Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Mitsubishi A1SCPU

  1. #1
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ein Hallo an die Mitsubishi Profis,

    ich habe eine Frage.
    Ist es möglich, wenn ich aus einer Bestehenden SPS nur die Trägerplatine, das Netzteil und das CPU-Modul habe, das gesamte Programm aus zu lesen?

    Ich habe 2 CPU-Module aus Baugleichen Maschinen und bekomme beim auslesen beider CPU-Module nur ein verstümmeltes Stück Programm heraus?!

    Ich bin mit Mitsubishi nicht so vertraut, kann es daran liegen, dass die CPU die I/O-Module nicht ansprechen kann?

    bin für jeden Hinweis dankbar!

    Gruß Günter
    Zitieren Zitieren Mitsubishi A1SCPU  

  2. #2
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    Amberg
    Beiträge
    89
    Danke
    15
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Hallo Günter,

    wenn Du mit das Programm mit dem GX Developer ausliest (nicht GX IEC Dev.),
    solltest Du das komplette Programm bekommen, natürlich ohne Kommentare.

    Das auslesen des Programms habe ich bereits schon mehrfach praktiziert, wenn mir das Original Programm nicht zur Verfügung stand.

    ...und bekomme beim auslesen beider CPU-Module nur ein verstümmeltes Stück Programm heraus?!
    .. ein verstümmeltes Programm würde man auslesen, wenn die Bufferbatterie leer ist, die CPU kein Eprom hatte, aber dann lief die Maschine vorher auch
    nicht mehr und die Error LED an der CPU müsste blinken.

    Gruß

    GFI

  3. #3
    gueee ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    einmal einen herzlichen Dank GFI!

    also die CPUs haben einen Eprom, die Pufferbatterie war bei einer noch in Ordnung, ausgelesen hab ich mit dem GX-Developer nicht IEC und die Error-LED hat nur geleuchtet wenn die Funktionierende Pufferbatterie nicht angeschlossen war.

    Trotz allem bekomme ich ein LD mit gerade mal 4 Zeilen heraus.

    Ich bin etwas Ratlos, wenn ich den Eprom mit einem Eprom-Brenner auslese mit dem Inhalt wieder auf ein Programm kommen?
    Ich werde das Gefühl nicht los, dass an der CPU ein anderer Hardwareschaden vorliegt, denn der Eprom-Inhalt ist doch recht umfangreich

    gruß Günter

  4. #4
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    Amberg
    Beiträge
    89
    Danke
    15
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    vielleicht eine dumme Frage, das EPROM war beim auslesen in der CPU?

    Hast Du getestet, ob die CPU noch in Ordnung ist, z.Bsp. EPROM raus, neues Projekt erstellen und auf die CPU übertragen.

    Gruß GFI

  5. #5
    gueee ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hab ich so noch nicht getan, werd das aber gleich mal in angriff nehmen!

    danke für den Hinweis.

    Kann es sein, dass das gesamte programm gar nicht auf den Eprom geschrieben wurde?
    Ich hab im CPU-Modul keinen anderen Speicher entdecken können auf dem das Programm liegen könnte!

  6. #6
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    Amberg
    Beiträge
    89
    Danke
    15
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    ...vielleicht noch eine kleine Erklärung, wenn in der CPU kein EPROM gesteckt ist, hat die A1SH CPU 8k nutzbaren Speicher, ein EPROM ist zum Betrieb nicht notwendig, dafür ist die Batterie vorhanden.
    Die EPROMs gibt es in verschiedenen Größen 2,8,16 k

    Wenn ein EPROM gesteckt ist wird das Projekt beim übertragen auf das EPROM gespeichert, ohne EPROM in den Batterie gepufferten Speicher.

    Beim starten wird, falls ein EPROM vorhanden von diesem das Prg. geladen, wenn nicht vorhanden aus dem Speicher.

    Gruß GFI

  7. #7
    gueee ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    der hinweis bringt mich schon weiter, dann sind die vier zeilen vermutlich nur der header und der eprom wird beim auslesen gar nicht angesprochen?!

  8. #8
    gueee ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo GFI und alle anderen Melsec Spezis,

    jetzt steh ich vor einem neuen Problem, ich habe das CPU-modul ersetzt, wenn ich jetzt das Program auslese, bekomme ich sofort eine Fehlermeldung (An error was detected in the parameter data. The data is automatically corrected as a default setting. <ES:04074112> ) diese bestätige ich mit OK und das Lesen geht weiter! Danach kommt die Meldung "Cannot find END instruction in read program, Adding an END instruction to the end of the program", diese kann ich auch mit OK bestätigen und das Programm scheint erfolgreich ausgelesen worden zu sein.
    Im Program finden sich dann allerdings jede Menge Fehler, großteils "Instruction code abnormal", drei mal "Level position bad", "Ladder creation bad", "Double coil error" und zu guter letzt "Device Error".
    Aus meiner Sicht sollte es nur eine Ursache für all diese Fehler geben, nur welchen?
    Ich bin für jede Hilfe dankbar.
    Gruß Günter

  9. #9
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Ist es möglich, wenn ich aus einer Bestehenden SPS nur die Trägerplatine, das Netzteil und das CPU-Modul habe, das gesamte Programm aus zu lesen?
    bescheidene Frage:

    War das Programm auf den 2 CPU´s ?

    Abgesehen von der fehlenden Hardware müßte online zu erkennen sein, wieviel Programmcode da überhaupt vorhanden ist (kb)

    jetzt steh ich vor einem neuen Problem, ich habe das CPU-modul ersetzt
    Ist das neue CPU-Modul kompatibel zum alten?

  10. #10
    gueee ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    nein, die 2 CPUs waren aus identen Maschinen, d.h. sollten den gleichen Programminhalt aufweisen.

    Das neue und alte CPU-Modul sind jeweils A1SCPU-Module, ist es möglich, dass sie trotzdem inkompatiebel wären?

    danke erstmal

Ähnliche Themen

  1. Mitsubishi FX on
    Von nico im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 13:21
  2. Mitsubishi FX0
    Von joschi1977 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 14:07
  3. Mitsubishi Melsec A1SCPU
    Von underdog im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 20:36
  4. Mitsubishi und RS 232
    Von SPS Man im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 18:07
  5. Melsec A1SCPU
    Von Anonymous im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2003, 16:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •