Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Hilfe Moeller PS4 Zeitablaufsteuerung

  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe ein Problem zu einer Förderbandsteuerung.
    Vereinfacht habe ich ein 300m Band und nachfolgend ein drehrichtungsänderbares Reversierband mit welchem ich Teile, die nicht auf die normale Halde gefördert werden sollen, aussortiert werden.

    Der Bediener soll an der Anlage sobald er ein Teil sieht, welches aussortiert werden soll, einen Taster betätigen und dann soll nach einer bestimmten Zeit das Reversierband umstellen.

    Soweit kein Problem. Jedoch wenn der Bediener innerhalb dieser bereits ablaufenden Zeit erneut drückt soll die laufende Zeit normal weiter ablaufen aber eine neue (gleich grosse) Zeit parallel laufen. Dieses Betätigen soll mehrfach ausgeführt werden können.

    Also brauche ich eine Zeit die z.B. 90sek ist und mir mehrfach immer vom Betätigen des Einganges am Ausgang nach den 90sek ein Signal ausgibt.
    Geändert von spsestndh (01.02.2011 um 09:01 Uhr)
    Zitieren Zitieren Hilfe Moeller PS4 Zeitablaufsteuerung  

  2. #2
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Und wo liegt dein Problem? Timer gäbe es unbegrenzt, eventuell geht aber einfacher mit einem FIFO.

  3. #3
    spsestndh ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Leider weiss ich bis zur Inbetriebnahme nicht ansatzweise wie viele dieser Zeiten ich brauche obwohl es nicht so sehr viele sein dürften. Aber der Sache mit den vielen Timern wollte ich aus dem Weg gehen.
    Von FIFO habe ich leider noch gar nichts gehört.
    Vielleicht kann mir jemand eine kurze und einfache Beschreibung geben.

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    St.Pölten
    Beiträge
    875
    Danke
    98
    Erhielt 200 Danke für 188 Beiträge

    Standard

    Es gibt eine super Suchfunktion hier im Forum. Wenn du da FIFO eingibst, wirst du unmengen an Informationen dazu bekommen.
    MfG
    Beginne jeden Tag mit einem lächeln,es kann dir nämlich während des Tages sehr schnell vergehen.

  5. #5
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Für die Sucosoft gibt es eine meines Wissens kostenlose Regelungstoolbox zum Download, in der fertige FIFO-Bausteine enthalten sind.

  6. #6
    spsestndh ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ludewig Beitrag anzeigen
    Und wo liegt dein Problem? Timer gäbe es unbegrenzt, eventuell geht aber einfacher mit einem FIFO.
    Ich habe mal ein wenig gelesen aber ich glaube das ist nicht so richtig die Lösung meines Problems.
    Eigentlich brauche ich eine Lösung die mir permanent nach einer eingestelten Zeit (oberes Bsp. 90sek) ein Ausgangssignal gibt für z.B. eine Sekunde und das egal wie oft und wann ich ein Eingangssignal gebe.
    Das funktioniert ja mit dem FIFO nicht...

  7. #7
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Einen Gang zurück:

    Meine Grundidee besteht darin, eine Zahl im Sekundentakt hochzuzählen.

    Kommt ein Ereignis, addierst du zu der Zahl deine Sekunden und speicherst die weg.

    In einem zweiten Schritt vergleichst du deine gespeicherten Zahlen mit dem aktuellen Zählerstand. Bei Übereisntimmung löschst du die Zahl und startest deinen Vorgang.

    Bleibt nur noch, eine simple Lösung zu finden, wie du unterschiedlich viele Zahle speicherst. dafür gibt es dann eine Reihe von Möglichkeiten.

    Gesht du soweit konform?

  8. #8
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Habe mir gerade noch 'mal die Sucosoft angeschaut. Ist schon länger her, dass ich damit gearbeitet habe.

    Den fertigen Moeller-FIFO kannst du maximal 128 Wörter breit bauen, ich glaube das reicht für deine Anwendung. Das Prinzip ist folgendes:

    Angenommen er ist leer und du hast eine Speicherflanke durch deinen Taster, so wird die zu speichernde Zahl (aktueller Zählerstand + 90) bis zum Ausgang durchgeschoben, weitere Zahlen kommen dann dahinter. Jedes Mal, wenn du einen Räumvorgang ausgelöst hast, erzeugst du einen FillOutPulse und holst dir die nächste Zahl.

    Die vergleichst du mit dem aktuellen Zählerstand und so weiter...

    Dafür bräuchstest du einen Timer für den Takt, einen FIFO nach Maß und ein bisschen binäre Bit- und Wortlogik.


    Wenn du in 90 Sekunden mehr als 128 Stück Ausschuss haben solltest, liegt vermutlich noch ein anderes Problem vor. Oder?
    Geändert von Ludewig (01.02.2011 um 19:33 Uhr)

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ludewig für den nützlichen Beitrag:

    spsestndh (01.02.2011)

  10. #9
    spsestndh ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ludewig Beitrag anzeigen
    Habe mir gerade noch 'mal die Sucosoft angeschaut. Ist schon länger her, dass ich damit gearbeitet habe.

    Den fertigen Moeller-FIFO kannst du maximal 128 Wörter breit bauen, ich glaube das reicht für deine Anwendung. Das Prinzip ist folgendes:

    Angenommen er ist leer und du hast eine Speicherflanke durch deinen Taster, so wird die zu speichernde Zahl (aktueller Zählerstand + 90) bis zum Ausgang durchgeschoben, weitere Zahlen kommen dann dahinter. Jedes Mal, wenn du einen Räumvorgang ausgelöst hast, erzeugst du einen FillOutPulse und holst dir die nächste Zahl.

    Die vergleichst du mit dem aktuellen Zählerstand und so weiter...

    Dafür bräuchstest du einen Timer für den Takt, einen FIFO nach Maß und ein bisschen binäre Bit- und Wortlogik.


    Wenn du in 90 Sekunden mehr als 128 Stück Ausschuss haben solltest, liegt vermutlich noch ein anderes Problem vor. Oder?
    Ich glaube ich habe deine Gedanken verstanden und ich werde es morgen ausprobieren wenn ich es zeitlich schaffe.
    Vielen Dank für die Gedanken und die schnellen Antworten.

  11. #10
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Schreib 'mal noch, welche CPU du einsetzt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 12:35
  2. Hilfe bei der Parametrierung eines Klöckner Moeller Displays
    Von ps4201mm1 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 11:26
  3. Moeller 719 Hilfe Hilfe
    Von kacperowski im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 19:57
  4. Brauche Hilfe für Moeller CPU W EBE223.2
    Von Stromtom im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 17:59
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •