Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Hilfe bei der Planung, KNX, WAGO, DALI

  1. #1
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo alle Zusammen,

    bin ein blutiger Anfänger, habe 1.000de von Fragen und ich hoffe der Ein oder Andere kann mir hier weiter helfen.

    Meine Wünsche:
    - Licht + Steckdosen (nicht alle) separat ein/ausschalten
    - Fenster Status prüfen offen/gekippt/geschlossen
    - Temperatur in Räumen prüfen
    - Rouleaus zeitgesteuert/hoch/runterfahren

    Meine Ideen:
    - Sternverkabelung
    - Wago 750-841
    - Reedkontakte für die Fenster

    Meine Fragen:
    1. Ist es besser komplettes KNX zu nutzen?
    2. Was haltet Ihr von DALI und was brauche ich alles dazu?
    3. Wie kann ich das mit den Stackdosen realisieren? muss ich für jede Dose eine extra Leitung + Ralaise + Klemme(digital) in der Wago 750 einbauen?
    4. Hat jemand schon Erfahrung mit Watteco : Products : WPC IP
    5. Besteht die Möglichkeit 3 TouchLCD's (zum steuern) an einem PC anzuschießen? Auf jeden Bildschirm soll eine eigenständige Anwendung laufen?
    6. Kann mir einer vielleicht gute Links empfehlen oder Literatur?


    Es sind so die Fragen, die mich im Moment sehr beschäftigen, wenn einer mir weiterhelfen könnte wäre ich sehr dankbar.

    Danke im Voraus!
    Sid
    Zitieren Zitieren Hilfe bei der Planung, KNX, WAGO, DALI  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2009
    Beiträge
    26
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo sid112

    Ich denke die Jungs im KNX User Froum (http://knx-user-forum.de/)
    können dir da sicher weiterhelfen.
    Übrigens findest du dort mit der Suchfunktion schon einiges zu diesen Themen...

    Gruss
    Iwan

  3. #3
    sid112 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antwort, aber KNX ist ehrlich gesagt meine zweite Wahl, da es doch ziemlich kostenintensiv ist.

  4. #4
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sid112 Beitrag anzeigen
    Hallo alle Zusammen,

    bin ein blutiger Anfänger, habe 1.000de von Fragen und ich hoffe der Ein oder Andere kann mir hier weiter helfen.
    Kenn ich, machen wir gern.


    Zitat Zitat von sid112 Beitrag anzeigen
    Meine Wünsche:
    - Licht + Steckdosen (nicht alle) separat ein/ausschalten
    - Fenster Status prüfen offen/gekippt/geschlossen
    - Temperatur in Räumen prüfen
    - Rouleaus zeitgesteuert/hoch/runterfahren
    Zum Hieressen oder Mitnehmen? Alles machbar! Und sogar viel mehr.
    Zitat Zitat von sid112 Beitrag anzeigen
    Meine Ideen:
    - Sternverkabelung
    - Wago 750-841
    - Reedkontakte für die Fenster
    Was wäre mit Heizung, Raumtemperaturregelung, usw. (Such hier mal ein wenig, gibt dazu schöne Beiträge)

    Zitat Zitat von sid112 Beitrag anzeigen
    Meine Fragen:
    1. Ist es besser komplettes KNX zu nutzen?
    2. Was haltet Ihr von DALI und was brauche ich alles dazu?
    3. Wie kann ich das mit den Stackdosen realisieren? muss ich für jede Dose eine extra Leitung + Ralaise + Klemme(digital) in der Wago 750 einbauen?
    4. Hat jemand schon Erfahrung mit Watteco : Products : WPC IP
    5. Besteht die Möglichkeit 3 TouchLCD's (zum steuern) an einem PC anzuschießen? Auf jeden Bildschirm soll eine eigenständige Anwendung laufen?
    6. Kann mir einer vielleicht gute Links empfehlen oder Literatur?
    1. NEIN -> zu teuer
    2. Sehr genial, nutze ich selber. Du bruachst einen Wago Controller, z.B. 841, dann brauchste die Dali-Masterklemme (641 ~ 180€) und den Wago DC/DC Wandler (~ 100€) ... Dazu kann ich dir gern mehr schreiben wenn du willst. Du kannst damit bis zu 64 Leuchten "steuern", musst nur die Busleitung (5 Adrige NYM mit Versorgungsspannung und Busleitung reicht) zu jeder Leuchte legen.
    3. Ich habe 8-Fach Digitalklemmen und dann Koppellrelais gesetzt.
    Und zu jeder Steckdosen(kombination) ein 5x1,5mm² gelegt.
    4. Leider nein
    5. Seh ich als schwierig an, weil Touch immer "Mauseingabe" bedeutet... und ich kenne es bisher nur so das man eine Maus benutzen kann, bzw. jede Angeschlossene Maus nur den einen Mauszeiger bewegt.
    6. Ja folgen gleich!

    Edit:

    Zu 6: http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=32338

    Der Beitrag ist zwar lang, aber da steht alles was du willst... ein paar Bescheuerte Dinge... aber auch ein Beitrag von mir über Dali.

    MfG

    Marcel

  5. #5
    sid112 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für die Antworten, wie sieht es eigentlich mit dieser Idee aus, würde es funzen?

    WAGO 750-841 mit KNX Klemme zum Ansteuern von
    BERKER 75168693 B.IQ Lichtszenentastsensor 8-fach

    (um sich die vielen Kabel zu sparen) und dann das programmieren von z.B. ersten Wippe zum einschalten/ausschalten vom der Deckenbeleuchtung.

    Erfolgt die programmierung (hinterlegen der Funktionen) auf dem 750-841 oder muss zusätzlich ein PC laufen, der das alles steuert?

    Grüße
    Sid

  6. #6
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von sid112 Beitrag anzeigen

    WAGO 750-841 mit KNX Klemme zum Ansteuern von
    BERKER 75168693 B.IQ Lichtszenentastsensor 8-fach

    (um sich die vielen Kabel zu sparen) und dann das programmieren von z.B. ersten Wippe zum einschalten/ausschalten vom der Deckenbeleuchtung.

    Erfolgt die programmierung (hinterlegen der Funktionen) auf dem 750-841 oder muss zusätzlich ein PC laufen, der das alles steuert?
    Das Prinzip von KNX- oder EIB (wie du willst) ist nicht wie bei einer SPS wo da ein Token auf dem Bus "herumfährt" und die Daten der B-IQ "einsammelt".
    Jeder Teilnehmer kann Senden und Empfangen. Daher ist deine WAGO-Steuerung im Falle der KNX-Klemme nur ein Busteilnehmer unter Vielen.
    Für einige analoge und binäre Eingangssignale ist die Verwendung einer 750-841 schon sehr sinnvoll. Wenn du allerdings 16 Ampere schalten willst,
    dann würde ich das nicht mehr mit deiner WAGO machen sondern mit
    sowas:

    HAGER Schaltausgang,tebis TXA207D

    http://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibm...D=DE_NS6502802

    Einen Kanalpreis von 43 € ist durchaus konkurrenzfähig.


    Um deine weitern Fragen zu beantworten:

    Die Projektierung der B.IQs und des HAGER sowie die Datenanbindung
    an die KNX-Klemme erfolgt mittels der Software ETS V3.0f (akt. Version).
    Im Codesys werden nur die Funktionsblöcke aus der KNX-LIB eingebunden
    und, wenn gewünscht, Temperaturwerte und binäre Signale angebunden.

    Ist alles fertig programmiert, dann braucht du natürlich KEINEN PC der
    dauerhaft läuft.

    Gruß

    Frank

  7. #7
    Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    24
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo
    @sid112
    WAGO 750-841 mit KNX Klemme zum Ansteuern von
    BERKER 75168693 B.IQ Lichtszenentastsensor 8-fach
    Wenn Du dich für KNX und Wago entschieden hast dann nehme das KNX IP-Starterkit von Wago (750-849).
    Ich würde dann KNX-Sensoren nehmen und die Aktoren von Wago in einer Verteilung einbauen.
    Der Kanalpreis von KNX-Aktoren ist heute auch nicht mehr so hoch und es gibt sogar welche mit Strommessung.
    Ich habe eine KNX-Anlage für die Logiken mit einer Wago 750-849 nachgerüstet.
    Ich bin damit sehr zufrieden.
    Das KNX-User-Forum kann ich dir auch empfehlen.
    Gruß NetFritz

  8. #8
    sid112 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe nur die Befürchtung, wenn alles auf KNX setze, das die Kosten astronomisch hoch sein werden.
    Also ein Mix muss her…Mal angenommen:

    1. (Meine Erste Frage )
    KNX IP-Starterkit von Wago (750-849) und B.IQ Lichtszenentastsensor 8-fach harmonieren mit einander…. könnte ich dann eine 16-Kanal Diditalausgangsklemme von Wago (750-1500) nehmen und z.B. 8 Relaise anschließen und über den 8-fachen Lichtszenentastsensor die einzelnen Relaise steuern?

    2. (und die Zweite)
    Könnte ich andere Sensoren (nicht KNX) an die 16-Kanal-Digitaleingangsklemme (750-1400) z.B. ein ganz normaler Taster anschließen und dann einen von den Relaise ebenfalls ansteuern?
    Vielen Dank schon mal im Voraus für die Antworten!

    VG
    Sid

  9. #9
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    741
    Danke
    32
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    DALI ist eine gute Wahl u. zu empfehlen.

    Falls Du KNX-Komponenten in Erwägung ziehst brauchst Du die ETS zur Inbetriebnahme - Kostenpunkt knapp 1000,--

    Wenn Du ohnehin auf WAGO setzt, würd ich u.U. auch bei bleiben - in Verbindung mit der OSCAT.lib ist so ein Haus schnell automatisiert.

  10. #10
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von GLT Beitrag anzeigen
    Wenn Du ohnehin auf WAGO setzt, würd ich u.U. auch bei bleiben - in
    Verbindung mit der OSCAT.lib ist so ein Haus schnell automatisiert.
    Dann ist aber nix mit Bus und der die B.IQs gehen auch ohne ETS nicht
    einzubinden. Dann alles schön parallel verdrahten.
    Ich will das jetzt nicht weiter ausführen, weil das dann so eine Disskussion
    wird wie.. STEP7 vs. Codesys.
    Ich habe bei mir eine SPS und KNX, habe aber die Masse mit KNX gemacht.

    EDIT: Spätestens zur nächsten L&B (Messe Light and Building) gibt es dann wieder
    Gutscheine für die ETS für 500€. Und wenn man die 500€ nicht im Buget hat, dann
    hat man seine ELEKTO-Kosten ohnehin zu optimistisch geplant. Auch ein Haufen
    16fach Klemmen kosten Geld, vom Verdrahtungsaufwand mal ganz zu schweigen.

    Und sowas: http://www.eib-home.de/instabus_knx-...controller.htm
    oder sowas schönes: http://www.s3art.com/files/images/Pr.../pdf/jung9.pdf
    gibt nunmal leider nur für KNX.


    Gruß

    Frank
    Geändert von IBFS (31.12.2009 um 01:33 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wago 750-841 DALI Fb_DALI_SwitchValue
    Von Michael68 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 08:41
  2. Wago 750-841 DALI EVG Dimmt nicht sauber
    Von Michael68 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 16:07
  3. Hilfe bei Planung von Beckhoff-Steuerung
    Von Bösertom im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 05:57
  4. WAGO DALI Klemme 750-641 macht Geräusche
    Von iwan im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 06:54
  5. DALI Programmierung mit WAGO 750-841
    Von wolfi3300 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 10:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •