Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: PC based SPS?

  1. #1
    foX Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich schreibe gerade eine Studienarbeit zum Thema SPS und dachte mir, dass Ihr mir vielleicht ein wenig bei der Recherche behilflich sein könntet. Gibt es eine Möglichkeit einen gewöhnlichen PC zu einer SPS umzufunktionieren? Wenn ja, welche Komponenten bräuchte ich dazu? Kennt Ihr Firmen, die solche Komponenten bzw. Komplettlösungen anbieten? (eventuell Links?)

    Gruß foX
    Zitieren Zitieren Gelöst: PC based SPS?  

  2. "hallo,
    hier wurde bei ein paar beiträge das thema ethernet aufgegriffen. Ja wie schaut es den genau aus, kann ich mit einer einfachen ethernet-karte wirklich I/O´s steuerun mit einer softsps??? wenn ja, welche hersteller haben den sowas schon und, welche softsps unterstützen den sowas???"


  3. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    um keine Firma zu benachteiligen: gib bei Google Soft SPS ein, da gibt es auch Exoten die kaum einer kennt. Zu direkten Fragen z.B. Codesys oder ähnlichen stehen hier alle gerne zur Verfügung. Kannst oben gleich auf 3S Software klicken dann hast du gleich alle die mit dieser Software arbeiten und das sind eine Menge (Werbebanner 3S).

    mfg

    dietmar

  4. #3
    foX Gast

    Standard

    Vielen Dank lorenz2512 für deine Antwort. Ich dachte da aber an Hardware. Es gibt doch sicher PC Steckkarten o.ä. Kannst du mir vielleicht einen, oder mehrere Hersteller nennen, die solche Lösungen anbieten. Ich würde mich auch direkt an die Firmen wenden.

  5. #4
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    oben bei 3S kannst Du noch mal unter"3S", "Kundenreferenzen" nachschauen, da kann man bald gar nicht alle auf zählen, aber hier mal ein paar der größten: Siemens, Wago, Beckhoff, Phoenix,IFM, Bihl und Wiedemann(beiden letzten für ASI-Bus). Vieleicht können die anderen Member mal ergänzen.

    mfg

    dietmar

  6. #5
    foX Gast

    Standard

    Super. Werde Montag früh gleich ein paar Emails schicken und Informationsmaterial anfordern.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Firmen ihre eigenen Produkte als "das Wundermittel" anpreisen, aber die Nachteile, die sich durch die Eigenschaften der jeweiligen Lösung ergeben nicht nennen. Beispielsweise "stotternde" Bewegungen durch lange Rechen- bzw. Übertragungszeiten, oder was passiert, wenn der Rechner abstürzt o.ä. Deshalb wollte ich mich auch an Firmen wenden, die Soft-SPS einsetzen und die damit Erfahrungen gesammelt haben. Das wird wahrscheinlich auch ein wenig schwieriger als nur Informationsmaterial sammeln, da ich mir auch vorstellen kann, dass die Anwender von Soft-SPS ihre Erfahrungen verständlicher Weise nicht so ohne weiteres Preis geben.

    Was ich dich noch fragen wollte ist, ob du eventuell auch was über die Eigenschaften von Soft-SPS sagen kannst, eben solche Details, die mir die Vertreiber von Soft-SPS Lösungen nicht nennen?

  7. #6
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Die Soft-SPS ist eine Möglichkeit aus einem PC eine Echtzeitfähige SPS zu bauen. Das kann jetzt am Beispiel Windows oder Linux (nicht RealTimeLinux) nicht nur einfach eine Anwendung sein. Man benötigt so was wie ein Autarkes "Vorbetriebssystem" das die CPU-Rechenzeit zwischen der SPS-Anwendung und dem Betriebssystem aufteilt. Jetzt fehlt noch die Schnittstelle zu den I/Os und Peripheriegeräten (Schrittmotoren, FU, Waagen etc.) dazu dienen Feldbussysteme die mittels Erweiterungskarten in den PC eingebaut werden. Im einfachsten Fall reicht eine normale Ethernetkarte wenn man entsprechende I/O Module einsetzt (das Geheimnis ist das als Protokoll nicht TCP/IP verwendet wird sondern spezielle und die Variieren von Hersteller zu Hersteller ).
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  8. #7
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    also Kinderkrankheiten haben die Soft-SPS nicht mehr, und bei der Leistungsfähigkeit der heutigen PC's gibt es bei der Geschwindikeit auch keine Probleme mehr, und die Programme sind ziemlich wasserdicht, und bei Rechner-Absturz geht sowieso alles in Ruheposition, wobei ich noch keinen Rechnerabsturz bei Firmen gehört habe, das eben eine Festplatte nach 7 Jahren Dauerbetrieb aussteigt muß man wohl als normal hinnehmen. Zu den Firmen oben ist zu sagen, wenn Du als Privatmann keine Infos bekommst, leg Dir einen Firmennamen zu , oder frag im technischen Support nach, die Techniker sind da hilfsbereiter (siehe Wago).

    mfg

    dietmar

  9. #8
    foX Gast

    Standard

    Wie sieht es eigentlich mit Microcontrollern aus? Ich meine damit lässt sich sicher auch ein automatisierter Bewegungsablauf realisieren, zwar nicht im Sinne einer SPS. Sind Soft-SPS und Microcontroller eigentlich direkte Konkurrenten oder haben sie ihre eigenen Einsatzfelder?

  10. #9
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Mikrocontroller sind eher für Geräte und kleine Maschinen. Nein keine Konkurenz, da die Mikrocontroller nur eine beschränkte Anzahl von I/O's haben und einen langsamen Bus unterstützen.Hier mal ein Link:
    http://www.wilke.de/uebersicht9.php, da gibt es aber ein unüberschaubares Angebot, bekanntestes System dürfte C-Controll von Conrad sein.
    Wenn Du detalierte Info's dazu brauchst, dann hier:
    http://www.mikrocontroller.net
    und hier sehr schön erklärt:
    http://www.sprut.de/electronic/pic/index.htm

    mfg

    dietmar

  11. #10
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von foX
    Wie sieht es eigentlich mit Microcontrollern aus? Ich meine damit lässt sich sicher auch ein automatisierter Bewegungsablauf realisieren, zwar nicht im Sinne einer SPS. Sind Soft-SPS und Microcontroller eigentlich direkte Konkurrenten oder haben sie ihre eigenen Einsatzfelder?
    Eine SPS besteht ja immer aus einer Software (SPS-Laufzeitsystem)
    und einer Hardware mit einem oder mehreren Prozessoren.

    Wenn dieses Laufzeitsystem auf einen Mikrokontroller angepasst
    ist und dort läuft, hat man eine klassische SPS.

    Von Soft-SPS spricht man in der Praxis meistens dann, wenn man
    PC-basierte Steuerungen unter Windows meint.

    Bei Siemens werden die verschiedenen Lösung im Bereich der
    Simatic beschrieben:

    http://www2.automation.siemens.com/s...ased/based.htm

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

Ähnliche Themen

  1. PC-Based Automation mit Profinet?
    Von Andreas im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 02:30
  2. Werkspasswort Wago 750-849 Web-Based-Management
    Von xinix im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 13:14
  3. WAGO 750-841 Web-based Management wiederherstellen
    Von Pietpinguin im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 14:38
  4. Merz OPC Server- Stops Updating VB Based OPC Client
    Von ESM im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 00:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •