
  5. Welche OB's?
    Von PeterPan im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 09:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •