Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Vipa und Modbus Probleme

  1. #1
    Registriert seit
    14.08.2008
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen
    Ich habe hier eine Vipa 315SN Net CPU die mit Modbus mit Movidrive Umrichtern von SEW kommunizieren soll. Es sind noch Wago Feldbusknoten angeschlossen welche ebenfalls mit Modbus angesteuert werden. Bei den Wago funktioniert das ohne Probleme, bei den FU´s wird mit den Vipa AG_Send beim Senden kein Fehler angezeigt, aber der FU empfängt nichts, beim AG_ Recv steht der Fehler Auftrag läuft ununterbrochen an und es wird nichts vom FU empfangen. Alles wird mit dem Dienst FC23(Read+write register)gemacht, die Anzahl der Bytes stimmt und in Netpro sehe ich auch keine Probleme. Beim Status wird die Verbindung als Aufgebaut angezeigt trotzdem bin ich am verzweifeln. Kann hier jemand was dazu sagen oder hatte schon ähnliche Probleme?
    Kollegiale grüße
    Robert
    Was nicht ist kann noch werden, und was schon ist geht irgendwann nicht mehr
    Zitieren Zitieren Vipa und Modbus Probleme  

  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    300
    Danke
    22
    Erhielt 54 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    in diesem Fall würde ich nochmals die Adressen überprüfen.

    Wenn das nichts bringt, könnte eine detailliere Analyse der Kommunikation mittels Wireshark eventuell Erkenntnisse bringen.
    Wireshark kann auch das Modbus Protokoll aufschlüsseln und man sieht im Detail was im FC 23 Telegramm drinnen steht...

    bg
    bb

  3. #3
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    Hast du die Kommunikation mal mit einem anderen Slave probiert ? Falls nicht bietet sich z.B. ModSim32 an.
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  4. #4
    Registriert seit
    24.03.2010
    Beiträge
    126
    Danke
    3
    Erhielt 26 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Schau mal bitte in der Doku des FU nach, ob er den Dienst FC23 unterstützt. Es gibt ziemlich viele ModBus- Geräte, die diesen Dienst nicht können.
    In diesem Falle alles mit "Read multiple Regs" und "Write multiple Regs" machen, dann gehts.

  5. #5
    Avatar von Robert111
    Robert111 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.08.2008
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    also erst mal muss ich mich entschuldigen das ich nichts mehr von mir hören ließ. War wirklich im Stress und leider haben wir auch die Abnahme verschieben müssen, mein Chef war nicht gerade erfreut.
    Am Freitag wollte ich alles rausschmeißen und mit Profinet neu machen. Die von Vipa haben sich mit dem Teamviewer eingeloggt und haben gesagt sieht alles gut aus und ist alles richtig, wir mussten nur die CPU ein wenig bremsen(hatte nur wenige FC´slaufen Zykluszeit 1ms!), die von SEW haben auch alles für richtig befunden. Dann haben wir den von SEW kommen lassen, da er ein TAP hat mit der wir einen mitschrieb mit Wireshark machen konnten und die Daten nur zum FU beobachten konnten. Erst nach dem vergleich von einem Softwaretool und meienn Daten von der SPS ist aufgefallen das Header und Tail vorhanden sind nur keine Daten gesendet werden. Der fehler war nur die Längenangabe im FC5, somit hat der Slave keine Daten erhalten und dann auch nichts zurückgeschickt.
    In der Hilfe von Step7 steht bei den Formalparametern bei LEN: Länge der Bytes die aus dem Datenbereich gesendet werden sollen.....
    Ich wusste nicht das die gesamte Länge des Telegrams damit gemeint ist ich habe nur die Länge der tatsächlichen Nutzdaten angegeben
    Nach korrektur der LEN-Angabe hat es sofort funktioniert.
    An dieser Stelle noch mal ein Danke an alle die irgendwie geholfen haben. Lobenswert muss ich den Support von SEW und auch von Vipa nennen, die waren immer da und haben wirklich alles versucht auch wenn der Fehler so nicht entdeckt worden ist. danke auch an die von Wago denn von dort habe ich den Ansatz für die Modbus-Kommunikation.
    Was nicht ist kann noch werden, und was schon ist geht irgendwann nicht mehr
    Zitieren Zitieren Entschuldigung  

Ähnliche Themen

  1. VIPA 214 über Modbus Altivar31
    Von Nordischerjung im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 13:17
  2. VIPA hat Probleme ?
    Von JesperMP im Forum Stammtisch
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 11:21
  3. Probleme mit ModBus
    Von Pinguino im Forum Feldbusse
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 22:12
  4. VIPA als Modbus RTU Master
    Von EyeQ im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 18:10
  5. Probleme mit PWM und Vipa 114
    Von Moppel im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 12:35

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •