Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Panasonic FP0 - Software sichern

  1. #1
    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu einer Panasonic FP0-CPU / Steuerung:
    Ist es möglich, die gesamte Software von einer vorhandenen CPU zu sichern und auf eine andere CPU zu überspielen? Die CPUs sind baugleich (Typ: FPG-C32T2H-A)

    Wenn ja, wie?
    Leider habe ich bisher keine Erfahrungen mit Steuerungen dieses Typs (oder der zugehörigen Programmiersoftware).


    Freundliche Grüße
    Zitieren Zitieren Panasonic FP0 - Software sichern  

  2. #2
    Registriert seit
    26.03.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Die von Dir angegebene Typ ist eine FP-Sigma CPU und keine FP0.

    Ein Auslesen des Programmes ist (wenn kein Passwort vergeben wurde) mit der Programmiersoftware FPWin Pro möglich (aktuell V6.XX). Es gibt eine Demoversion, diese ist aber glaube ich in der max Projektgröße begrenzt.

    Wenn das Projekt extra auf der CPU gespeichert wurde, kann man das ganze Projekt mit Symbolik und Komentaren von der CPU herunterladen.
    In jedem Fall sollte es möglich sein, den compilierten Programmcode auszulesen. Aus diesem läst sich dann das Programm rückübersetzen, leider nur KOP.

    Falls irgendwelche Funktionsbaugruppen gesteckt sind, musst Du deren Daten evtl. separat sichern.

    Gruß

    Benny

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu BennoM für den nützlichen Beitrag:

    danielplp (07.04.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Das allereinfachste, und zugleich auch sicherste/kostengünstigste ist in deinem Fall,
    die Software "PLCUpDown", welche du auf Nachfrage bei Panasonic erhältst.
    Damit kannst du die SPS inkl. sämtlicher Register-Werte sichern, und auf weitere SPSen aufspielen.
    Die von BennoM angesprochene Einschränkung Passwortschutz könnte allerdings auch hier ein Problem werden ...

    Das Programmierkabel mit der Din-Buchse kostet ~40€ Liste, für die Software musst du nachfragen ...
    http://www.panasonic-electric-works....e/html/843.php

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #4
    Registriert seit
    19.11.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das Programmierkabel lässt sich auch nachbauen. Hier der Kabelplan:
    http://www.panasonic-electric-works....html/23449.php

    Dort nach AFC8513 suchen.

    MfG
    PLCler

Ähnliche Themen

  1. Matsushita - Panasonic FP1
    Von giuliana im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.05.2013, 22:57
  2. Panasonic FP0 SPS programmierkabel
    Von benny_der_baer im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 23:43
  3. Programmier-Kabel Panasonic FP 1
    Von jan820813 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 23:15
  4. Panasonic Servo mit SPS Steuern
    Von butaluk im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 12:43
  5. Panasonic FP-X Erfahrungen ?
    Von Nais im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 20:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •