Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Erfahrung Mitsubishi Programmierung

  1. #1
    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    206
    Danke
    46
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir haben ein Projektanfrage im Haus welche eine Mitsubishi SPS und HMI beinhaltet. Die Anlagen sind bisher mit Siemens S7-300 ausgerüstet.
    Vor x Jahren habe ich mal was mit der Medoc Software gemacht.

    Das Megengerüst bei der S7 sieht so aus:

    8 Analogeingänge 4-20mA
    ca. 60 Digitaleingänge
    ca. 50 Digitalausgänge
    Ethernetanbindung an Leitsystem
    2 Touch Panel mit Rezeptverarbeitung
    Profibusanbindung für 1 Pumpe
    1 Drehgeber

    Was für Typen würdet Ihr bei Mitsubishi vorschlagen Profibus muss nicht sein da ich die Pumpe auch Analog ansteuern kann.

    Wie sieht es mit Support bei Mitsubishi aus.

    Gruss
    Guenni
    Zitieren Zitieren Erfahrung Mitsubishi Programmierung  

  2. #2
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    Amberg
    Beiträge
    89
    Danke
    15
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Guenni,

    Mitsubishi hat eine ähnliche Baureihe wie Siemens S7-300, die Q-Serie,
    für deine Anwendung würde ich Dir folgende Konfiguration vorschlagen.

    CPU - Q03UDECPU (integr. Ethernet)
    Ausgänge:
    4x16 Ausgänge QY80
    alternativ 2x32 Ausgänge QY81
    4x16 Eingänge QX80
    alternativ 2x32 Ausgänge QX81 oder 1xQX82
    1xQ68ADI 8 Analogeingänge Strom
    1xOD62E High Speed Zählmodul 2 Kanäle
    (Preis komplett ca. 3.500 EUR m. Rabatt)

    Alternativ könnte auch eine Kompakt SPS von Mitsubishi eingesetzt werden,
    eine FX3U, hängt von der Komplexität des Programms ab, dadurch würden
    ca. 1.000 EUR in der Hardware eingespart werden.

    Display:
    GOT-Serie mit Ethernet - Schnittstelle
    erhältlich zwischen 5,7" - 8,4" - 10,4" - 12,1" - 15"

    Ein vernünftiges Display von Mitsubishi mit 8,4"/TFT+Ethernet ca. 850 EUR (m. Rabatt), ein 10,4"/TFT+Ethernet ca. 1050 EUR (m. Rabatt).
    Im Bezug auf Funktionalität und Programmierung sind die GOT - Displays den
    S. geräten (WinCCflex) überlegen. (kein Windows Betriebssystem, sehr schnell in der Anzeige, wie auch beim übertragen eines Projekt update (wenige 'Sekunden')....)

    Support:
    Mitsubishi hat in Deutschland mehrere regionale Niederlassungen (München, Stuttgart,... Zentrale in Rattingen), Support ist gut.
    Wie bei allen japanischen (asiatischen) Steuerungen, empfiehlt es sich diese
    in KOP zu programmieren (ich glaube die Asiaten kennen nichts anderes),
    möglich sind auch die anderen IEC Sprachen, aber nicht zu empfehlen.

    Gruß GFI

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu GFI für den nützlichen Beitrag:

    guenni (31.01.2011)

Ähnliche Themen

  1. Mitsubishi A1SJ71UC24-R2 Programmierung
    Von GoldKlondike im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 19:40
  2. Suche Einstiegshilhe für Mitsubishi programmierung
    Von easy im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 12:27
  3. Frage zur programmierung Mitsubishi FX2NC
    Von AlexTDi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 15:09
  4. Programmierung für Mitsubishi AL2-24MRD
    Von rudjetter im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 10:23
  5. Mitsubishi SPS / Programmierung Hochdruckschieber
    Von Tuoni im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 01:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •