Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: KM PS4-201, wie in Gang setzen ?

  1. #1
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    Ich kaufte vor zwei Jahren mal eine (neue) PS4-201 MM1, bekam die aber nie in Gang gesetzt. Vor einigen Tagen fand ich im Ersatzteillager eine zweite (neue) baugleiche CPU dazu - mit Kabel. Verglichen war mein Selbstbaukabel anfangs schon richtig, ein aus einer anderen Programmierumgebung geliehenes ebenfalls und das Original sollte ja sowieso stimmen
    Demnach also kein Kabelschaden - aber egal was ich an den Dingern rumdrehe eine Verbindung mit Sucosoft kommt nie zustande
    Deswegen mal folgende Frage:
    Die Teile sind ausgepackt wie original, ohne Batterie und wohl auch ohne 'Steckspeicher'.
    Nach anlegen der 24V vom Siemens Netzteil (+ an +; - an -; anders gehts ja wohl nicht ), leuchten jeweils nach kurzem Blinken (post) die LED's 3 & 4 == not Ready & Battery off. LED 1 & 2 sind aus.
    Den kleinen Schalter an der Seite (Run oder sowas) auf DIAG geklappt leuchtet Eingangsseitig (wars glaube ich == oben) noch Led .4 (Erklärung im Deckel ist irgendwas von 'EPD' . Mehr macht der Vogel nicht - beide sind da im Verhalten gleich, und softwareseitig bekam ich da wie gesagt auch noch nie Zugriff drauf .
    Normal würde ich ja sagen die Dinger sind platt - andererseits wäre es vielleicht unwahrscheinlich, dass die sich alle genau gleich verabschieden
    Weiss jemand ob diese 'Anschaltbeleuchtung' irgendwas aussagt - richtig ist, oder bereits das Ende der Maschinerie anzeigt.
    Gesetzt den Fall das ist in Ordnung, läßt sich die CPU ohne Batterie und Speichermodul (Flash) überhaupt betreiben
    Danke & Gruss
    tobias
    Zitieren Zitieren KM PS4-201, wie in Gang setzen ?  

  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2006
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Gugel mal nach h1184d auf Moeller FTP. Da sind die Statusmeldungen beschrieben.

  3. #3
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Das Ding lässt sich ohne Batterie und ohne Speicher betreiben.

    Die LED 3 und 4 müssen an sein, da weder Batterie noch Programm drin ist.

    Wenn das Kabel stimmt, hast du einfach ein Problem mit der Software, was für Einsteiger nicht ganz trivial sein kann. Welche Softwareversion nutzt du?
    Geändert von Ludewig (04.11.2009 um 20:25 Uhr)

  4. #4
    tobias ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo
    zuletzt (&gerade) probiert mit S40 V5.0.
    Lediglich der Reiter 'ONLINE' bleibt deaktiviert (war bei allen anderen bisher versuchten (Voll & Download-Demo-)Versionen genauso)
    Unter 'Test und Inbetriebnahme' (irgendwo) tauchte allerdings gestern eine Verbindung auf. Diese angeklickt erschien eine Meldung: 'Keine Gerätekonfiguriration in der CPU gefunden' (oder ähnlich).
    Ich will mal weiter probieren und lesen. Habe echt null Ahnung von den Moellers - aber wenn ich weiss, dass es ohne Bakterien und Flashmodul möglich ist gebe ich so schnell auch nicht (wieder) auf.
    Danke & Gruss
    tobias
    Zitieren Zitieren Softwareversion  

  5. #5
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Wir haben nie auf die Version 5 aufgerüstet.

    In der Version 4 würdest du bei einem leeren Projekt unter T&I eine Fehlermeldung bekommen, die sagt, dass keine Verbindungsliste existiert und eine neue angelegt wird. Dann musst du dort die entsprechenden Verbindungsparameter einstellen.
    Insbesondere Gerätetyp, COM-Port und Baudrate. Die Felder kann man bearbeiten, indem man darauf klickt oder teilweise unter Menüpunkt "Gerät".

    Wie ist das in der V 5 gelöst?

  6. #6
    tobias ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo Ludewig

    Zitat Zitat von Ludewig Beitrag anzeigen
    Wir haben nie auf die Version 5 aufgerüstet.

    In der Version 4 würdest du bei ....
    Insbesondere Gerätetyp, COM-Port und Baudrate. Die Felder kann man bearbeiten, indem man darauf klickt oder teilweise unter Menüpunkt "Gerät".

    Wie ist das in der V 5 gelöst?
    Die Einstellungen 'Comport' etc. (Schnittstellenkonfiguration in S7) suche ich noch vergeblich. Mir war auch so, bei der vorher installierten (vor 2 Jahren gedownloadeten Version) da etwas gesehen zu haben. Die habe ich letzte Woche hier am PC gelöscht, weil ich auch keine Verbindung bekam und die neuere probierte. (Vorgänger)Version weiss ich davon nicht. Muss mal eben suchen ob ich die noch gesichert habe und da mal vergleichen.

    >>>Wie ist das in der V 5 gelöst?
    Wie gesagt - da finde ich bisher gar nichts. Las nur es sei auf Com1 im Default und stöpselte dementsprechend um. Tut sich aber nichts -
    ich melde mich in 1-2h wieder,
    muss erstmal wieder in 'Test&INbetriebnahme' zurückfinden - das ist (fast wie im Simatik Manager) da jetzt in einem Fenster vorgelagert
    Gruss
    tobias

  7. #7
    tobias ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Frage

    Hallo
    noch eine blöde Frage - die Schnittstelle ist doch RS232 ???
    Also das Kabel direkt von (Onboard) ComPort zur CPU ?
    (Hier fliegt noch so ein kleiner RS485 Adapterkasten von Moeller rum, der lag dabei, gehört aber wohl nicht zur CPU. In dem Deckel der CPU steht auch was von 'S2' (der kleine Schiebeschalter) mit RS485 ON_OFF. Ich denke aber das nur die Abschlusswiderstände - und meine die Programmierschnittstelle direkt mit RS232 richtig eingestöpselt zu haben ?
    (das Suconet ist natürlich RS485 - hat aber ja jetzt nichts zu kriegen))
    Gruss
    tobias
    Zitieren Zitieren Das ist doch RS232 pur ?  

  8. #8
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Das Programmierkabel gehört in eine COM-Schnittstelle des Rechners und in die linke Buchse der 201, die rechte ist der Feldbus. Der Programmierzugriff erfolgt rein seriell (232), bei den kleinen mit 9600, bei den großen bei Bedarf auch schneller.

    Das ist (war) ja das geile an den Dingern, dass man mit der Standardsoftware und einem 30,-€ seriellem Modem im Schaltschrank eine Fernbedienung aufbauen kann/konnte. Und der Fernzugriff, die Online-Beobachtung oder kleine Änderung ging bei 9600 mit jedem vernünftige Handy seit 10 Jahren ohne extra Hardware oder Kosten.

    Wenn das Kabel selbst gemacht ist, stimmt die Belegung? Es sind nur zwei Adern +Masse in Gebrauch.
    Geändert von Ludewig (05.11.2009 um 12:37 Uhr)

  9. #9
    tobias ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Zitat Zitat von Ludewig Beitrag anzeigen
    Wenn das Kabel selbst gemacht ist, stimmt die Belegung? Es sind nur zwei Adern +Masse in Gebrauch.
    Die Kabel, gehe ich mal fest von aus, sind alle richtig. Das erste hatte ich vor zwei Jahren nach Schaltplan/Beschreibung hier im Forum selbstgebaut. Ist aber nachgemessen und verglichen genau baugleich mit dem Original welches ich vor 2 Wochen fand (und momentan benutze).

    Das zwischenzeitlich (einer anderen Programmierumgebung beiliegende) hinzugekommene Kabel ist auch mit dem Original sowie dem Selbstbau identisch.
    Belegt sind jeweils RxD / TxD (PIN2&3) und GND (5) plus zwei Brücken für RTS/CTS im 9-poligen SubD-Stecker am PC. Belegung des 8-poligen DIN-Steckers hatte ich auch verglichen, nun aber nicht mehr im Kopf. Kam alles hin und ist wie Du schreibsts: Sende+ Empfangsleitung + Masse.

    Ging und geht aber trotzdem noch nie
    egal an welchem PC.

    Ich habe auf meinen beiden Programmierrechnern wegen der Simatic noch Win2000, mit anderem OS auch noch nicht probiert. Das das zu 'alt' ist ist ja auch ziemlich unwahrscheinlich - hat ja bei der Installation auch nicht gemeckert und normal läuft alles damit .

    Was mich immer stutzig macht ist der in den S40 Versionen stetig deaktivierte 'Online' Reiter im Menue.
    (so'n Dilemma kenne ich von den Wagos, damals ewig gesucht - bis ich zufällig dahinter kam das dortiger 'Verbindungsserver' (Wago-IO-pro hiess der meine ich) definitiv nicht auf allen Rechnern 'einschaltete'.) Obwohl auch beim Wago seriell angebunden, war es damals eine falsche Netzwekkarte die nicht erkannt wurde - die ausgetauscht lief dann seriell & Ethernet.
    Die Online-Verbindung, las ich im Handbuch, hat wohl bei Moeller auch irgendwo einen Ethernetzugang zum optionalen Kommunikationsprozessor. Daran wirds ja wohl diesmal nicht liegen ???

    Gruss
    tobias

  10. #10
    tobias ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Cool


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    bei Test und Inbetriebnahme tat sich gerade was. Nachvollziehen kann ichs noch nicht - irgendwann wurde die 'connection1' gelb und ich kann jetzt die Uhr sehen wie sie in der CPU hochzählt !
    00:41:++
    00:01:94

    Das heisst ja: Es gibt eine Verbindung !!
    Das muss ich nun erstmal reversibel gestalten, habe alle Knöpfe in den der Software beiliegenden Beispielen gedrückt - wie immer ...
    Jetzt bloss nicht dran wackeln - und am anderen PC probieren, wie man bis dahin wieder kommt
    gruss
    tobias
    Zitieren Zitieren Eben scheint es eine Verbindung zu geben  

Ähnliche Themen

  1. Uhrzeit setzen SPS (S7)
    Von Blockbuster im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 10:39
  2. s7 200 Bit setzen
    Von Praktikus im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 09:39
  3. SCL Bit setzen
    Von HeinBloed im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 15:50
  4. Encodernullpunkt setzen
    Von pfverdi im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 07:54
  5. Uhrzeit setzen in S7
    Von 1schilcher im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2006, 18:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •