Versuch es mal mit nem popeligen Bit-Schieberegister, dann kann das Band sogar angehalten werden und keine Zeit der welt verhindert das auswerfen.

Du brauchst dazu einen Taktgeber, der bei einer bestimmten Bandlänge jeweils ein Taktsignal erzeugt. Allerdings spielt die Bandgeschwindigkeit eine Rolle; d.h. das Signal muss länger sein als ein Zyklustakt.

Das Ansteuern des Querbandes erfolgt dann durch
l m300
om299
om298
.
.
= Querband "dabei bestimmt die Anzahl der omxx die Reversierung

der Rest ist fleissig tippen: (bei 300 Takten ist n=300)

l takt
a mx
= my
l takt
= mx
l mx
jcn ende
l m300-1
= m300
l m 300-2
= m 300-1
.
.
.
l m1
= m2
l taster
= m1

ende