Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Welche SPS?

  1. #1
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    Ich würde in nächster Zeit gerne eine Steuerung realisieren.
    Dabei würde ich gerne auf eine Steuerung zurückgreifen wo ich mich hauptsächlich um die Software kümmern muss.
    Eine Möglichkeit stellt sicherlich eine SPS dar.

    Leider habe ich mit SPS noch überhaupt keine Erfahrungen. Vielleicht könnte mir jemand Hilfestellung geben welche SPS für mein Projekt und natürlich auch für meine Anforderungen die richtige wäre.

    Mit der SPS will ich eine Maschine steuern. Folgende Komponenten sollte damit ansteuerbar sein:
    1. Farbdisplay mit Touch
    2. diverse digitale Ein und Ausgänge für Endschalter, Taster, Relais ...
    3. Servomotoren, 3 Stück an der Zahl (Hersteller steht noch nicht fest)
    4. Messwertsignale auswerten (Analogeingänge), entweder 4...20mA oder 0...10V
    5. Eventuell bräuchste einen Speicherbereich auf dem ich etwas Protokollieren kann (nicht flüchtig)
    6. Wenn möglich sogar noch eine USB-Schnittstelle um diese Protokollierten Werte auf einen PC zu bekommen.

    Das sind ersteinmal die wichtigsten Komponenten.


    Da ich relativ viel in C, C++ programmiere, würde ich ein System vorziehen, wozu es ein Softwarepaket gibt in dem man die SPS in C bzw. C++ programmieren kann.


    Würde mich freuen wenn mir jemand eine Hilfestellung geben kann.

    MfG
    Zitieren Zitieren Welche SPS?  

  2. #2
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard

    Ich würde hierzu ein System auf Basis CoDeSys empfehlen. Hersteller gibt es eine ganze Reihe.

    Systeme, die auf einem IPC unter Windows (XP embedded oder CE Beckhoff, Lenze) laufen, sollten Dir da am weitesten entgegenkommen, wenn Du bereits WIN32 Programme entwickelt hast. Mit einem Compiler für Intel86 (z.B. Visual Studio 6, etwas alt aber gar nicht schlecht) kann man prinzipiell dll erzeugen, die aus dem SPS Programm aufgerufen werden können. Es gibt auch Linux Implementationen (Intercontrol Nürnberg), wo man wohl mit den Standard Compilern der Linux Welt arbeiten kann.

    Als Sprache zur Programmierung der SPS selber unbedingt mit ST arbeiten. Für C++ Kenner zwar ein Rückschritt aber das ist das modernste, was auf dem SPS Sektor sich etabliert hat. So eine Mischung aus PASCAL und ASM und C aber es gibt unter CoDeSys zumindest damit Pointer und Referenzen.

    AWL (Siemens, Marktführer in Deutschland für SPS) ist auf dem Niveau des Assemblers stehen geblieben.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Sps  

  3. #3
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    162
    Danke
    10
    Erhielt 25 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    entscheide dich bitte zuerst für die Famile der Servomotoren, dann weißt du das Bussystem mit dem du die Servos ansteuern kannst. Erst dann ist es sinnvoll die passende SPS Familie auszuwählen.

    Siemens kann nur Profibus oder Profinet.
    B&R kann nur Canbus oder Ehternet Powerlink.
    Beckhoff unterstützt hauptsächlich Ethercat.

    Siemens und Beckhoff und B&R kannst du in genormten SPS Hochsprache IEC 61131 (Strukturierter Text) programmieren, was sehr Pascalähnlich ist.

    B&R kann man auch in C oder C++ programmieren.

    Preislicher Hinweis : Eine SPS mit Farb-Tochpanel wird richtig teuer!
    Immer Ärger mit Siemens -> macht nix -> wir schimpfen und kaufen!!
    Zitieren Zitieren SPS Auswahl  

  4. #4
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Krauser Beitrag anzeigen
    Hallo,

    entscheide dich bitte zuerst für die Famile der Servomotoren, dann weißt du das Bussystem mit dem du die Servos ansteuern kannst. Erst dann ist es sinnvoll die passende SPS Familie auszuwählen.

    Siemens kann nur Profibus oder Profinet.
    B&R kann nur Canbus oder Ehternet Powerlink.
    Beckhoff unterstützt hauptsächlich Ethercat.

    Siemens und Beckhoff und B&R kannst du in genormten SPS Hochsprache IEC 61131 (Strukturierter Text) programmieren, was sehr Pascalähnlich ist.

    B&R kann man auch in C oder C++ programmieren.

    Preislicher Hinweis : Eine SPS mit Farb-Tochpanel wird richtig teuer!
    Rexroth/Indramat können alle die erwähnten Systeme zusätzlich das Super Bus System SERCOS!

    Lenze kann auf jeden Fall CAN, Powerlink und EtherCAT.

    Da sie auch jeweils auf CoDeSys beruhen, ist die C Programmeinbindung wie schon erwähnt möglich.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Rexroth/Indramat und Lenze nicht vergessen  

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Krauser Beitrag anzeigen
    Beckhoff unterstützt hauptsächlich Ethercat.
    + Profibus + Profinet + Canopen + DeviceNet + ASI + Sercos
    Geändert von JesperMP (28.05.2009 um 16:50 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

  6. #6
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Krauser Beitrag anzeigen
    Beckhoff unterstützt hauptsächlich Ethercat.
    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    + Profibus + Profinet + Canopen + DeviceNet + ASI + Sercos
    + Lightbus + Interbus + Modbus
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  7. #7
    Registriert seit
    10.05.2009
    Beiträge
    48
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    [OT]
    Ja wie .. ?
    Alles was CoDeSys-konform ist, kann auch in C programmiert werden?
    Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?
    [/OT]

  8. #8
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von b0zzen Beitrag anzeigen
    [OT]
    Ja wie .. ?
    Alles was CoDeSys-konform ist, kann auch in C programmiert werden?
    Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?
    [/OT]
    Ich zitiere mal aus der Online Hilfe von CoDeSys:

    " Wenn Sie Bausteine in anderen Programmiersprachen, z.B. C, implementiert haben und über eine Bibliothek in ein anderes Projekt einbinden wollen, wählen Sie beim Speichern des Projekts den Dateityp Externe Bibliothek *.cb. Dann wird zusätzlich zur Bibliotheksdatei eine Datei angelegt, die ebenfalls den Dateinamen der Bibliothek erhält, allerdings mit dem Zusatz "*.h". Diese Datei ist entsprechend einer CC-Header-Datei aufgebaut und enthält die Deklarationen aller in der Bibliothek verfügbaren Bausteine, Datentypen und globalen Variablen. Wird eine externe Bibliothek in einem Projekt verwendet, wird im Simulationsmodus die Implementation ausgeführt, die in CoDeSys zu den Bausteinen geschrieben wurde. Auf einem Zielsystem dagegegen wird die in C geschriebene Implementation abgearbeitet."



    Also pauschal stimmt die Aussage aber die Praxis ist nicht so ganz ohne. Zuerst mal muss man den Compiler besitzen, der die notwendigen obj erzeugt (in der SPS sitzt nicht notwendigerweise ein Intel x86 Chip drin!).

    Die Library zu erzeugen ist auch oft hakelig, da einige Bedingungen erfüllt sein müssen, die schlecht dokumentiert sind. Das ganze erinnert mich in der Logik an ein Erstellen eines Automation Interface von Active X Controls.



    Ein funktionierendes Beispiel im Source hilft auch hier mehr als 10000 Worte Manual.

    Aber wenn mans mal raus hat eine unschlagbare Waffe gegen die AWL und Konsorten Verfechter.
    Geändert von RobiHerb (28.05.2009 um 20:36 Uhr) Grund: Tippfehler
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.

  9. #9
    Registriert seit
    10.05.2009
    Beiträge
    48
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Aber wenn mans mal raus hat eine unschlagbare Waffe gegen die AWL und Konsorten Verfechter.
    Eben das hab ich mir auch gedacht.
    C kann ich wenigstens ...

  10. #10
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    541
    Danke
    35
    Erhielt 78 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bei dem Beckhoff kannst du auch ein Linux-System portieren (CX1000).
    Mit dem kannst du eigentlich alles machen was du willst. Eine USB-Schnittstellen erweiterung zur Datensicherung auf einem externen Gerät, einen DVI-Ausgang, Profibus, Devicenet.....

    Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
    Mach deine eigene Visualisierung...

    Hab das mal vor 6 Jahren bei einer Firma gesehen, inder ich mal ein Praktikum gemacht habe. War schon interessant, allerdings hatte ich nicht so viele C-Kenntnisse.
    Leider.

    Gruß wolder

Ähnliche Themen

  1. OPC welche Lib
    Von citybreaker im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 09:08
  2. Welche SPS?
    Von maximb im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 12:11
  3. Welche CPU
    Von Boris im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 18:41
  4. Welche SPS und welche Software
    Von allroundpeter im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 10:30
  5. Welche OB's?
    Von PeterPan im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 09:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •