Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: AEG Modicon Dolog AKF

  1. #21
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ja es finden sich immer noch ein paar Schätze der A Serie, welche abgelöst werden sollen. Für die Umsetzung gibt es grob zwei Möglichkeiten. Zum einem übernimmt man stur das alte Programm 1:1 oder man schreibt alles neu. Neben dieser schwarz weiß Logik gibt es natürlich auch zwischen Stufen.
    Am einfachsten ist es, dass Programm als AWL Version einfach zu übernehmen. Die AWL Befehle zwischen AEG und Siemens unterscheiden sich. Aber man kann vieles mit suchen und ersetzen machen. Hierzu muss man unter AKF das Programm in eine Datei drucken. Dann erhält man die Quelle in einer Textdatei, welche man entsprechend bearbeitet. Diese Methode kann schnell gehen hat aber zwei Nachteile. Sobald viele Standard-Funktionsbausteine eingesetzt wurden, muss für diese Ersatz geschaffen werden. Weiterhin versteht man das eigentliche Programm nicht wenn es nur 1:1 übernommen wird. Dieses kann sich dann bei der Inbetriebnahme rächen.
    Die zweite Methode ist es das Programm einfach neu zu schreiben. Vieles lässt sich heute einfacher mit SCL lösen als damals in AWL. Der Einsatz von Multi Instanzen usw erleichtert die Programmerstellung. Aber das kostet natürlich deutlich mehr Zeit, da man sich in das Verfahren vertiefen muss.
    Das ganze hängt stark von dem Einzelfall ab. Wieviele EAs hat die Steuerung? Ist sie vernetzt? Wie kompliziert ist das Programm/Verfahren.
    Wie du dich auch immer entscheidest, du musst das eigentliche Verfahren verstehen. Frage nach alten Pflichtenheften und Dokumentationen und lasse dir die Funktion erklären. Am besten von verschiedenen Leuten.
    Viel Glück und bei konkreten Fragen gerne auch mehr.
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.

  2. #22
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    .
    Auf jeden Fall wird die Portierung von
    AEG auf S7 vom Hersteller samt der
    Umsetzung der Standard-Bausteine
    für einen akzeptablen Preis angeboten.

    Und dann von S7 auf TIA dürfte der
    Weg wohl nicht mehr so steinig sein.
    kind regards
    SoftMachine

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu SoftMachine für den nützlichen Beitrag:

    Ndjitou (24.04.2014)

  4. #23
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    .
    Auf jeden Fall wird die Portierung von
    AEG auf S7 vom Hersteller samt der
    Umsetzung der Standard-Bausteine
    für einen akzeptablen Preis angeboten.
    Und dann von S7 auf TIA dürfte der
    Weg wohl nicht mehr so steinig sein.

    Deinen Beitrag verstehe ich nicht. Kennst Du die angesprochene Anlage?
    Vielleicht gibt es ja den Lieferanten ja nicht mehr?
    Woher kennst Du dessen Preisgestaltung ? Warst Du der Lieferant?
    Warum soll etwas in Step7 Clasic geliefert werden, wenn der Kunde es in TIA möchte?
    Fragen über Fragen !!
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kieler für den nützlichen Beitrag:

    Ndjitou (24.04.2014)

  6. #24
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    ... war leider doppelt
    Geändert von Kieler (23.04.2014 um 21:42 Uhr) Grund: leider doppelt
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kieler für den nützlichen Beitrag:

    Ndjitou (24.04.2014)

  8. #25
    Registriert seit
    23.04.2014
    Beiträge
    8
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Allerseits,
    nach Rücksprache mit meinem Auftragsgeber hat sich rausgestellt,dass der Quellcode ein AKF 125-Programm ist. Gibt es eine Möglichkeit(durch eine Software beispielweise) dieses Programm in S7 zu konvertieren oder muss man nur das ganze Programm analysieren und neu schreiben?

    Danke für eure Antworten.

    mfG

    Ndjitou

  9. #26
    Registriert seit
    23.04.2014
    Beiträge
    8
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Eine weitere Frage bleibt mir noch offen: wie könnte man eine AEG 350 mit einer S7-1500 kommunizieren lassen?Ist das überhaupt möglich?

    mfG

    Ndjitou

  10. #27
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Parallel über 8 oder 16 Bit.
    Multiplexen von verschiedenen Werten über Aufteilung der Datenbreite in 2x4 Bit oder 2x8 Bit.
    Das setzt natürlich bei der AEG Steuerung eine entsprechende Hardware voraus.
    In meiner alten Firma war dieses Verfahren üblich, um eine Moeller PS3 mit einer S5 zu koppeln.
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  11. #28
    Registriert seit
    23.04.2014
    Beiträge
    8
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Blasterbock,
    danke für deinen Beitrag.Ich verstehe es aber leider wenig. Könntest du bitte etwas ausführlicher bzw. detaillierter sein?

    mfG
    Ndjitou

  12. #29
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Man vereinbart eine Tabelle von Werten, die von der einen Steuerung gesendet und von der anderen Steuerung gelesen werden.
    Beispiel:
    SatzNr 1 Position Antrieb 1
    SatzNr 2 Geschwindigkeit Antrieb 1
    usw.

    Wenn Du mit 2x8 Bit arbeitest, dann kannst Du auf dem einen Byte einen Datenwert (z.B. Position) bereitstellen, auf dem anderen Byte eine Datensatznummer (z.B. 1).
    Das höchste Bit des Nummernbytes kannst Du dann als Strobe oder "Daten gültig" Signal definieren.

    Also ist der Ablauf :
    Schreiben des Datenwertes
    Schreiben der Datensatznummer
    Setzen des Strobes - Kommunikationspartner liest jetzt den Datensatz ein.
    Entweder kannst Du dann über ein Handshakebit von der anderen Steuerung den Strobe zurücksetzen oder aber über eine feste Zeit, innnerhalb derer der Kommunikationspartner auf jeden Fall die Daten gelesen haben muss.
    Nächsten Datensatz schreiben

    Das ist natürlich nicht die schnellste Kommunikation, aber es funktioniert.

    Ich hoffe, das hilft Dir weiter.
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu blasterbock für den nützlichen Beitrag:

    Ndjitou (28.04.2014)

  14. #30
    Registriert seit
    23.04.2014
    Beiträge
    8
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke. Es lohnt sich der Spur nachzgehen. Ich werde es versuchen so gut es geht umzusetzen.

Ähnliche Themen

  1. Dolog AKF12
    Von Anonymous im Forum Suche - Biete
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 18:39
  2. Programmiersoftware Dolog AKF 125 zu AEG Modicon A 120
    Von Johannes Ashur im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 22:31
  3. Dolog AKL A020 Plus
    Von goldfisch im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 01:22
  4. Software Dolog AKL für AEG A020
    Von Malu im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 18:49
  5. Dolog AkF/L
    Von gw-tuning im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2007, 13:57

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •