Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Hilfe bei Siemens 1214C, Panasonic FP0 und Omron CP1L

  1. #1
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    16
    Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo und Guten Abend,

    ich lese mittlerweile Handbücher, Flyer und Webseiten ohne Ende und ich finde einfach keine Antwort.

    Ich versuche gerade einen kleine Übersicht für meinen Chef zu erstellen. Er möchte gerne wissen, in wie weit folgende Steuerungen einen Betriebsstundenzähler haben und was passiert, wenn man die Erweiterungsmodule um laufenden Betrieb abzieht, sprich laufen sie weiter, gehen sie in den STOP Mode oder was auch immer.

    Siemens 1214C
    Panasonic FP0
    Omron CP1L

    Ich habe wirklich schon viele Infos über alle diese Steuerungen gefunden, aber so banale Dinge wie "Betriebsstundenzähler" sind einfach in keinem Handbuch wirklich vorhanden.

    Kann mir dabei jemand helfen!? Das wäre wirklich klasse. Ich danke euch ganz rechtherzlich im Vorraus.

    Gruß
    Sascha
    Zitieren Zitieren Hilfe bei Siemens 1214C, Panasonic FP0 und Omron CP1L  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Betriebsstundenzähler kann man denke ich, mit jeder der 3 programmieren(deswegen ist es ja einenSPS).
    Was hast Du vor, mit den Hardwarespielchen(Baugruppe ziehen). Zumindest die Siemens geht auf STOP. Von möglichen Hardwardefekten abgesehen.
    Die anderen beiden hab ich noch nicht in der Hand gehabt.

    Wenn Du unbedingt Baugruppen im laufenden Betrieb trennen mußt, denk mal an ein Bussystem, was soetwas mit entsprechender Programmierung/Aufbau tolleriert. Profibus wäre z.B. möglich
    thomas

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomass5 für den nützlichen Beitrag:

    AlCalzone (19.10.2010)

  4. #3
    Avatar von AlCalzone
    AlCalzone ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    16
    Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen Thomas,

    vielen Dank für deine Antworten. Naja, einen Betriebsstundenzähler zu programmieren ist klar. Mich hätte interessiert ob es direkt einen internen schon gibt. Aber okay... kein Ding. In den Hanbüchern steht definitiv (zumindest nachdem ich zig Handbücher gelesen habe) nichts drin.

    Das Thema "Baugruppen" im laufenden Betrieb ziehen, war ne Frage von Kollegen. Ich konnte Sie nicht beantworten, also habe ich sie mal mit aufgenommen. Könnte ja z.B. sein, dass eine Baugruppe mal ausfällt und getauscht werden muss. Da hat sich, denke ich, die Frage gestellt, ob das Live möglich ist.

    Hast mir aber schon mal sehr geholfen.
    Vielen Dank.

    Sascha

  5. #4
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AlCalzone Beitrag anzeigen
    Guten Morgen Thomas,

    Das Thema "Baugruppen" im laufenden Betrieb ziehen, war ne Frage von Kollegen. Ich konnte Sie nicht beantworten, also habe ich sie mal mit aufgenommen. Könnte ja z.B. sein, dass eine Baugruppe mal ausfällt und getauscht werden muss. Da hat sich, denke ich, die Frage gestellt, ob das Live möglich ist.

    Hast mir aber schon mal sehr geholfen.
    Vielen Dank.

    Sascha
    Wenn ein Baugruppenntausch bei laufender Steuerung möglich sein soll, muß zumindest Programmtechnisch sichergestellt sein, das die Maschiene keine unsichern Zustände annimmt( Endlagenschalter genau auf dieser Baugruppe ... ).
    In meiner Lehrzeit vor gut 15 Jahren wollte mir ein Ausbilder mal an einer Schneider ??? SPS zeigen, das ein ziehen/stecken der Baugruppe unter Spannung möglich ist, und dabei die Baugruppe keinen Schaden nimmt. Die Baugruppe war anderer Meinung ... .

    Thomas

  6. #5
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    die Panasonic Steuerung kenne ich nicht. Von der CP1L und der 1200 ist mir so etwas nicht bekannt.
    So weit ich weiß gibt es für die LOGO! Steuerung Bausteine.
    Diese hat jemand für die S7-200 nachprogrammiert.
    zu finden ist das auf "s7-200.net"
    Den Bst. könnte man eventuell durch den 1200 Konverter wandeln lassen und mal schaun, was dabei heraus kommt. Aber keine Garantie, dass das funktioniert.

    Und zum Thema Baugruppentausch:
    Bei vielen Systemen ist das heute problemlos möglich. Voraussetzung ist aber einer stehender Rückwandbus. z.B. bei der ET200M mit aktiven Rückwandbusmodulen, der ET200S, den Omron SmartSlice IO, B&R X20 (bei deaktivierter Modulerkennung) und einigen anderen. Bei einigen gibt es nur die Beschränkung das nur 1 Modul gleichzeitig gezogen sein darf.
    Deswegen ist dies bei der 1200 nicht möglich, da beim Ausbau eines Moduls der Bus unterbrochen wird.
    Ich würde sagen, in der Klasse auch unüblich und nicht notwendig.
    Das ganze hat auch einen Namen und wird als HotSwap bezeichnet

    PS:
    Die FX von Mitsubishi steckt das ziehen eines Moduls problemlos weg, aber auch nur weil sie den Ausgang schreibt, egal ob er vorhanden ist oder nicht.
    Das könnte man schon fast Plug&Play nennen.

    Grüße
    mstar

  7. #6
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    Bei Allen-Bradley ControlLogix kannste im CentralChassis jegliche Baugruppen jederzeit unter Spannung ziehen und stecken, ohne dass die Baugruppen Schaden nehmen. Ebenso die dezentralen Point I/O's (ähnlich Siemens ET200S).

    Obs die kleinere CompactLogix auch kann, entzieht sich meiner Kenntnis, wir verwenden nur die grosse Controllogix.

    gruss, o.s.t.
    Geändert von o.s.t. (12.11.2010 um 14:51 Uhr)

  8. #7
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    349
    Danke
    91
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von o.s.t. Beitrag anzeigen
    Bei Allen-Bradley ControlLogix kannste im CentralChassis jegliche Baugruppen jederzeit unter Spannung ziehen und stecken, ohne dass die Baugruppen Schaden nehmen. Ebenso die dezentralen Point I/O's (ähnlich Siemens ET200S).

    Obs die kleinere CompactLogix auch kann, entzieht sich meiner Kenntnis, wir verwenden nur die grosse Controllogix.

    gruss, o.s.t.
    Die der Controll Logixx ist in einem festen Chassis d.h der Rückwandbus erreicht alle Steckplätze egal ob leer oder belegt also ist dort ein Hot Swaping möglich bei der Controll Logixx ist es nicht möglich da du ein Modul nach dem anderen entfernen musst. zb. Der Aufbau CPU plus 5 Signalmodule und das erste soll getauscht werden, dann must du die restlichen vier vom Rückwandbus trennen um das ertse Modul zu tauschen.
    Bei Et200 oder bei den Point I/O´s ist es kein thema und oft gewünschte funktion.

Ähnliche Themen

  1. Welche Touchpanel an OMRON CP1L
    Von Maulwurf im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 12:27
  2. Makros usw. für CPU 1214C
    Von piffpaff im Forum E-CAD
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 09:09
  3. Omron cpm1a brauch mal hilfe
    Von iq250 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 21:21
  4. Omron cp1l Programmierproblem
    Von mb5000 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 18:02
  5. hilfe suche software für omron sps
    Von fuzzi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2003, 17:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •