Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 73

Thema: S7? B&R? Beckhoff

  1. #61
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Gerade bei der Teamarbeit wird deutlich, wie genial eigentlich das Konzept der Datenbausteine ist.


    Letztendlich wird bei sog. echten IEC Systemen (mit Instanziierung bis zum Abwinken)
    auch mit Globalen Austauschtabellen gearbeitet und auf diese Greifen dann
    die externen OPC-Clients zu. Das ist wenn man es zuende denkt auch nichts anderes
    als ein grosser Datenbaustein. Oder man muß Austauschtabellen anlegen, damit
    die einzelnen Tasks einen Dualport-RAM haben.
    Nur hat man dadurch eben noch lange nicht dieses "SIDE by SIDE" Arbeiten
    mit dem unabhängigen Runterladen.

    Mich wundert immer wieder, dass diese Vorteile so selten gewürdigt werden.

    Gruß

  2. #62
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    170
    Danke
    4
    Erhielt 26 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Da es hier generell um den Vergleich geht hätte ich noch eine Frage:


    Der Temperatureinsatzbereich der SIEMENS-S7 Steuerungen (0-60°C) ist ja schon etwas höher angesiedelt als die Beckhoffvarianten (Offiziell: 0-50°C) (Vor allem der "inoffizielle"). Es sind auch kein Lüfter notwendig.



    Wie ist da so der allgemeine Bedarf?

  3. #63
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    136
    Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Gerade bei der Teamarbeit wird deutlich, wie genial eigentlich das Konzept der Datenbausteine ist.
    Werden mehr Variablen benötigt, dann wird einfach ein DB vergrößert oder ein neuer DB angelegt und
    man hat garantiert noch nicht verwendeten Variablenspeicher zur Verfügung. Die Adressen anderer
    Variablen werden dabei nicht verändert.
    Sorry aber daran kann ich nichts geniales finden. Ausserdem werden die Programme sehr unübersichtlich gerade bei mehreren Instanzen. Bei TwinCat muss ich mir um Variablenspeicher keine Gedanken machen. Wer parallel mit modernen Umgebungen wie Visual Studio arbeitet, für den ist das tiefste Steinzeit. Nicht umsonst wird TwinCat3 ja auch in Visual Studio integriert. Die NET Sprachen sind zwar noch nicht nutzbar, aber das kommt sicher auch noch.

  4. #64
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Graph&SCL_Freak Beitrag anzeigen
    Sorry aber daran kann ich nichts geniales finden.
    Wie gross war das grösste Projekt das du bis Heute selber programmiert hast ? Wie viele E/A ?
    Jesper M. Pedersen

  5. #65
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    136
    Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Wie gross war das grösste Projekt das du bis Heute selber programmiert hast ? Wie viele E/A ?
    Mir reichen bei Siemens schon mittelgrosse Anlagen. Bei Visual Studio z.B. arbeitet man ja mit SourceSafe o.ä. Tools. Sowas würde ich mir auch bei Siemens oder TwinCat wünschen. Allein schon diese strikte Nummerierung der FC/FB/DB bei Siemens ist gruselig und der Teamprogrammierung nicht gerade förderlich.

    Aber diese Diskussion S7 Vs. Codesys ist ja schon öfter geführt worden und bringt IMHO nichts. Jeder soll damit arbeiten womit er am besten klarkommt (oder muss).
    Geändert von Graph&SCL_Freak (21.04.2010 um 13:36 Uhr)

  6. #66
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Graph&SCL_Freak Beitrag anzeigen
    Bei Visual Studio z.B. arbeitet man ja mit SourceSafe o.ä. Tools. Sowas würde ich mir auch bei Siemens oder TwinCat wünschen.
    Für TwiNCAT gibt's den ENI-Server zur Quellcodeverwaltung, der SourceSafe im Hintergrund nutzt.

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Gerade bei der Teamarbeit wird deutlich, wie genial eigentlich das Konzept der Datenbausteine ist.
    Werden mehr Variablen benötigt, dann wird einfach ein DB vergrößert oder ein neuer DB angelegt und
    man hat garantiert noch nicht verwendeten Variablenspeicher zur Verfügung. Die Adressen anderer
    Variablen werden dabei nicht verändert.
    Bei CoDeSys/TwinCAT heißen die "Strukturen". Auch die können nach belieben erweitert werden.

  7. #67
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Graph&SCL_Freak Beitrag anzeigen
    Mir reichen bei Siemens schon mittelgrosse Anlagen. Bei Visual Studio z.B. arbeitet man ja mit SourceSafe o.ä. Tools. Sowas würde ich mir auch bei Siemens oder TwinCat wünschen. soll damit arbeiten womit er am besten klarkommt (oder muss).
    Nimm Quellen und SVN, dann hast du alles was du brauchst.

    Zitat Zitat von Graph&SCL_Freak Beitrag anzeigen
    Allein schon diese strikte Nummerierung der FC/FB/DB bei Siemens ist gruselig und der Teamprogrammierung nicht gerade förderlich.
    Mit Sybolik wäre das dir nicht passiert.
    Doch du hast recht, jeder so wie will und kann.

    bike

    P.S: oder einfach einmal über den Tellerrand blicken

  8. #68
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.036
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Ich find das mit den Nr Band doch nicht als Hindernis oder
    ein Grund zu Beckhoff zu wechseln. Wenn ich symbolisch
    programmiere, was ich und die meisten wahrscheinlich tun,
    gar keinen Unterschied. Die wenigsten werden, außer für ganz
    spezielle Sachen "U DB11.DBX 10.0" schreiben sondern das
    Symbolisch schreiben "X_Achse.Regler.Freigabe".
    Mann hat dann einfach noch zusätzlich die Möglichkeit in die
    Absolute Adresse zu schauen. Jeder kann es dann nach seinen
    Geschmack nutzen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. #69
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    136
    Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Mit Sybolik wäre das dir nicht passiert.
    Leider gibt's da noch die eindeutigen Objektnamen. Es soll Sprachen geben, die ohne sowas auskommen.

  10. #70
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    SCL Freak.

    Du ignorierst einfach das es gibt Projekte die so gross sind, das es ist zu viel selbst für Wunderprogrammierer.
    Es ist nicht ein Frage von ob es "unübersichtlich" wird mit mehrere Programmierer, aber ob man den Aufgabe lösen kann innerhalb von den gegebene Zeit.
    Jesper M. Pedersen

  11. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    IBFS (21.04.2010),PN/DP (21.04.2010)

Ähnliche Themen

  1. Beckhoff K-Bus
    Von demmy86 im Forum Feldbusse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 18:07
  2. Beckhoff K-Bus
    Von cas im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 10:26
  3. Beckhoff - ADS.ocx
    Von phil87 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 23:04
  4. Beckhoff CX und SQL
    Von merlin im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 11:21
  5. Beckhoff
    Von Wilhelm im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 00:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •