Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Speicherzuteilung Mitsubishi

  1. #1
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Servus,

    gibts irgendwo Dokumentation zum Thema Speicherzuteilung in ner Mitsubishi FX SPS?
    Meine Frage sind zum Beispiel was sind die Systemvariablen, die man in den Optionen des IEC Developers zuteilen kann? Oder warum sind die Einstellungen bei den SPS Parametern anders als es die Dokumentation zu den einzelnen CPU`s vermuten lässt.
    Bei Mitsubishi auf der Homepage ist zu dem Thema absolut gar nix zu finden.

    Vielleicht weiß ja einer von euch was.

    gruß
    Eddie
    Zitieren Zitieren Speicherzuteilung Mitsubishi  

  2. #2
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    Eppelborn, Saarland
    Beiträge
    132
    Danke
    33
    Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Hallo Eddie,

    die Systemvariablen werden vom System automatisch (beim Generieren) vergeben. z.B. wenn du in einem FB interne Variablen verwendest, werden diese automatisch den Systemvariablen zugewiesen.

    Du kannst den gesamten Variablen-Raum in "Globale-" und "System"-variablen einteilen. z.B. Gesamt: M0-M3000 -- Global: M0-M999 -- System: M1000-M3000

    !Der Systembereich wird bei jedem Generierungslauf neu verteilt!

    Viele Grüße und frohe Ostern

  3. #3
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich verstehe nicht, warum der Kompiler die Variablen in die Systembereiche einteilt und dann meldet das sei falsch. So ist zum Beispiel der Schrittstatusbereich Standardmäßig auf 20 - 899 eingestellt. Die CPU kann von 0 - 999. Wenn ich nun einen Schrittstatus S20 programmiere, meldet der Kompiler ich würde den Systembereich unzulässig belegen.

    Als nächstes wird ein Integer Array 0-2 standardmäßig beim Kompilieren in den Bereich D513-515 gelegt. In den Systemvariablen ist schon automatisch ab 512 eingestellt. Der Komiler kompiliert und überträgt, aber die SPS geht auf Fehler mit der Nummer 6706 in D8067.
    (Der Operandenbereich oder Datenbereich, der in einer Applikationsanweisung programmiert wurde liegt außerhalb des zulässigen Bereichs)

    Die benutzte Applikationsanweisdung war SPD_M.

    Wenn ich dann den Datenbereich der Systemvariablen in den Optionen nach 0-383 verschiebe gehts.

Ähnliche Themen

  1. Mitsubishi AL 232-CAB
    Von jesko_hi im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 20:38
  2. Mitsubishi FX on
    Von nico im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 13:21
  3. Mitsubishi FX0
    Von joschi1977 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 14:07
  4. Mitsubishi und RS 232
    Von SPS Man im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 18:07
  5. Mitsubishi SPS
    Von Necki im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 14:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •