Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Moeller PS 416 PLC, Merkerbereiche

  1. #1
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Profis,

    wie sind die Merkerbereiche der o.g. CPU zu verstehen?
    Arbeite meistens mit S7, daher .
    Frage:
    Wieviele Merker gibt es? Irgendwo habe ich gesehen:
    "%MW0.0.2.0" bis "%MW0.0.2.4344", ok,
    Dann wieder gibt es Deklarationen wie
    %MW0.0.0.20..
    Warum Null an Stelle 3, und nicht 2, wie oben, was bezeichnet das?


    Danke im Voraus: Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Moeller PS 416 PLC, Merkerbereiche  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.191
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Elemente mit direkten Adressen (Merker, Eingänge, Ausgänge, ...) werden über sogenante topologische Adressen adressiert. Dabei stehen die ersten 3 Zahlen für Strang.Teilnehmer.Modul. (Line.Rack.Slot.), die 4. Zahl ist die Byteadresse und ggf. eine 5. Zahl ist die Bitadresse.

    Merker sollte man nur für globale Variablen verwenden, welche von verschiedenen Programmodulen oder -bausteinen oder externen Geräten (Operatorpanels, Visualisierungen, Bus-Interfaces, ...) über die direkte Adresse angesprochen werden müssen oder für remanente (Warmstart-/Kaltstartfeste) Variablen.

    Bei den Kompakt-SPS PS4-150, PS4-200, PS4-300 besteht die CPU nur aus einem Modul - die Merker werden als %M0.0.0.Byte.Bit adressiert.
    Die PS416 ist eine modulare SPS, die CPU steckt im Slot 2 - die Merker werden als %M0.0.2.Byte.Bit adressiert.
    Die PS416 hat 4346 Merkerbyte - ansprechbar als %M0.0.2.0.0 bis %M0.0.2.4345.7 / %MB0.0.2.0 bis %MB0.0.2.4345 / %MW0.0.2.0 bis %MW0.0.2.4344 / %MD0.0.2.0 bis %MD0.0.2.4340

    Bit/Byte/Word/Dword-Adressen überlappen sich wie bei der S7 - das Dword %MD0.0.2.0 umfasst also die Bits %M0.0.2.0.0 bis %M0.0.2.3.7, die Bytes %MB0.0.2.0 bis %MB0.0.2.3 sowie die Words %MW0.0.2.0 und %MW0.0.2.2

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    vladi (06.07.2011)

  4. #3
    vladi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Harald,

    super Beschreibung, genau das wollte ich wissen.


    Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Ps416  

Ähnliche Themen

  1. Moeller FU
    Von MeisterLampe81 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 13:55
  2. moeller xc-cpu
    Von SnuppeDeluxe im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 17:30
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 21:00
  4. reservierte Merkerbereiche S7 ?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 22:35
  5. Moeller SPS PS4-151-MM1
    Von RadiTr im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2004, 14:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •