Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: DASYLab

  1. #1
    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    kennt sich jemand von euch mit DASYLab aus? Das Problem ist, dass ich mit Schreibern meine Messungen auf dem Bildschirm ausgebe. Als Zeitachsenskalierung soll die aktuelle Zeit dienen. Jedoch stimmt die Zeit nie mit der aktuellen lang überein. Ich habe schon viel rumprobiert mit Abtastrate und Blockgröße. Hab da auch mal ne recht gute Kombination gefunden. Als ich das Programm aber ein wenig erweiterte passte die Zeit schon wieder nicht mehr...
    (Meine Messsignale gehen über einen Beckhoff Buskoppler,TwinCat I/O, OPC-Server zum DASYLab)
    Also vll. hat jemand ein par Tipps wie man die Zeitachse synchron zur PC Uhr oder so hinbekommt??

    gruß andibar
    Zitieren Zitieren DASYLab  

  2. #2
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo Andibar,

    vermutlich reicht das OPC-Client-Modul im DASYLab die Zeitstempel des OPC-Servers durch. Wenn Client und Server verschiedene PCs sind, laufen die Uhren natürlich auseinander. Vielleicht liegt es aber auch an der Implementierung von Client und/oder Server. Um den zeitlichen Drift in den Messdaten sichtbar zu machen, kannst Du das Modul Spezial > Zeitbasis verwenden und dessen Funktion auf "Echtzeitstatus" stellen (siehe angehängtes Schaltbild). Die angezeigte Differenz zur Echtzeit sollte in Deinem Fall während der laufenden Messung immer größer werden.

    Wenn Du auf die originalen Zeitstempel verzichten kannst und willst, nimm das Modul Spezial > Signal-Anpassung mit der Operation "Mit PC-Zeit synchronisieren". Dazu ein Auszug aus der Programmhilfe:
    Ist diese Einstellung gewählt, werden die am Moduleingang eintreffenden Daten mit einer neuen Zeitmarkierung versehen, die direkt von der PC-Uhr abgeleitet wird. Dies ermöglicht eine korrekte Zeitbehandlung bei Langzeitmessungen, da Abweichungen der Sample Clock der Hardware kompensiert werden. Ein Wegdriften der Daten/Zeit-Zuordnung wird so vermieden.
    Wie Du im Screenshot erkennen kannst, ist der Drift dann weg - aber eben auch Deine originalen Zeitstempel.

    Viele Grüße,
    Jens
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    GWT-TUD GmbH
    www.autospy.de

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu AutoSPy für den nützlichen Beitrag:

    andibar (14.09.2011)

  4. #3
    andibar ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    6
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke Jens für die Hilfestellung. Das mit der Anpassung hat leider keine Verbesserung gebracht. Ich bin mir immer noch unsicher woher der Fehler kommt. Ich hatte in meinem Ursprünglichen Programm in TwinCatIO mehrere zusätzliche Tasks welche im OPC als Devices eingefügt worden sind. Jetzt habe ich nur noch ein zusätzlichen Task sprich nur noch ein Device beim OPC Server. Seither läuft die Zeit wieder synchron zur Uhrzeit.
    Zudem habe ich mal das Programm im DASYLab neu geschrieben und geschaut wann es zur Zeitverschiebung kommt . Ich habe mehrere DataSockets (Import und Export), arithmetische Module sowie Schreiber usw. (Programm im Anhang). Seltsamerweise tritt die Zeitdrift erst dann auf wenn ich 2 Schalter die auf ein Data-Socket Export gehen integriere und nur bei einem Schreiber (Schreiber 01)????
    Also mein Programm läuft jetzt soweit, jedoch würd mich schon noch interessieren wie es zu dieser Zeitverschiebung kommt??

    Gruß Andy
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Andy!

    Das mit der Anpassung hat leider keine Verbesserung gebracht.
    Dieses Modul beseitigt zwar nicht die Ursache, die Wirkung muss aber verschwunden sein. Hast Du wirklich die Operation "Mit PC-Zeit synchronisieren" eingestellt? Denn dann werden die driftenden Zeitstempel knallhart ersetzt und der Drift muss weg sein. Ist aber nur Farbe, der Riss in der Wand besteht weiter.

    ...jedoch würd mich schon noch interessieren wie es zu dieser Zeitverschiebung kommt??
    Bezüglich der Ursache kann Dir vermutlich nur der DASYLab-Support eine qualifizierte Antwort geben, da die die Interna ihrer Module kennen. Falls Du was rausbekommst, würde mich die Auflösung interessieren.

    Viel Erfolg,
    Jens
    GWT-TUD GmbH
    www.autospy.de

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •