Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Mitsubishi SPS für Rolladensteuerung mit Visualisierung und eventuell Alarmanlage

  1. #11
    vojager ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Habe mich dort kurz auf IP-Symcon umgesehen.
    Glaube nicht, dass die Visualisierung mit Mitsubishi kompatibel ist.

    Danke.
    Helmut

  2. #12
    Registriert seit
    12.08.2009
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    165
    Danke
    164
    Erhielt 97 Danke für 55 Beiträge

    Lächeln

    Hi Helmut,

    es gibt von Mitsubishi ein sehr preisgünstiges und schön zu bedienendes Touch-Panel, das GOT 1030.
    So weit ich mich erinnern kann, kostet das um die 300€.

    Für das Design brauchst du allerdings den GT-Designer, und was der kostet, kann ich dir leider nicht sagen.

    Die Visualisierung mit dem GT-Designer ist recht leicht zu erlernen, aber wie wohl fast überall, gibt es einige Stolpersteine...

    Wir hatten das GOT 1030 bisher nur mit FX-3U laufen. Das hat gut geklappt. Ob es auch mit FX1 läuft, kann ich nicht sagen.

    Die Programmierung einer FX-3U erfolgt bei uns mit dem GX-IEC Developer.
    Der ist meiner Meinung nach sehr gut zu bedienen, und wenn du in KOP programmierst, steigst du auch recht schnell in die Materie ein.

    Habe auch mit dem KOP von Mitsubishi programmieren gelernt

    Manchmal lassen die Baustein-Beschreibungen in der Hilfe zu wünschen übrig. Dann hilft halt nur testen...

    Alles in allem würd ich sagen, Mitsubishi ist gut geeignet für deine Anwendung, und es ist ja auch sehr preisgünstig im Vergleich.

    Kompatibel zu Mitsubishi sind übrigens auch die Panels von Bejer. Da gibt es auch recht günstige. Wir haben vor kurzem ein ganz kleines in Farbe verbaut, das fand ich echt gut.

    Das GOT 1030 ist nur grün auf schwarz, wenn du ein Farbdisplay wünscht, wird es bei Mitsubishi allerdings sehr schnell teuer.
    Aber die größeren Farbdisplays kann ich nur empfehlen(GOT 1565, GOT 1575).
    Die Farben sind echt brilliant, und ich habe noch kein Display erlebt, das SO GUT auf Berührung der Touch-Keys reagiert!

    Wünsch Dir viel Spaß bei Deinem Projekt,

    Gundula
    Zitieren Zitieren mitsubishi visu  

  3. #13
    Registriert seit
    12.09.2005
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Warum willst du unbedingt eine Mitsu Steuerung einbauen?

    Mit Beckhoff z.b. mit dem Cx9000 hasst alles wass du willst.
    Der CX hat einen Netzwerkanschluß über dem er auch programmierbar ist, die Programmiersoftware ist gratis zum downloaden, eine Webvisu ist auf dem CX auch schon integriert damit kannst einfach über einen Webbrouser deine Visu aufrufen.

    Lg
    LISA
    Zitieren Zitieren warum mitsu?  

  4. #14
    vojager ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Danke für die Info!
    Beckhoff muss ich mir genauer ansehen.
    Eine Mitsubshi Steuerung deshalb, da wir diese in der Firma an einigen Geräten verwenden, und dort wesentlich länger halten als andere SPS.
    Weiteres habe ich wenig Platz im Schaltschrank, und die Mitsubishi hat Relais-Ausgänge, sodass ich mir zusätzliche Schaltaktoren erspare.

    Ich sehe mit Beckhoff an, und melde mich wieder.
    Danke!

    mfg
    Helmut
    Zitieren Zitieren Beckhoff  

  5. #15
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  6. #16
    Registriert seit
    05.12.2005
    Ort
    im Wunderschönen Westerwald
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich habe es erst jetzt gelesen, daher eine so späte Antwort.
    Ich habe selbst in meinem ehemaligen Haus eine Melsec FX für die Rolladen und die Kinoleinwand gehabt, und auch bei einem Bekannten für die Rolladen eingebaut.
    In einer Wohnung habe ich über eine FX die komplette Fußbodenheizung gesteuert.
    Es läuft seit 15 Jahren bis heute ohne jegliche Probleme, ohne einen einzigen Ausfall oder eine Fehlfunktion.

    Ich kann die Mitsubishi jedenfalls zu 100% empfehlen.

    Eine kleine Visu gibt es bei Visam (www.visam.de) kostenlos zum Download.
    Damit kann man per Ethernet oder Seriell auf die Melsec zugreifen. Wenn man ein größeres Projekt draus machen will, kostets halt Geld.

    Zu den Jungs die EIB/KNX empfehlen kann ich nur sagen, wer Geld zum Rausschmeißen hat: Bitte !

    Ich habe auch schon bei Bekannten am EIB mitgearbeitet und finde den ganzen Kram viel zu überteuert.

    Eine gute Visu für EIB/KNX gibts auch nicht um die Ecke, und die Kopplung an den Bus ist auch noch schwierig. Serielle oder Ethernet Module dafür kosten ein heiden Geld.

    Ein Schalter für an eine SPS kann ganz normal von Berker, Jung oder sonstwem genommen werden und kostet nicht viel, Relais z.B. von Finder zum Licht, Rolladen oder Steckdosen schalten sind günstig und auswechselbar. Man kann sogar auf SolidState Relais gehen.
    Ein EIB Leistungsmodul kostet richtig Geld und die Rolladenmotoren sind auch teurer als "normale"
    Ich habe mitlerweile auch drei Gebäude mit WAGO 750-841 gesehen, und das funktioniert auch sehr gut. Das Wago System hat natürlich die gleichen Vorteile wie eine SPS, so wie es auch Phönix oder Beckhoff Systeme haben.

    Also ich sehe in dem EIB/KNX absolut keinen Vorteil - Bisher ! ich lass mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

  7. #17
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo an Alle die sich für SPS im Wohnbau begeistern können ,
    ich habe bei unserm Haus vor 6 jahren eine gebrauchte 115 U mit 96E und 96A und 90 Finderrelais eigesetzt , die SPS war aus einer entsorgten Anlage . Lauf seitdem ohne einen Absturz oder sonst was . Auch wenn ich mal Sterbe denke ich wird jeder " instandhallter aus der Industrie oder Handwerk mit geringen S5/S7 erfahrungen ( so wie ich ) das doch recht einfache Programm warten oder änder können . Für EIB/KNX hab ich von meiner Frau keine Freigabe bekommen ( Euros) . Die Steurung ist für Beleuchtung , Rolladen , Panik , Zentrall Aus überwachung von Türen usw zuständig . Habe an jeden schalter eine 6x2x0,6 Leitung gelegt . Vom Jung oder anderen gibst auch schöne Schalter mit LEDs . Meldungen geb ich übe ein TD 390 Aus . Bei Abwesenheit geht auch das Wasser und die Steckdosen Aus ( ohne Kühlschrank und AB ) . Akktuel bin ich gerade dabei die S5 mit einer Vaipa DP Karte mit einer S7 315DP zu koppel und mit einem KTP 600 Collor zu Bedienung hoch zu rüsten , das ist auch für einen Istandhalter mit fast einem halben jahrundert auf dem Buckel noch möglich .
    Zitieren Zitieren SPS im Wohnbau ( 1 Fam Haus )  

Ähnliche Themen

  1. Alarmanlage mit Beckhoff
    Von klaus1 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 22:24
  2. Alarmanlage über S7
    Von alex86 im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 18:41
  3. ?? Alarmanlage/Überwachung mit Siemens LOGO! ??
    Von ichbins im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 08:20
  4. großer Touchscreen für Alarmanlage ?
    Von Eyebreaker im Forum HMI
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.09.2004, 13:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •